21.04.07 13:45 Uhr
 301
 

USA: "Es bricht uns das Herz"- Familie des Amokläufers ist hilflos und verzweifelt

Im US-Bundesstaat Virginia hat ein junger Student an der Technischen Universität Blacksburg bei einem Amoklauf insgesamt 32 Menschen getötet (sn berichtete).

Nun wendet sich seine Familie zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. In einem Brief schrieb seine Schwester: "Im Namen meiner Familie - wir bedauern zutiefst die Verwüstung, die mein Bruder angerichtet." Die Familie fühlt sich hilflos und verzweifelt.

"Es bricht uns das Herz", meinten sie in ihrem Brief weiter. Sie werden keine Worte dafür finden, wie traurig sie darüber sind, dass ihr Sohn 32 unschuldige Menschen ermordet hat.


WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Familie, Hilfe, Herz
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Berlin: Mann soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2007 13:08 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann es verstehen, dass die Familie nun nicht mehr ein und aus weiß. Es muss ein enormer Schock für sie gewesen sein, als sie erfuhren, dass ihr eigener Sohn der Amokläufer ist.
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:07 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich: schlimm aber Vorwürfe muss sich die Familie keine machen. Jeder trifft seine eigenen Entscheidungen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?