22.04.07 11:04 Uhr
 259
 

Kostspielige Auslandseinsätze der Bundeswehr: 2006 war teurer als eingeplant

Wie das Magazin "Wirtschaftswoche" in seiner neusten Ausgabe berichtet, waren die Auslandseinsätze der Bundeswehr im Jahr 2006 deutlich teurer, als ursprünglich geplant. Vor allem der Afghanistan-Einsatz wurde zur kostspieligen Angelegenheit.

Nach Angaben der "Wirtschaftswoche" sind die Einsätze mit fast 900 Millionen Euro um 13% teurer ausgefallen, als vorgesehen. Kalkuliert waren für den Afghanistan-Einsatz im letzten Jahr 418 Millionen Euro, 500 Millionen kostete er.

Schuld an den Mehrkosten waren vor allem zusätzliche Ausgaben, für die Instandhaltung von Gerät und Material, zusätzliche Treibstoffkosten, aber auch die veränderte Sicherheitslage in Afghanistan.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausland, Bundeswehr
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2007 11:08 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hartz IV: kann man ja mal wieder kürzen oder Zusatzleistungen streichen. Schon hat man wieder was gutes getan.
Kommentar ansehen
22.04.2007 11:13 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: wird eigentlich für solche Fehlkalkulationen zur Rechenschaft gezogen? Und mit welchen Konsequenzen?
Kommentar ansehen
22.04.2007 11:21 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da geht noch mehr! Ich wünsche mir, dass die Bundeswehr auch Streitkräfte nach Darfur entsendet, um die Lage dort zu stabilisieren. Ich wäre auch bereit, dort hin zu gehen.
Mit kameradschaftlichen Grüßen
ein Unteroffizier
Kommentar ansehen
22.04.2007 12:07 Uhr von govegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutschland hat zu wenig geld ? .
Kommentar ansehen
22.04.2007 18:04 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn unser Kriegsminister: das Geld braucht, um nach dem Grundgesetz unser Land zu verteidigen, dann muß das eben sein!
Kommentar ansehen
22.04.2007 18:09 Uhr von kas.tenbrot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da ham wir ja noch mal Glück gehabt, dass sich die Staatseinnahmen auch erhöht haben...
Sonst könnten wir uns gefährliche Auslandseinsätze gar nicht mehr leisten.
Und noch größeres Glück haben wir, weil unsere Fehlkalulationen bei weitem nicht an die der Amerikaner heranreichen.
Kommentar ansehen
23.04.2007 19:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber kein Geld für die Soldaten: in ihren Höhlen-Kasernen, vermutlich noch aus evtl. WKII Bauten noch übrig geblieben....
Aber wir müssen da schon mitmischen und Flagge zeigen.. koste es was auch immer.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?