23.04.07 18:44 Uhr
 1.375
 

Iran: Schärfere Kontrolle der Kleiderordnung bei Frauen

Die iranische Regierung hat vergangenen Samstag eine erneute Kampagne gestartet. Ziel ist es, junge Frauen wieder stärker an die islamische Kleiderordnung zu binden. Diese sieht vor, dass nur Hände und Gesicht unbedeckt bleiben dürfen.

So kam es an nur einem Tag zu 1.347 Verwarnungen und 112 Festnahmen. Durchgeführt wurden die Kontrollen auf öffentlichen Plätzen von schwarz gekleideten Polizistinnen.

Konservative Kräfte zeigten sich begeistert von der Aktion, weil "ein Mann, der diese Mannequins auf der Straße sieht, wird sich nicht mehr genügend um seine Frau zu Hause kümmern".


WebReporter: kas.tenbrot
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Iran, Kontrolle, Kleid, Kleidung, Schärfe
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2007 18:48 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann fällt das Regime: wohl wieder in Richtung Taliban Strukturen.
Aber wer von den Frauen hat die Zivilcourage dieser
Maßnahme zu trotzen?
Kommentar ansehen
23.04.2007 18:51 Uhr von HEINZMEMBER
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich war zwar noch nciht im Iran aber

"ein Mann, der diese Mannequins auf der Straße sieht, wird sich nicht mehr genügend um seine Frau zu Hause kümmern"

die meisten Mitbürger aus diesem Kulturkreis die ich hier kennengelernt habe (und ich meine persönlich kennengelernt, öfter Kontakt haben und so) haben auch eine ordnungsgemäß verhüllte Frau und kümmern sich dennoch ausgiebig um andere.

Oh fehlinterpretiert. Genau das steht da ja. Die deutschen Schlampen sind Schuld weil sie so rumlaufen! Sorgen dafür, daß die armen Männer selbstbeherrschung lernen müssen...
Kommentar ansehen
23.04.2007 18:57 Uhr von SpyBreakOne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein sche#ß: ich glaub es nicht und sowas im jahre 2007 mann sollte meinen das jeder mensch selber entscheiden dürfe wie sie rumlaufen [...]
Kommentar ansehen
23.04.2007 19:02 Uhr von kas.tenbrot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das größte Problem was ich an der ganzen Sache sehe ist, dass die Interpretationen des Koran immer krasser werden. Und die Bevormundung der Frauen gehört sich einfach nicht.
Kommentar ansehen
23.04.2007 19:14 Uhr von Krusinator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SpyBreakOne: Man muss schon extrem - dumm will ich nicht sagen - aber geistig inkompetent sein, um die ironie aus dem Beitrag von HEINZMEMBER nicht herauslesen zu können. Das soll keinesfalls eine Beleidigung darstellen, eher eine Warnung Beiträge sorgfältiger zu lesen, bevor du losschreibst.
Kommentar ansehen
23.04.2007 20:14 Uhr von Yuno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kas.tenbrot: Stimmt nicht so ganz. Eins an der Kampange finde ich gut (bevor ihr noch auf mich los geht, wartet), denn da wird versucht, den Frauen an die islamische Kleidervorschrift zu erinnern, aber was ich nicht verstehe und absolut doof und übertrieben finde ist, dass das Ganze streng Kontrolliert wird. Akzeptabel wäre es, eine Kampange laufen zu lassen, die die Frauen an die Kleidervorschriften erinnert.
Kommentar ansehen
23.04.2007 21:43 Uhr von superhecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
yuno: warum verhüllst DU dich denn in shortnews nicht
Kommentar ansehen
23.04.2007 21:59 Uhr von Yuno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Superhecht: Was hat das nun mit meiner Aussage zutun? Verstehe ich nicht ganz (ich wills ja mal net beleidigend auffassen).
Männer brauchen sich nicht verhüllen, oder doch?
Kommentar ansehen
23.04.2007 22:10 Uhr von damian666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Yuno: das Problem ist, dass sich die Frauen verbergen sollen !!!
Leider hat ein Vorredner recht, die Verhüllung des Gesichtes liegt darin, dass sie sonst zu aufreizend seien.
Fragt isch wer ist Schuld daran ?
Die Männer die sich offenbar nicht zurückhalten können bei einer schönen Frau !
Ok soweit so gut (man müsste eigentlich schmunzeln wenns nicht tragisch wäre), aber statt sich zu ändern müssen die schwächeren dies für sie austragen, was in dem Falle offensichtlich die Frauen sind.
Kommentar ansehen
23.04.2007 22:25 Uhr von Yuno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
demian: Die Verhüllung kann von mehreren Blickwinkeln aus betrachtet werden und anders interpretieren. Ich persönlich sehe die Verhüllung als gebot Gottes, gleichzeitig auch als "Probe" für die Menschen (ob sie sich daran halten und somit das Paradies verdienen). Das selbe gilt auch für Männer die gwzwungen sind ihre Triebe unterkontrolle zu halten. Beides lässt sich ausgleichen, daher wird keine von Beiden "schwächer" dargestellt.

