22.04.07 12:14 Uhr
 423
 

Erdbeben erschütterte Chile - Zehn Menschen werden vermisst

Am Samstag wurde der Süden Chiles von einem schweren Erdbeben erschüttert. Die Erdstöße erreichten einen Wert von 6,2. Der Ausgangspunkt befand sich rund 1.300 Kilometer von Santiago entfernt, nahe der Stadt Coyhaique.

Die sich in Folge des Erdbebens an der Küste lösenden Erdbrocken stürzten ins Meer und verursachten Flutwellen. Ein Tsunami wurde nicht gemessen.

Nach zehn Menschen wird noch gesucht. Diese sollen sich zum Unglückszeitpunkt auf dem Wasser in der Nähe der Küste aufgehalten haben.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Erdbeben, Chile
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?