23.04.07 21:28 Uhr
 452
 

Klaus Wowereit: Rente mit 70?

Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit kann sich vorstellen, das Renteneintrittsalter auf 70 Jahre zu erhöhen. So könnte ab dem 60. Geburtstag nur noch halbtags gearbeitet werden, um dann die Rente mit 70 Jahren zu erhalten.

Wowereit würde in dieser Regelung positive Aspekte sehen, da es auf lange Frist gesehen in den Unternehmen demnächst zu einem Fachkräftemangel kommen könnte. Er will auf die Erfahrungswerte der älteren Generation nicht verzichten.

Wowereit sagte unter anderem: "Immer deutlicher wird, dass wir uns mit der Methode Frühverrentung weder wirtschafts- noch arbeitsmarktpolitisch einen Gefallen tun."


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rente, Klaus Wowereit
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2007 20:36 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Herrn Wowereit fällt mir im Normalfall sowieso nicht viel ein, aber diese Äußerung ist absolut daneben. Typisch Politiker, der frühestmöglich in den Ruhestand mit einer goldenen Pension geht. Herr Wowereit, ein Bauarbeiter kann doch auch noch mit 100 auf der Rüstung stehen, ein Arzt mit 90 im OP-Saal und eine Verkäuferin mit 80 im Beate-Uhse-Shop! *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
23.04.2007 21:47 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja was würde wohl passieren, wenn eine private Rentenversicherung das Renteneintrittsalter einfach so mal anheben würde, ohne dafür Gegenleistungen zu bringen?
Kommentar ansehen
23.04.2007 23:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schulsystem so umstellen, das Leute früher in das Arbeitsleben einsteigen können und nicht bis 25 (oder noch später) die Schulbank drücken.
Kommentar ansehen
23.04.2007 23:32 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rentenalter auf 63 Jahre bei voller Rente festlegen und wer freiweillig weitermachen möchte, kann sich noch einiges dazuverdienen. Mit 67 oder älter noch arbeiten macht doch nur bei gehobenen Berufen Sinn, wo es nicht mehr so auf die körperliche Leistungsfähigkeit ankommt.
Kommentar ansehen
24.04.2007 00:38 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bevölkerung will solche Leute: aber als ihre "Volksvertreter" sonst wären Leute wie Wowibär & Co. ja nicht an der Macht.

Ich hoffe ich kann bald vom Ausland über die Leute lachen die mit 80 noch aufm Maurergerüst stehen und Leute wie den Wowi wählen weil er Schwul ist und das gut so ist :D
Kommentar ansehen
24.04.2007 02:39 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unternehmen unternehmen unternehmen: alles dreht sich um die unternehmen und wie sie am besten wegkommen....wer denkt denn mal an die arbeitgeber, die bald 50 jahre buckeln müssen und von den berühmten unternehmen nur verar....t werden....die politik tut das übrige....mein gott nur noch idioten am werk
Kommentar ansehen
24.04.2007 05:05 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
myfurde2: Dito, und ich werde auch bald winken, und zwar von ganz weit her ;-)
Kommentar ansehen
24.04.2007 07:53 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terro: Jepp. Es ist mir grundlegend unverständlich, wie die Bevölkerung derartige Gesellen und deren Parteien überhaupt noch wählen kann. Zu Berlin fällt mir eh nicht viel ein, außer Partymeile. Aber dies ist leider ein generelles Parteienproblem.

Ich frage mich nämlich, was die "junge Generation" noch im Kopf hat, in welchem Film die lebt, sowas ernsthaft auch nur nachzuvollziehen und zu rechtfertigen. Die schaufelt sich ihr eigenes Grab und läuft irgendwann darauf hinaus, dass sie zwar einzahlen darf, aber nichts mehr bekommt an Rente oder nur für ein paar Jahre.

>Wowereit würde in dieser Regelung positive Aspekte sehen, da es auf lange Frist gesehen in den Unternehmen demnächst zu einem Fachkräftemangel kommen könnte. Er will auf die Erfahrungswerte der älteren Generation nicht verzichten.<

Erfahrungswerte ? - Wo? - Etwa bei Hartz IV? Wo sind denn die entsprechenden dies auffangenden Jobs? Außer in Bezug auf Party und Regierungsgrößenwahn ist doch ab Berlin der Hund begraben.

