21.04.07 13:54 Uhr
 175
 

Nina Ruge ist zurück - Eigene Talkshow im ZDF

Die 50-jährige Nina Ruge kehrt wieder ins deutsche Fernsehen zurück. Sie wird im Juli mit ihrer neuen Talkshow im ZDF auf Sendung gehen.

In der Talkshow dreht sich alles rund um das Thema "Lebenshilfe". Hierzu lädt sie sich immer bekannte und unbekannte Personen ein. Ihr Show wird neun Mal, immer donnerstags um 23:15 Uhr, ausgestrahlt.

Normal läuft zu dieser Zeit Johannes B. Kerner, doch er legt eine Sommerpause ein. Nina Ruge meinte: "Ich freue mich riesig, dass wir ,Herzens'-Themen diskutieren können, die viele Menschen zutiefst beschäftigen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, Talkshow
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2007 13:46 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War fast klar das Nina Ruge früher oder später wieder auf den Bildschirm zurückkehren wird. Sie benötigte wohl nur eine kurze Pause.
Kommentar ansehen
21.04.2007 16:27 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die viele Menschen zutiefst beschäftigen: "die viele Menschen zutiefst beschäftigen"

Aha, wie kommt sie denn darauf sowas zu behaupten.
Ihre Sicht der Dinge ist nicht die Sicht der Dinge der Allgemeinheit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?