22.04.07 17:47 Uhr
 175
 

Möglicher Wahlbetrug in Nigeria

Augenzeugen berichten von Wahlbetrügereien in Nigeria. Angeblich wurden ganze Wahlurnen entwendet, Wähler massiv eingeschüchtert und einige Wahllokale wurden verspätet oder an anderen Orten eröffnet.

Die Regierungspartei mit ihrem Spitzenkandidaten Umaru Yar'Adua bestreitet die Vorwürfe.

Die EU-Wahlbeobachter haben bisher noch nicht offen Stellung bezogen, zeigten sich aber "besorgt über den Verlauf der Wahl".


WebReporter: kas.tenbrot
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nigeria, Wahlbetrug
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2007 19:57 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kranevo: Nö ... aber wie schaut es in punkto Politbetrug eigentlich bei uns aus? ;-)

Ob nun Wahlzettel gefälscht werden oder gleich gekaufte Politiker gewählt werden ... wo liegt der Unterschied?
Kommentar ansehen
22.04.2007 22:52 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terror: Jepp!!!
Kommentar ansehen
23.04.2007 19:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich die beiden: Blöcke des 140 Millionen-Volkes nicht einigen, wirds wohl einen Bürgerkrieg geben.
Habe in meiner News von letzter Woche schon auf evtl. Unregelmäßigkeiten hingewiesen. ...
Kommentar ansehen
23.04.2007 20:47 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Himmel JS: wann weist endlich mal wer auf Unstimmigkeiten in Bezug auf unsere Politiker hin, und zwar so, dass jeder es kapiert und diese Bagage erst gar nicht mehr gewählt wird?
Kommentar ansehen
24.04.2007 08:07 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: sind die nicht so "geschickt", wie George W. Bush!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?