Auf jeden Fall aber haben sich jetzt BEIDE großen Parteien positiv zu diesem Wahnsinn geäußert und dies sollte in den Köpfen installiert bleiben, denn alle vier Jahre wählen wir nicht etwa Personen, sondern PARTEIEN.

Ich bin seeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr froh, heute nicht mehr jung sein zu müssen und unter derartigen Aspekten leben zu müssen.

Und an die Adresse aller Auswanderer hier: Ob Ihr weg seid oder nicht, spielt keine Rolle. Euch trifft es genauso und ich kann nur hoffen, Ihr habt noch nicht viel abgedrückt in diese Kassen.
Kommentar ansehen
24.04.2007 08:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Positive Aspekte für Wowereit: Was könnte Wowi tun?

Hier meine ersten Vorschläge:

1) Für das Land Berlin wegen Überschuldung Konkurs anmelden!

2) Selbstanzeige wegen seiner Wahllügen!

3) Gelegentlich (nicht zu häufig wegen möglicher Abnutzung) die Reste des Hirns einschalten!
Kommentar ansehen
24.04.2007 08:03 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
direkt vom "Arbeitsplatz", ins Pflegeheim.
na toll!
:-(
Kommentar ansehen
24.04.2007 08:05 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte um Gegenvorschläge: Also, was kann man nach Meinung der Kritiker tun um die längere Rentenzeit (plus 10 Jahre) anzufedern.

Hier ist mal einer, den ihr euch aber nicht durchgelesen habt. Es geht nicht darum, dass man mit 70 Jahre in Rente gehen soll, sondern um die Möglichkeit der Altersteilzeit.
"Will man 7 Jahre voll schafffen oder 10 Jahre Teilzeit."
Kommentar ansehen
24.04.2007 08:11 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mi-Ka: Mir scheint, Du träumst von warmen Eislutschern ... klar geht es darum mit 70 in Rente zu gehen. Bei 67 seid Ihr schon! Denn nach wie vor: Es fehlen die notwendigen kompensatorischen Möglichkeiten. Du kannst doch heute gar nicht wissen, wie Du körperlich/geistig mit 67 überhaupt noch drauf bist, ob Du dann überhaupt noch arbeitsfähig bist. Teilzeit oder nicht! Mal ganz abgesehen von den nicht vorhandenen Möglichkeiten, Deine Rente aufzubessern. Hey, Kopf einschalten, bevor Du sowas lancierst.

Ich bin echt froh, dass mich dieser Blödsinn nicht mehr trifft.
Kommentar ansehen
24.04.2007 11:45 Uhr von Vampy32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ticarcillin: >> direkt vom "Arbeitsplatz" ins Pflegeheim.

s/Pflegeheim/Sarg/

dann stimmts!
Kommentar ansehen
24.04.2007 12:07 Uhr von Elvy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vampy: Genau das sind sicher die Vorstellungen der Herren Politiker und anwaltliche Sachkenntnis hilft denen dann auch dabei, dem Volk zu verklickern, warum es Rentenbeiträge zahlen soll, ohne letztlich etwas dafür zu bekommen.
Kommentar ansehen
24.04.2007 12:20 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi, macht Euch halt selbständig, studiert nochmal und werdet Freiberufler oder gründet eine Firma und werdet Gesellschafter/Geschäftsführer, dann haben sich eure Probleme mit den Rentenbeiträgen und dem Renteneinstiegsalter erledigt.
Kommentar ansehen
24.04.2007 12:40 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich beneide jeden der in der Lage ist diese Bananenrepublik für immer zu verlassen.

es ist unglaublich was hier so alles von der Bevölkerung verlangt wird!!!!!
Kommentar ansehen
24.04.2007 13:38 Uhr von Elvy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freddy: Du formulierst falsch ... richtig muss es heißen, was sich die Deutschen alles gefallen lassen und wie weit sie mitspielen.
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:27 Uhr von moddey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mi-ka: Gegenvorschläge:

Die Rente darf nicht von der Lohnhöhe abhängen sondern vom Bruttosozialprodukt!!
Und da das jedes Jahr steigt und vor allem auch letzen 20 Jahre gestiegen ist (im gegensatz zu den Renten) wäre es gar kein Problem Anständige Renten schon ab dem 63 Lebensjahr zu zahlen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?