"das Problem ist, dass sich die Frauen verbergen sollen !!!"

Das Wort "sollen" möchte ich korrigieren und ein "t" hinzufügen (sollten), denn in der Religion gibt es kein Zwang. Ob nun das Land von den Gesetzen des Qurans ausschweifen und eigene Regeln hinzufügen und das Ganze noch extremer gestalten ist komplett etwas anderes.
Kommentar ansehen
23.04.2007 22:54 Uhr von petero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno. Sry, aber du übertreibst maßlos: Wo bitte schön steht in eurem Koran, dass ihr eure Frauen unter "Zelten" verstecken sollt? Was ich z.B. finden konnte, war folgendes:

Sure 24:31

"Sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham bewahren, ihren Schmuck nicht offen zeigen, mit Ausnahme dessen, was sonst sichtbar ist. Sie sollen ihren Schleier auf den Kleiderausschnitt schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen"

Beabsichtigt war es also, ein Tuch über das Dekolletee zu legen. Ok, Kopftuch und dergleichen ist auch bei einigen christlichen Richtungen in früheren Zeiten verbreitet gewesen. Aber NICHT mehr heutzutage. Wo bitte schön meinst Du denn, dass Du lebst? Damit meine ich, in welchem Zeitalter lebst Du? Ein Christ, der heutzutage nach alttestamentarischen Regeln lebt, würde innerhalb kürzester Zeit in der Geschlossenen landen. Ok, außer vll. im "Biblebelt" der USA und selbst da wär ich mir nicht sicher, dass es ok wäre Leute zu steinigen, die am Sonntag arbeiten müssen.

Sind Deiner Meinung nach Moslems nichts anderes als Tiere, die ihre Triebe in keinster Weise unter Kontrolle haben? So das ihr eure Frauen unter Zelten verstecken müßt, damit sie vor euch sicher sind?

Meines Wissen nach gibt es im Koran nirgendwo eine eindeutige Anweisung, einen Tschador oder eine Burka zu tragen. Selbst wenn es sie gäbe, sollte Du Dir doch mal überlegen, in welchem Zeitalter Du lebst.

Mit meinem Posting möchte ich Dich nicht beleidigen. Aber meiner Meinung nach erweist Du den Moslems allgemein einen sogenannten Bärendienst. Du stellst sie damit auf eine Stufe mit triebgesteuerten Hinterwäldlern.

Und nein, ich möchte jetzt nicht darüber diskutieren, ob die iranische Regierung mit diesem Mist genau solche triebgesteuerten Hinterwäldler ansprechen möchte ;)
Kommentar ansehen
23.04.2007 23:41 Uhr von Yuno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
petero: "Wo bitte schön steht in eurem Koran, dass ihr eure Frauen unter "Zelten" verstecken sollt?"

Hab ich das behauptet oder in der Richtung etwas gesagt? Das steht nirgends im Quran, dass sie sich vom Kopf bis Fuß komplett verhüllen müssen. Du hast scho richtig zitiert. Siehst du darin eine Übertreibung?

Ich weiß ja nicht wie weit gläubig du bist, aber ein gläubiger sagt nicht: "Ach das war in der Vergangenheit, wir leben nun in der Zukunft und desswegen müssen wir das und das nicht tun"

Es ist nunmal ein Gottesgebot. Es wurde auch nie etwas "ergänzt" oder etwas "modernisiert". Gebot bleibt Gebot und es steht auch drin, dass das Buch bis zum Jüngsten Tag aktuell bleiben wird. Daher ist eine Modernisierung nicht nötig. Und ich sehe darin auch keine Mittelalterlichkeit bei den ganzen Geboten und Verboten. Das alles ist da damit wir "Punkte" für den Jüngsten Tag sammeln können. Wer es befolgt bekommt das und wer es nicht tut bekommt das. So einfach und plausiebel.

