24.04.07 15:00 Uhr
 11.010
 

Neuer Planet entdeckt: Entwicklung von Lebewesen wäre vorstellbar

Durchschnittstemperatur zwischen null und 40 Grad, Wasser könnte flüssig und der Planet somit bewohnbar sein. Dies sind die ersten Werte eines von Astronomen des Observatoriums Genf neu entdeckten wohl bewohnbaren Planeten.

Einen Namen hat der von unter anderem Stephane Udry entdeckte Planet noch nicht. Er ist jedoch anderthalbmal so groß wie die Erde und verfügt über die fünffache Masse, so die Südsternwarte in München.

Es gibt jedoch noch keine konkreten Hinweise darauf, dass Wasser oder gar Leben auf dem Planeten existieren.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Neuer, Entdeckung, Entwicklung, Planet
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

90 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2007 15:13 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Earth2 oder nach einem Sponsor benennen.
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:17 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür: daß Red Bull den Namen sponsort und ein DISCOPLANET draus wird!
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:17 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab nen nahmen: der vereint alles was bis jetzt genannt wurde u.a. auch ein Sponsor

wir taufen ihn einfach "google earth" :)
wer jetzt errät welche firma gesponsort hat, erhält einen keks
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:19 Uhr von cruelannexy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das is do mal geil: da könnte man doch glatt straffrei hanfplantagen anbauen :) wen störts ? oder die ganzen politiker da hinschicken....
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:20 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewohnbar? Bei fünffacher Masse? Stark zu bezweifeln!
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:28 Uhr von Bretonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Reise dorthin dürfte auch etwas dauern. Wenn die Angaben (einer anderen Quelle) richtig sind, dann ist der Planet etwa 41 Lichtjahre (ca. 387.881.648.000.000 km) entfernt. Also selbst wenn wir uns mit Lichtgeschwindigkeit auf den Weg machen würden (wozu wir aber nicht in der Lage sind), dann dauert es fast ein halbes Jahrhundert bis jemand ankommt. Viel Spaß. =D
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:40 Uhr von Zisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird schon. Das Raumschiff muss nur groß genug sein. Wenn da drin genug Menschen sind können die sich da weiter vermehren, und dann so in 500 Jahren und 5 Generationen später sind wir da. So eins schicken wir dann 5 mal im Jahr raus und schwups gehts in 500 Jahren ab da^^

Ich bin zuversichtlich ;)
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:41 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wollen wir nicht lieber erstmal diesen Planeten zerstoeren? xD

Naja, finds interessat! =)
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:45 Uhr von ciaoextra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schnell: ein paar Amis hinschicken, damit die alles plattbomben... könnten sich ja irgendwelche imaginäre Feinde dort befinden.
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:56 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mh....mal so ne Frage! Wenn der Planet wirklich bewohnbar ist...dann müßte es da doch schon leben geben oder? Die Natur sucht sich überall ihren Weg, das dürfte sich nicht nur auf unseren Planeten so verhalten.
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:08 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe mal die haben keine Kernkraftwerke, denn sonst würde es Bush auf die Liste des Schurkenplaneten setzen =)
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:09 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout: Warum sollte der Planet auch bei fünffacher Masse nicht bewohnbar sein? Spielt die Masse, neben Temperatur/Atmosphäre, zwingend eine so wichtige Rolle?
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:12 Uhr von snacker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist1982: die Natur braucht aber auch ihre Zeit, könnte sein das wenn noch nicht passiert sich in Millionne Jahren leben entwickelt.....oder vieleicht schon morgen?
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:15 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nihilist: "dann müßte es da doch schon leben geben oder?"

Vielleicht ist das Leben, welches es dort eins gab, auch schon wieder verschwunden, weil die Kreaturen so doof waren wie wir uns sich selbst ausgerottet haben.
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:19 Uhr von Bretonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Angel-Knight: lostscout kann mich ja noch berichtigen, aber wenn mich mein Schulphysik jetzt nicht gänzlich verlassen hat, dann bedeutet eine 5-mal größere Masse eine deutlich höhere Gravitation / Anziehungskraft.

