21.04.07 12:42 Uhr
 12.036
 

USA: Bedienungsfehler brachte Verkäuferin Lotteriegewinn

Eine Angestellte eines Verbrauchermarktes hat versehentlich in einer Lotterie 200.000 Dollar gewonnen.

Den Gewinn hat sie einem Loskäufer und einem Missgeschick zu verdanken. Wayburn Allen hat aufgrund eines Bedienungsfehlers zwei gleiche Lotteriescheine ausgestellt.

Zunächst versuchte sie das Los erfolglos zu verkaufen, schließlich kaufte sie es dann selbst. Am darauf folgenden Tag sah sie die Zahlen und merkte, dass alle fünf Zahlen korrekt waren. Sie und der Kunde bekamen daraufhin die gleiche Summe als Gewinn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Verkauf, Verkäufer, Lotterie, Bedienung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2007 09:44 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenne ich ja mal Schicksal. Stellt zwei identische Lose aus wovon niemand das zweite kaufen will und dann nimmt sie es selber und gewinnt mal eben.
Kommentar ansehen
21.04.2007 13:20 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm und Glücklich: Warscheinlich hat sie nichtmal gewußt, das man ein Los auch stornieren kann... <hiernegativenKommentarüberdieIntelligenzvonAmiseinfügen>
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:19 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder bekam 200.000: so steht es auch in der news ;)
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:44 Uhr von 500105
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja aber die Frage ist, ob einer allein 400.000 gewonnen hätte.
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:51 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einer alleine: hätte 400.000 bekommen
Kommentar ansehen
21.04.2007 15:12 Uhr von Cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stornieren: kann man nicht immer. In Deutschland z.B. kann man ein Lotto Los zur innerhalb 10 Minuten nach dem Kauf stornieren. Vielleicht geht das in Amiland gar nicht. Also nicht gleich meckern, erst informieren. Außerdem gehe ich davon aus, daß sie als Losverkäuferin weiß was sie tun und nicht tun kann!
Kommentar ansehen
21.04.2007 15:50 Uhr von 500105
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann würde ich mich ja ziehmlich ärgern, wenn ich auf Grund so eines Missgeschickes nur die hälfte des Geldes bekommen würde.
Kommentar ansehen
21.04.2007 15:59 Uhr von Jesus Christoph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja das klingt irgendwie wie aus Grimms Märchenbuch hervorgezabuert, aber im Endeffekt ist dem ganzen Geschehen ja eigentlich nichts einzuwenden. Ist halt Lotto ... der arme Kerl kann wohl nich viel machen um den gesamten Gewinn einzuheimsen.

Kommentar ansehen
22.04.2007 03:25 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: hätte sie sich wohl erst für Monogramme in den Arsch gebissen, hätte sie das doppelte Los tatsächlich storniert? Und die 2-3$ für ein Lotterielos kann man wohl locker verschmerzen.
Kommentar ansehen
22.04.2007 12:54 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cursty1: Bei der Kompetenz wäre ich mir da nicht so sicher, wenn die so helle Leuchten wie unser Servicepersonal sind ;)

@News: Hat sie wohl Glück gehabt, aber sind denn zwei gleiche überhaupt zulässig?
Kommentar ansehen
22.04.2007 17:03 Uhr von luma24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pyhton44 @ Ticho: @ pyhton44
stornieren? wieso? es wurde ich, denke ich, ausgedruckt und fertig.
ausserdem wie schon erwähnt, erst erkundigen, dann denken. aber das geht bei dir nicht


@ Tichon...

wieso kann man nicht die gleichen zahlen tippen?! ;)
Kommentar ansehen
23.04.2007 03:21 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie hat sie ausgestestellt îch hatte angenommen, dass jeweils nur eine Nr. pro Los gültig wäre, ist dem nicht so, so lasse ich mich gerne eines besseren belehren, man lernht schliesslich nie aus ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?