22.04.07 17:34 Uhr
 4.300
 

Um Moskau zu beschützen, manipulierten die Russen nach Tschernobyl-GAU das Wetter

Der russische Major Alexei Gruschin hat in einer BBC-Dokumentation bestätigt, dass die Russen nach der Katastrophe von Tschernobyl das Wetter manipuliert haben. Dadurch regneten die Wolken ihre radioaktive Strahlung schon über Weißrussland ab.

Als Grund gab er an, dass das Militär russische Großstädte und vor allem Moskau vor der Strahlung schützen wollte. Dazu hat es Einsätze im Umkreis von bis zu 100 km um Tschernobyl geflogen. Seine Angaben wurden nicht offiziell bestätigt.

Dabei wurden die Wolken "geimpft". Dies ist eine Methode, bei der die Wolken mit Silberjodid beschossen werden, damit sie schneller Eiskristalle bilden. Durch die vermehrten Eiskristalle fängt es schneller an zu regnen.


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Moskau, Wetter, Wette, Russe
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"
FDP-Chef Christian Lindner: Autorität von Martin Schulz ist "stark angegriffen"
"Shutdown" legt in USA öffentliche Einrichtungen lahm: Keine Einigung in Sicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2007 17:55 Uhr von bens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens war Russland schlau: Na das ist doch mal ne Interessante nachricht, wenigstens muss man jetzt nicht mehr behaubten das die gesammten Welt Behörden bzw. Regierungen dumm sind ^^

Thx for Nachricht
Kommentar ansehen
22.04.2007 18:46 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tschernobyl, Temelin Wenigstens blieb der meiste Dreck in Russland, trotzdem ist es schon unglaublich wie viel von der Radioaktivität so weit gekommen ist.
Tschernobyl ist so viele tausend Kilometer weit weg, und trotzdem musste man die Unbedenklichkeit von radiaktiven Stoffen in Lebensmitteln von 2-4 Bequerel auf 400-600 erhöhen.
Und Temelin ist von uns aus gesehen vielleicht 100 Kilometer weit weg, wenn keine Berge dazwischen wären könnte man die Dampfsäule sehen.
Wenn das marode Ding in Temelin hochgeht gute Nacht,lest das mal:
http://www.physikforum.com/...

Kommentar ansehen
22.04.2007 19:01 Uhr von trux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aehm: chemtrails? ´die béwirken doch das selbe!
Kommentar ansehen
22.04.2007 20:42 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GAU?!? Kann man auch ganz normal klein schreiben: Gau. hätte also vollkommen ausgereicht?
Kommentar ansehen
22.04.2007 21:29 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GAU!!! Das muss man schon groß schreiben, denn es ist eine Abkürzung. Zumindest müsste es GaU heißen: Größter anzunehmender Unfall.
Ein Gau war früher sowas wie ein landkreis oder so.

Eigentlich war das eine recht intelligente idee, die wolken regnen zu lassen, so hat man ja immer für stalinwetter bei militärparaden gesorgt. ansonsten würde ich die russen aber nicht loben für ihr "krisenmanagement" dem nochmal hunderte zum opfer gefallen sind, als sie ohne schutzkleidung zum löschen abkommandiert wurden
Kommentar ansehen
22.04.2007 22:17 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hier jemand auf die Postings ciaoextra: antwortet, ist mir ein Rätsel.
Sie ist eine alte verbitterte Frau die keinen Sinn mehr im Leben hat als sich über alles und jedes aufzuregen, egal wie belanglos es ist. Also einfach ignorieren!
Kommentar ansehen
23.04.2007 00:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra ...!! Deine in der Visitenkarte aufgeführte Homepage versucht mir zu erklären, dass ich DriveCleaner installieren soll, damit der Besuch von Sexseiten nicht meine Familienbeziehung schadet.
Dann täuscht er den Versuch vor meine Platte zu löschen - und zeigt mir den Inhalt.
Das ist mir zwar relativ egal, weil ich gerade einen Schrott-PC verwende der nur fürs Internet da ist und den man wegen mir jeder 3mal am Tag löschen kann - - - aber Du solltes diese Seite vielleicht nicht gerade jedem empfehlen !!!
Kommentar ansehen
23.04.2007 07:39 Uhr von Cimarron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht zum Thema aber auch ich habe schlechte Erfahrungen mit ciaoextra gemacht.Hab da was von "verbittert" gelesen. Scheint treffend zu sein. Ignorieren ist tatsächlich das Beste.
Kommentar ansehen
23.04.2007 13:19 Uhr von engineer0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasser auf die Mühlen aller Verschwörungsverschwurbeler.

the powers that be - aber pssssst!
Kommentar ansehen
23.04.2007 13:25 Uhr von engineer0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...oder anders gesagt: http://www.flickr.com/...
Kommentar ansehen
23.04.2007 13:30 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@liselchen: Ja, aber Tremlin hat einen anderen Reaktortyp als Chernobyl.

Tremlin hat einen Kessel, der einen kompakten Kern enthält. Dieser Kessel ist in einer Ummantelung, dem Containment. Zudem würde bei einer Kernschmelze eine andere Art von GAU statfinden, da es wahrscheinlich keine Explosion in dem Masse wie in Chernobyl gäbe, da es dort "nix zum Expodieren" gibt.

Der Chernobylreaktor ist riesig von seiner Fläche her und hat einen "lockeren" Kern der viel, viel Platz einnimmt. Daher kommt ein Containment prinzipiell nicht in Frage. Zudem wird dieser Reaktor mit Graphit morderiert, daß extrem heiß wird und bei Kontakt mit Wasser ...*KABUMMM*. Genau das ist in Chernobyl bassiert, als die Kanäle bersteten und der heiße Dampf (ehemals Kühlwasser) plötzlich aufs glühend heiße Graphit traf. Deise Explosion hat die Decke weggesprengt und die Strahlung konnte entweichen. Im Reaktorgebäude von Tremlin gibt es wohl keinen Gramm Graphit.

Das ist jetzt keine Rechtfertigung für Tremlin und die Zustände dort. Man soll nur nicht denken, daß jeder Reaktor gleich ist und eine 1:1-Transformation der Szenarien vorführen.
Kommentar ansehen
23.04.2007 18:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und trotzdem haben: wir noch eine Menge von dem Zeugs abbekommen.
Das mit dem Silberjodid ist ja ein alter Hut, wird heute noch (von uns auch) angewandt.
Hauptsache Moskau hat weniger abbekommen....
Kommentar ansehen
24.04.2007 09:57 Uhr von timewar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sci-Fi: Und ich dachte sowas gibts nur im Fernsehen ;)...
Wirklich interessante News, weiß nur nicht ob ich Russland dafür ein Kompliment aussprechen soll, schließlich war die Aktion ja eher eigennütziger Natur.

[ bei erneutem Verstoß ist der Account dicht ; gimmick]
Kommentar ansehen
27.04.2007 17:38 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: ich habs dir doch schon sooooo oft gesagt....

wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten.

danke.

troll.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?