21.04.07 13:27 Uhr
 1.919
 

Sage von Atlantis: Forscher wollen das Rätsel gelöst haben

Wissenschaftler der Ben-Gurion Universität des Negev in Israel wollen das Rätsel um das Verschwinden der sagenumwobenen Stadt Atlantis jetzt gelöst haben. Schon länger sind Forscher der Meinung, dass Atlantis vermutlich auf der Insel Kreta war.

An der Ostküste der Insel haben die Forscher jetzt im Landesinneren eine Mischung aus Baumaterialien, Töpferwaren, Tierknochen und runden Kieselsteinen, Muscheln und organischen Resten gefunden, wie sie nur auf dem Meeresboden vorkommen.

Deshalb gehen die Forscher davon aus, dass die Küstensiedlungen der Minoer vermutlich von einem gewaltigen Tsunami ausgelöscht worden sind, der von der zeitgleich stattfindenden Eruption des Vulkans auf Santorin um 1500 v.Chr. ausgelöst worden ist.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Rätsel, Atlantis
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2007 12:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausführlichere Infos dazu in der Quelle. Die Wissenschaftler konnten diese Ergebnisse übrigens erst jetzt so deuten, weil sie erst durch den Tsunami von 2004 in Asien diese Erkenntnisse erlangt haben.
Kommentar ansehen
21.04.2007 13:43 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm: Mal wieder ein Atlantis. Ich bin da skeptisch. Bei allem was man findet was irgendwann ma unter Wasser war oder noch ist wird von Atlantis geredet...
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:53 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uni will nur bekannt werden und dadurch Sponsoren: anlocken.
Die zerstörerische Macht von Tsunamis ist seit Jahrzehnten bekannt.
Außerdem ist seit langen bekannt das die minoische und alle anderen Mittelmeerkulturen um 1500 - 1400 vuZ. (wahrscheinlich um 1430 vuZ) irreparablen Schaden durch Flutwellen und eine Klimaveränderung durch einen Vulkanausbruch davontrugen
Nur dauert es Jahrzehnte bis auch der letzte Wissenschaftler dies anerkennt.
Kommentar ansehen
21.04.2007 15:08 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erzähl das mal einer Dr. Elizabeth Weir.
Kommentar ansehen
21.04.2007 17:36 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atlantis ist ein Mythos: Na die können lange suchen.
Denn Atlantis gibt es nicht, ist nur ein Mythos.
Aber wer keine Arbeit hat ... .
Kommentar ansehen
21.04.2007 17:41 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Gutes hat´s ja Wer Atlantis sucht, kann hoffentlich nicht gleichzeitig nach Uran suchen.

Obwohl - Wenn man Granaten-Herbert glaubt, hatten die ja Zugang zu irren Marsianer-Waffen.....
Kommentar ansehen
21.04.2007 23:07 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atlantis-Erzählung bleibt und ist für mich ein platonischer Mythos. Eine interessante Seite zum Thema: http://www.atlantis-scout.de/
Kommentar ansehen
22.04.2007 03:04 Uhr von M0r3g4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
son quatsch: kreta liegt im mittelmeer und atlantis angeblich im atlantischen ozean
Kommentar ansehen
22.04.2007 06:45 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atlantis gibt es nicht mehr: die hat Indiana Jones in "The Fate of Atlantis" indirekt in die Luft gejagt, als der Nazi Doktor zuviel Oracalcum in die Gott-erschaffungs-maschine gesteckt hat, was dazu fuehrte, dass Atlantis (welche uebrigens unter dem Meer war, mit einer Luftglocke und so) von einem riesigen Vulkan geschmolzen wurde. (mit den Nazis, wohlgemerkt)
Kommentar ansehen
22.04.2007 11:10 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DemonBuster: Was aber immer noch nicht die Frage klärt, ob Dr. Kerner oder Dr. Sophia Hapgood die Kathastrophe ausgelöst hat! Manche erzählen sich nämlich, Nur Ab Sal hätte da seine Hände mit im Spiel gehabt...
Kommentar ansehen
22.04.2007 18:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen dem so ist, soll es mir Recht sein. Habe zwar nichts davon aber lieber von Forschern (empirisch?) belegt, als
vom dem Schweizer Geschichtenbaron v. Dän.... in
die Welt gesetzt.
Kommentar ansehen
22.04.2007 21:07 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal abwarten, haben ja schoen oefters atlamtis gefunden.....also warten wir ab ob es diesmal wirklich atlantis ist.....
Kommentar ansehen
22.04.2007 21:18 Uhr von LazyDog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor Portugal? Angeblich hat man vor Portugal Reste einer Stadt gefunden, die Atlantis entsprechen könnte...
Kommentar ansehen
22.04.2007 23:58 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herreninsel im Chiemsee hat auch was atlantisches an sich..irgendwie.
Kommentar ansehen
23.04.2007 01:30 Uhr von herbieinspain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atlantis: nessie, bigfoot, yeti....... immer wieder taucht irgendwo, irgendein "wissenschaftler" auf, der dieses oder jenes "entdeckt" oder "bewiesen" haben will.....
Kommentar ansehen
24.04.2007 01:09 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt soll Atlantis auf einmal noch zu Zeiten der Minoischen Kultur existiert haben? Bisher heisst es immer, Atlantis ist um ca. 12.000 v. Chr. untergegangen, und zwar irgendwo im Atlantischen Ozean. Die Atlanter sollen eine hohe Kultur ähnlich wie unsere heute besessen haben, und ein tiefes spirituelles Wissen, das uns Menschen heutzutage größtenteils verloren gegangen ist. Einige Priester sollen ihre magischen Begabungen und ihr hohes Wissen missbraucht haben, was dazu führte, das Atlantis früher oder später dem Untergang geweiht war.
Kommentar ansehen
25.04.2007 15:48 Uhr von Luissds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch: Ich denke nicht, dass es Atlantis überhaupt jemals gegeben hat.
Das ist doch alles Schwachsinn!!!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?