23.04.07 10:13 Uhr
 654
 

Sachsen-Anhalt: Vorläufiges Ergebnis der Kommunalwahl - CDU liegt deutlich vorn

Landeswahlleiter Klaus Klang gab am Sonntagabend das vorläufige Ergebnis bekannt, das die bis 22:45 Uhr ausgewerteten Stimmzettel ergaben. Demnach erreichte die CDU 34,3 und die SPD 20 Prozent. Knapp dahinter lag die Linkspartei.PDS mit 19,2 Prozent.

Die Wahlbeteiligung betrug nur 37 Prozent. Niemals zuvor wurde eine so geringe Wahlbeteiligung bei einer Kommunalwahl in der Bundesrepublik verzeichnet. Die Wählergruppen erhielten 9,5 Prozent der Stimmen. 8,2 Prozent gaben der FDP ihre Stimme.

8,8 Prozent wählten Einzelbewerber und andere Gruppierungen (2,6 % NPD/0,2 % DVU). In einigen Landkreisen wird es noch zu Stichwahlen kommen. Bei der Wahl ging es auch um eine Kreisreform, 21 Landkreise werden ab Juli zu elf umstrukturiert.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Ergebnis, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Kommunal
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2007 02:59 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Bürgern scheint alles egal zu sein. Es ist noch gar nicht so lange her, da hätten die Menschen in Sachsen-Anhalt nicht davon zu träumen gewagt, wählen zu dürfen. Am Montag wird das endgültige Ergebnis erwartet. Naja, interessiert ja wohl eh keinen.
Kommentar ansehen
23.04.2007 10:29 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe SA-Leuts: Wenn ihr schon kein Bock habt auf "die da oben" dann geht doch trotzdem zur Wahl und macht wenigstens den Wahlzettel ungültig oder wählt die PBC oder eine andere Randpartei.

Wenn ihr euch genauso um Politik wie um Arbeit kümmert dann gut Nacht.
Kommentar ansehen
23.04.2007 11:22 Uhr von Devil68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nihilist1982: Warum sollte ich mich um Politik und Arbeit kümmern? 
Von Hartz IV lebt es sich ganz gut. Und wenn die Kohle wirklich knapp wird, geht man halt mal 2 oder 3 Tage sie Woche schwarz arbeiten. 
Außerdem: Bei so einem Wetter liegt man Sonntags am Wasser (bei Grillwurst und Bier) und treibt sich nicht in irgendwelchen Wahllokalen rum...
Kommentar ansehen
23.04.2007 11:26 Uhr von Can-Romeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rechnung geht doch auf 37 Prozent gehen wählen und 63 Prozent beziehen Hartz IV
Es wird Zeit, dass sich die "Interessengemeinschaften" auch mal um die Belange der Bürger kümmert! Wenn sie sich vertreten fühlen, dann haben sie auch wieder einen guten Grund zur Wahlurne zu gehen!
Kommentar ansehen
23.04.2007 11:46 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NPD weiter auf dem Vormarsch: Die rechtsextreme NPD, die in den bisherigen Kreistagen drei Vertreter hat, legte auch zu und hat künftig 13 Kreistagssitze.

Die niedrigste Wahlbeteiligung bei Kommunalwahlen in der Geschichte der Bundesrepublik. Gibt das den Politikern zu denken? Nein, sicherlich nicht. Das wird schon alles schön geredet und schnell vergessen.
Kommentar ansehen
23.04.2007 11:49 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: wird die CDU doch sicherlich wieder als Wahlsieg verkaufen, obwohl im Wirklichkeit nicht einmal 15% der Wahlberechtigten sie gewählt haben....
Kommentar ansehen
23.04.2007 13:06 Uhr von DanyMator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so ist es :(: "wird die CDU doch sicherlich wieder als Wahlsieg verkaufen, obwohl im Wirklichkeit nicht einmal 15% der Wahlberechtigten sie gewählt haben...."

Stimmt, denn jeder der nicht wählen war, hat das Ergebnis zu Gunsten der großen Parteien verschoben. Manche werden es nie verstehen, sich zur wehr zu setzen.

Aber so etwas habe ich schon vorraus gesehen. Schade eigentlich . . .

MfG
Dany
Kommentar ansehen
23.04.2007 13:18 Uhr von moddey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bemerkenswert: Es ist schon Bemerkenswert das immer wieder die gleichen Parteien gewählt werden.
Was müssen die denn den Wählern nocht antun? Enteignen, Demütigen und zur Zwangsarbeit abkomandieren reicht ja wohl nicht.
Kommentar ansehen
23.04.2007 15:34 Uhr von Mazzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Devil68: selten dämnlich! mehr kann man dazu net sagen.
Kommentar ansehen
23.04.2007 16:03 Uhr von Devil68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mazzi: Du Superschlauer hast "dämlich" falsch geschrieben.....
Kommentar ansehen
23.04.2007 18:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Politikverdrossenheit: in unserem D ist das ja kein Wunder mehr. Das die NPD und DVU unter ferner liefen, freut mich... :-)
Kommentar ansehen
23.04.2007 20:34 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JSBach 1: Was soll der Kürmel um NPD und sonstige ... ;-)
Die haben doch die CDU und damit genau diese Horden im Sagen.
Kommentar ansehen
23.04.2007 20:38 Uhr von Frezz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: 37% wahlbeteiligung?
20% linkspartei?
das war ja ein wahttag der superlativen O.o

das ist echt grauenhaft...
Kommentar ansehen
23.04.2007 22:21 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@frezz: Lieber links im Parlament als ganz rechts. ;-)
Kommentar ansehen
24.04.2007 02:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moddey: da hast du ein wahres wort gesprochen
Kommentar ansehen
24.04.2007 08:04 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moddey: Offensichtlich stimmt das, was Du fragst! Diese Fragen stelle ich mir schon sehr lange. Langsam sollte gewählt werden ... aber nicht diese Parteien.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?