22.04.07 12:55 Uhr
 271
 

Frankreichs Post plant eine große Anschaffung von Elektroautos

Obwohl ihre Anschaffung recht teuer ist, plant die französische Post innerhalb der nächsten fünf Jahre 10.000 Elektroautos in ihren Fuhrpark aufzunehmen. Ein weltweit einmaliges Vorhaben.

Seit 2005 hatte La Poste einige Elektroautos vom Typ Cleanova II getestet. Die Tests haben ergeben, dass das Fahrzeug über eine "ausreichende Autonomie und große Zuverlässigkeit" verfügt.

Laut Angaben des Postchefs ist die Aufladung des Fahrzeugakkus erheblich preisgünstiger als eine Tankfüllung Diesel und bedeutet eine jährliche Kohlendioxidverringerung um 4.000 Tonnen.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Frankreich, Post, Elektro, Elektroauto
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2007 13:52 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollten: die anderen laender auch machen, aber da werden wir wohl noch etliche jahre warten muessen...
Kommentar ansehen
22.04.2007 14:13 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm <<Laut Angaben des Postchefs ist die Aufladung des Fahrzeugakkus erheblich preisgünstiger als eine Tankfüllung Diesel und bedeutet eine jährliche Kohlendioxidverringerung um 4.000 Tonnen.>>

Na, dann müssen die Franzosen aber die Akkus auch umweltfreundlich aufladen; in Deutschland würde man da wahrscheinlich auf Braunkohle u. Ä. zurückgreifen; das wäre dann noch umweltschädlicher als Diesel....
Kommentar ansehen
22.04.2007 15:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: ein zeichen für die umwelt. 4000 tonnen sind ein ganz großer schritt....sollten auch andere unternehmen ins auge fassen.
Kommentar ansehen
22.04.2007 20:57 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie wuerde das erst wirken ...wenn ganz europa alle poststellen auf elektroautos umstellen wuerden.....dann wuerde amerika 10 mal ausstossen als jetzt
Kommentar ansehen
24.04.2007 18:43 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die idee: ist normalerweise nicht schlecht, aber wenn die anderen staaten nicht mitziehen bringt es am ende auch nicht viel
Kommentar ansehen
25.04.2007 13:30 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an die nörgler: Klar müssen Akkus geladen werden.

Klar muss dafür Strom erzeugt werden.

Klar wird momentan noch der meiste Strom in Kohle / kernkraftwerken erzeugt.

Und?

Technologien müssen sich entwickeln, erneuerbare Energien sind auf dem Vormarsch. Der Strom wird immer "sauberer". Und dann? Irgendwann kommt der Hauptteil aus erneuerbaren Energien und DANN wollt ihr anfangen die Entwicklung, den Verkauf und die Anschaffung von E-Autos voranzutreiben? lol.

Und @FriFra: Interessante Art da den endgültigen Wirkungsgrad zu berechnen und zu vergleichen. Erscheint auch durchaus logisch auf den ersten Blick. Wird sicher ne Menge geben, die dir das als korrekten Rechenbeweis abkaugen....:rolleyes:
Kommentar ansehen
25.04.2007 14:42 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ HEINZMEMBER: Sehr guter Kommentar... aber dass man bei neuen Entwicklungen im Automobilbereich in Deutschland erst dann nachzieht, wenn es schon fast zu spät ist, kennt man inzwischen ja aus Deutschland.

Sehr ähnliches gilt auch für Hybrid-Fahrzeuge: natürlich ist das auch nicht "die" Lösung schlechthin die momentan (oder in dem Fall eher auf Dauer) alle Probleme lösen würde. Aber sie ermöglicht die Weiterentwicklung verschiedener Techniken im Automobilbau und Erkenntnisse die aus der Entwicklung von Hybriden stammen, werden früher oder später auch in "normale" Fahrzeuge übernommen werden. Und für die Zukunft von alltagstauglichen Elektrofahrzeugen spielen Hybriden natürlich sowieso eine große Rolle.
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:49 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr vorbildlich.
Da denken welche an die Umwelt ;)
Mal gucken ob man in Deutschland ähnliches machen wird ;)
Kommentar ansehen
26.04.2007 23:00 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja nur ein Tropfen auf den heißen Stein - außerdem kann man die breite Masse damit nicht bedienen!!!

Echte Alternativen müssen her - ich bin für den Kernfusionsmotor auf Schummelschumi Basis:-)
- da kommt das Strahlen von ganz alleine...
Kommentar ansehen
27.04.2007 10:37 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Umwelt zuliebe Schönes Beiwerk aber hier dürfte es den hohen Herren wohl eher um die finanziellen Einsparungen gegangen sein... ;-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?