Ob es nun die richtige Religion ist oder nicht, darüber kann keiner was sagen, aber fest verankern sollte man sich schon.
Kommentar ansehen
24.04.2007 00:15 Uhr von petero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ne, genau das meine ich nicht: Persönlich halte ich mich nicht für gläubig. Tatsächlich würde ich mich eher zu den Agnostikern zählen (womit ich natürlich auf Nummer sicher gehe :))

"Ich weiß ja nicht wie weit gläubig du bist, aber ein gläubiger sagt nicht: "Ach das war in der Vergangenheit, wir leben nun in der Zukunft und desswegen müssen wir das und das nicht tun""

Doch, ich gehe fest davon aus, dass jeder in Europa lebender Christ genau so denkt. Viele Gebote aus dem alten Testament beziehen sich z.B. auf den Umgang mit Kranken. Heutzutage wird niemand mehr sagen, dass wir Leute mit Neurodermitis in die Wüste jagen sollen, weil dieses "Pack" erstens unrein ist und zweitens das natürlich selber verdient hat.

Aber genau solche Sachen ergeben sich, wenn man "alte" Buchreligionen, wie den Islam, das Christentum oder den mosaischen Glauben wörtlich auslegt.

Und genau da stelle ich mich auf die Hinterbeine. Jemand der heutzutage zusammengetragene Berichte, welche jetzt mal durchschnittlich gesehen mehrere tausend Jahre alt sind, wörtlich auslegt und sie womöglich noch nach genau_seinem_Gusto auslegt, hat für mich schwer was an der Murmel und sollte sich dringend in psychiatrische Behandlung begeben.

NIEMAND hat das Recht, jemanden aufgrund seines Geschlechtes oder seiner Abstammung zu diskriminieren. Dummerweise ist das genau das, was bei einer wörtlichen Befolgung alter Buchreligionen herauskommt.

"Es ist nunmal ein Gottesgebot. Es wurde auch nie etwas "ergänzt" oder etwas "modernisiert". Gebot bleibt Gebot und es steht auch drin, dass das Buch bis zum Jüngsten Tag aktuell bleiben wird. Daher ist eine Modernisierung nicht nötig. Und ich sehe darin auch keine Mittelalterlichkeit bei den ganzen Geboten und Verboten. Das alles ist da damit wir "Punkte" für den Jüngsten Tag sammeln können. Wer es befolgt bekommt das und wer es nicht tut bekommt das. So einfach und plausiebel."

Nur noch eine Frage: Möchtest Du damit Punkte machen, indem Du Ungläubige abschlachtest? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wenn ich mir so Deine anderen Postings durchlese.

Abschließend bleibt nichts aktuell bis zum jüngsten Gericht. Du kannst niemals zweimal in das selbe Wasser steigen. Da alles fließt, ist das Wasser beim zweiten Mal nicht mehr dasselbe (panta rhei). Ok, das hab ich geklaut. Und komm mir jetzt nicht damit, dass das in Deiner Badewanne geht :P Die Hautschuppen waren beim ersten Reinklettern noch nicht drin :o)
Kommentar ansehen
24.04.2007 00:52 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Petero: Du ersparst mir mit deinem Kommentar die Mühe, reagieren zu müssen....
Kommentar ansehen
24.04.2007 01:04 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß ja nicht in wie weit ich dich vom Thema abgelenkt hab, aber das Thema ist etwas sensibel und kann daher nicht einfach so erklärt werden. Im Quran steht zwar, dass man die ungläubigen "abschlachten" soll, wird aber immer wieder gesagt wann und wo. Einfach aus Spaß mal paar schnappen und abschlachten hört sich ja genauso an wie die der Extremisten. Es wird auch stark differenziert und es sind auch viele Passagen die das eigentliche Verhalten der Gläubigen spiegelt. Mit ungläubigen sind ja die gemeint, die aggressiv andere Völker bedroht und sie immer unterdrückt und vertrieben haben. Daher sind auch diese Passagen herabgesandt worden, die besagt, dass man die Ungläubigen töten soll (wenn sie mal angreifen sollten) wo immer sie sie auch sehen. Es werde auch diplomatische Vorgänge beschrieben die keineswegs auszuschließen sind und die einen Vorrang haben, aber wie gesagt, es folgt nicht jeder der Religion, auch wenn paar dumme mal im Namen Allahs Morden und sich in die Luft sprengen und daher nicht wissen was sie wirklich wollen.

