24.04.07 10:53 Uhr
 613
 

Limburg: Hohe Haftstrafe wegen Anstiftung zum Ehrenmord verhängt

Bereits eine versuchte Anstiftung zum Mord wurde vom Landgericht Limburg mit fünfeinhalb Jahren Haft geahndet. Zu dieser Mordtat wollte der 46 Jahre alte Angeklagte seinen damals 16-jährigen Sohn überreden.

Dieser sollte seine 22 Jahre alte Schwester in der Türkei umbringen, da sich diese dem Wunsch des Vaters widersetzt hatte, ihren Cousin zu ehelichen.

Bemerkenswert an diesem Prozess war auch, dass der eigene Sohn gegen seinen Vater in dem Verfahren ausgesagt hatte.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haftstrafe, Ehrenmord, Anstiftung
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Kurdische Demonstranten legen sich mit türkischen Fluggästen an
Oldenburg: Ex-Pfleger wegen 97 Morden angeklagt
China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2007 10:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann wachen diese Leute endlich auf und erkennen, dass ihr Patriarchat vielleicht noch im Mittelalter gegolten hat. Aber wir leben
im 21. Jahrhundert und somit finde ich die Strafe mehr als gerecht.
Kommentar ansehen
24.04.2007 10:55 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sohnemann: scheint aufgewacht zu sein @Autor
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:01 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
What the F***: da sich diese dem Wunsch des Vaters widersetzt hatte, ihren COUSIN zu ehelichen.

LOL wie kann man auch sowas fordern, ist ja wie bei uns im tiefsten Mittelalter.
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:05 Uhr von News Anchorman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich wird mal durchgegriffen und ein entsprechendes Strafmaß verhängt. Da kann ich nur sagen: Applaus! Applaus! Applaus!

Von mir aus hätten die Richter noch das eine oder andere Jahr drauflegen können.
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:08 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich als türke super: genau so. nur die junge generation kann mit gesundem menschenverstand, mut und kraft sich gegen diese scheisse auflehnene.

hut ab für den 16 jährigen sohn. das war bestimmt keine einfache entscheidung.
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:15 Uhr von crazywolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider sind noch zu viele da, die sowas gutheißen. Aber das ist ein Anfang.
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:23 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Urteil, und nach dem Ende der Haft sollte der Alte gleich wieder in die Türkei abgeschoben werden.
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:39 Uhr von Mausespeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was passiert jetzt mit dem Jungen ? Na hoffentlich wird er seinen Mut nicht mit seinem Leben bezahlen müssen.
Familienehre und so....
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:47 Uhr von Can-Romeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Urteil: Ich stelle es mir nur sehr schwer vor, gegen den eigenen Vater auszusagen. Besonders bei den Türken steht die Familie bzw. die Ehre an höchster Stelle! Den Zusammenhalt in deren Famlilien finde ich sehr gut, jedoch im Gegensatz zu Zwangsheirat, Ehrenmord und ähnliches!
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:55 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so! richtiges urteil das zeichen setzt.

hoffentlich berufen sich in zukunkt unsere richter bei solchen prozessen auf dieses urteil und verhängen weiter harte strafen
Kommentar ansehen
24.04.2007 12:56 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: vor dem Sohn!! Und zwar meinen vollsten.

Ich hoffe dass sowas kein Einzelfall bleibt sondern die Regel wird...(HOFFEN darf man ja...)
Kommentar ansehen
24.04.2007 13:00 Uhr von cidre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der vater scheint ziemlich fixiert zu sein...aus solchen gründen ist es echt fraglich ob die türkei in die eu sollte..
Kommentar ansehen
24.04.2007 13:28 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Deutschland: Die (fast) gleiche Haftstrafe für folgende Vergehen:
- Anstiftung zu einem Ehrenmord, der nicht durchgeführt wurde
- 4000 facher Missbrauch von Kindern (siehe News ID: 664035)

Das ist das, was die Bürger unter Verhältnismässigkeit verstehen.
Mich wundert dass noch niemand da war der diesbezüglich von Nazi-Richtern, Rassisten etc. gesprochen hat.
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:20 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: ist also eine hohe haftstrafe.
da kriegen solche .....verbrecher ja richtig angst und werden nie wieder was böses tun
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:07 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so: Endlich gibts mal ein Gericht, das auf die richtige Weise durchgreift und keine Weichei-Urteile.

Der Sohn scheint jedenfalls verstanden zu haben.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erster Fanbrief an Natalie Portman im Alter von 13 war "Vergewaltigungsfantasie"
Hannover: Kurdische Demonstranten legen sich mit türkischen Fluggästen an
Oldenburg: Ex-Pfleger wegen 97 Morden angeklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?