Das dürfte ein Mensch auf Dauer nicht aushalten.
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:24 Uhr von Würfelhusten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gewicht: also wenn der planet die fünffache masse hat ist auch die anziehungskraft 5mal so groß. ein 80 klio mann wiegt da 400 kilo. also ich würde da nich wohnen wollen...
andererseits wär das ein super trainingslager für hochleistungssportler. wer da 100 kilo hebt schafft auf der erde ne halbe tonne.
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:25 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht der Specht.
Nun muß man nur einen Weg finden wie wir dort hin gelangen können.
Terraforming heisst hier wohl das Zauberwort.
Wohl möglich einer unserer ersten Weltraum Kolonien in der Menschheitsgeschichte!
Aber bis dies soweit ist bin ich bestimmt zweimal wiedergeboren worden.
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:44 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für menschen: absolut unbewohnbar und sogar unbetretbar. 5 fache masse = 5 fache schwerkraft = 5 fache gefühlte körpermasse ...auch genannt "G"...ihr wisst schon, dass jetpiloten 5 G auch nicht lage aushalten oder? ein paar sekunden und auch nicht im stehen sondern im sitzen...bei 5 g wird dir ordentlich auf den darm gedrückt...bei blähungen oder nach einem abend beim thailänder nicht zu empfehlen. da ist jede weltraumwindel abgestrichen voll... ^^
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:50 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Würfelhusten: Naja, vllt ist man ja in der Zukunft so weit, das man mithilfe Roboter eine Art Kuppel bauen kann, die die Anziehungskraft irgendwie verringert. ^.^
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:54 Uhr von hmpfL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man die anziehungskraft nicht sogar schon umgehen? ich glaub es würde sich ne lösung für dieses langsame problem finden.
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:58 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@us-diego LOOOL: bevor es ein kuppel gibt die die schwerkraft mindert, sind die forscher soweit, das es eine kuppel gibt die hirn verteilt.

dann brauchen wir auch nicht mehr auswandern.

;-))

lg
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:59 Uhr von Worldof007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann geh ich mal die Koffer packen: LLLOOOLLLL
Kommentar ansehen
24.04.2007 17:00 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@US-Diego: Soviel Naivität kann auch nur jemand besitzen der US im Namen hat. Eine Kuppel gegen Erdanziehungskraft ... tschuldige ... aber *prust* *muhaha* ... Das einzige was helfen kann ist die hälfte wegzusprengen. Vielleicht kannste mal US-Bush fragen, der sprängt 4/5 der Masse einfach weg, dann passt es wieder *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
24.04.2007 17:01 Uhr von Würfelhusten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ us-diego: man könnte die rotation diese planeten so stark erhöhen, dass man wieder leichter wird.
frag mich aber nich wie...
problem:
am äquator wäre die fliehkraft stärker als an den polen.
Kommentar ansehen
24.04.2007 17:18 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube hier haben einige nicht so ganz in Physik aufgepasst. Also ich war ja auch keine Leuchte und es ist sooo lange her, aber zumindest sollte die Gravitation von mehreren Faktoren, als nur vom Gesamtgewicht des Planeten abhängig sein. Irgendwie gabs da mal ich glaube Keppler und Newton. Wenn der Planet 1,5 mal so groß ist, ist die Dichte z.B. überschläglich nur 30 % höher. Außerdem dürfte die Drehgeschwindingkeit und der Radius (Durchmesser) eine Rolle spielen. Und wer weiß was noch alles. Jedenfall gilt nicht 5-faches Gewicht = 5 fache Anziehungskraft. Vlt. kann uns ja mal ein Astro-Physiker helfen?

Refresh |<-- <-   1-25/90   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?