23.04.07 18:59 Uhr
 182
 

Klimaschutz: Autofahrer müssen bald Maut in New York zahlen

Was den Klimaschutz betrifft, hat Amerika wenig gute Karten. Grund genug für die Stadt New York zum "Earth Day" zu verkünden, dass eine City-Maut in Planung ist.

Der Kostenpunkt soll bei acht Dollar (sechs Euro) liegen. Die Maut gilt dabei nur zwischen 6 und 18 Uhr. Nicht betroffen sind Taxis und die Benutzer der Stadtautobahnen. Die Stadt will somit ihren Treibhausgas-Ausstoß bis 2030 um 30 Prozent verringern.

Bürgermeister Michael Bloomberg sagte, dass man New York zur umweltfreundlichsten US-City machen wolle. Das Geld der Maut soll in den Ausbau von öffentlichen Verkehrsmittel gesteckt werden.


WebReporter: MassL_LP
Rubrik:   Politik
Schlagworte: New York, Autofahrer, Klima, Maut, Klimaschutz
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2007 19:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na wenigsten ein kleiner: Anfang in den USA um dem CO2 "etwas" Einhalt zu gebieten.
Wir bei uns irgendwann auch noch kommen....
Kommentar ansehen
23.04.2007 20:43 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie schnell das bei uns sein wird ;-). Ich schätze mal, Du kannst die Uhr danach stellen.



Kommentar ansehen
24.04.2007 01:02 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bravo: Eine weitere Metropole dämmt den erdrückenden Autoverkehr massiv ein - London ist das Vorbild!

Da wir in Deutschland keine richtigen Metropolen haben und größtenteils Provinzheinis an den Schaltstellen der Macht, ganz abgesehen von der übermächtigen Autolobby, wird es hierzulande wohl leider noch etwas dauern...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?