kompliziert zeitaufwändiges Thema, daher kann ich so nicht alles in einem zusammenfassen. Ich lass es mal sein. Jeedem siene Meinung :) du Dortmunder =)
Kommentar ansehen
24.04.2007 08:00 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich merke schon hier sind mal wieder die "Kenner" des Iran am Werk. Zu Eurer allgemeinen Info: Derartige Phasen gab es im Iran schon öfter seit Khomeini so dann und wann ... er erledigte sich aber immer am stillen Widerstand der Frauen selber.
Kommentar ansehen
24.04.2007 08:06 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht aufregen! Hatten wir in Europa im Mitteralter doch auch!
Kommentar ansehen
24.04.2007 13:07 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat Allah nicht gewollt !!!! Das sind alles nur Auslegungen des Menschen und höchsten unsichere Erzählungen von Mohammed (Hadithe), die so etwas behaupten ...
Wenn es Allah gewollt hätte, stünde es so im Koran - tut es aber nicht.
Ausserdem ist alles Auslegungssache ...

Gut das das woanders und nicht hier in Europa ist ... wir haben genug andere eigene Probleme ....
Also nicht darüber aufregen, sondern Dinge die uns hier betreffen ... und da mache ich mir ne Menge Sorgen, bei unseren unfähigen ...............
Kommentar ansehen
24.04.2007 13:30 Uhr von Elvy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Opppa und andere: Was wollt Ihr denn ... haben wir ansatzweise in Europa doch auch ... oder ist es etwa moslemischen Frauen nicht untersagt, im Beruf diese Kleidung zu tragen, selbst dann nicht, wenn sie es wollen? Es ist nichts anderes, nur eben umgekehrt.
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:18 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allah warum lässt du das zu? Warum interpretieren Menschen ihre Religion manchmal nur so dermaßen besch***en? Wenn eine Frau meint, sich bedecken zu müssen, dann soll sie das tun dürfen. Das hier aber ist staatliche Willkür und ein Missbrauch der Religion. Wann werden es die vernünftig denkenden Muslime endlich sehen, was in manchen Ländern im Namen ihrer Religion getan wird?
Kommentar ansehen
24.04.2007 17:45 Uhr von tamara77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Frau: sich freiwillig bedeckt finde ich das okay.Jeder Mensch sollte machen dürfen was er oder eben sie will.Wenn sie aber gezwungen wird ein Kopftuch zu tragen sollte man den Menschen der sie zwingt hart bestrafen.Wenn ein Glaube aufgezwungen wird ist das kein richtiger "Glaube" .
Außerdem sollten muslimische Frauen in westlichen Ländern keine Burka tragen, ein Kopftuch finde ich persönlich in Ordnung, aber mit einer Burka grenzt sie sich zu sehr vom Rest der Gesellschaft ab.
Wie gexsagt meine persönliche Meinung bevor irgendjemand auf mich losgeht :-)
mfg

tamara
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:58 Uhr von Yuno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bleifuss: Würde Allah es wollen, würden alle in den Paradies landen und alle wäre wie die Engeln.
Jeder wird büßen müssen, für das was er macht.


Aber gut differenziert :)
Kommentar ansehen
24.04.2007 20:05 Uhr von Yuno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tamara: Du sagst es. Wenn jemand zu etwas gezwungen wird, kann man nicht erwarten, dass dieser auch das gewünschte praktiziert. Was meinst du wieso viele so stark von der Religion abschweifen? Die Eltern zwingen die Kinder und was passiert? Die Kinder werden genervt und es verbreiten sich konfilikte innerhalb der Familie.

Daher verhalten sich sehr viele Muslime falsch, merken es aber sehr spät. Die konsequenzen tragen die Eltern dann selber. Gott sei dank sind wir in der Familie nicht so.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?