22.04.07 13:13 Uhr
 1.224
 

"Oh mein Papa"-Sängerin startet mit 83 Jahren beim Grand Prix der Volksmusik

"Oh mein Papa" war wohl der bekannteste Song von Lys Assyia, mit dem sie sich in den 50er Jahren in die Herzen von Millionen Hörern sang. 1956 siegte sie dann bei der ersten Ausgabe des "Concours Eurovision de la Chanson".

Jetzt feiert die 83-jährige Assyia ein Comeback. Zumindest in der Schweiz, wo sie sich zusammen mit der 18-jährigen Beatrice Egli und dem Titel "Sag mir wo wohnen die Engel" für das internationalen Finale des Grand Prix der Volksmusik qualifizierte.

Das Grand Prix Finale findet im August in Wien statt.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Sänger, Grand Prix, Papa, Volksmusik
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2007 12:54 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht mit dem Grand Prix Eurovision verwechseln, denn dort startet in diesem Jahr DJ Bobo für die Schweiz.
Kommentar ansehen
22.04.2007 13:32 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
netter Titel "Oh mein Papa"-Sängerin... hehehe, was für eine Wortschöpfung....
Kommentar ansehen
22.04.2007 13:35 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man nicht verwechseln: Das eine kann man nicht mit dem anderen verwechseln. Sind 2 paar Schuhe.
Denn spätestens seit gestern weiß jeder Bescheid. ;)
Kommentar ansehen
22.04.2007 14:30 Uhr von Schelm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das alte Dame heisst nicht Lys Assyia, sondern Lys Assia.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?