20.04.07 19:46 Uhr
 1.934
 

Auftritt bei Privatparty - Russischer Milliardär engagiert Jennifer Lopez

Wie einem Bericht der "Daily Mail" zu entnehmen ist, hat der russiche Banker und Milliardär Andrej Melnitschenko den Popstar Jennifer Lopez für rund 900.000 Euro engagiert. Weitere 600.000 Euro sind für Jennifers Unterkunft und Anreise samt Band eingeplant.

Damit erfüllt Andrej Melnitschenko seiner Ehefrau einen der größten Wünsche, zudem sollen sich seine Frau und Jennifer Lopez sehr ähnlich sehen. Neben Roman Abramowitsch werden viele weitere reiche Russen auf der Party erscheinen.

Einen Star für eine Party zu engagieren ist bei Andrej Melnitschenko nichts besonderes. Bei seiner Hochzeit im Jahr 2005 trat Popstar Christina Aguilera für rund drei Millionen Euro auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Auftritt, Jennifer Lopez, Milliardär, Russisch
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jennifer Lopez hilft Hurrikan-Opfer in Puerto Rico mit Millionen-Spende
Tila Tequila über Jennifer Lopez: "Nur eine Mexikanerin mit Geld"
Jennifer Lopez trifft auf dem roten Teppich auf ihren Ex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2007 18:55 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es sich leisten kann warum sollte man es auch nicht machen. Für Jennifer Lopez ist das sehr schnell verdientes Geld.
Kommentar ansehen
20.04.2007 20:26 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das Geld hätte würde ich das auch machen. Schlecht sieht sie ja nicht aus.
Kommentar ansehen
20.04.2007 22:02 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letzendlich: ist nur die Höhe des Geld unterschiedlich doch das Prinzip ist das Gleiche wie bei Prostiuierten.


Aber ich denke, dass ich auch die Absicht dieser Milliardäre.
Sie wollen beweisen, dass sie jeden kaufen können, wenn sie es nur wollen.
Kommentar ansehen
21.04.2007 08:44 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Der Gedanke kam mir auch.
Man sollte aber Prostituierte nicht so herabwürdigen.
Kommentar ansehen
21.04.2007 12:01 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das Geld hätte...: hätte ich lieber Shakira engagiert.
Kommentar ansehen
21.04.2007 13:22 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte Paris Hilton genommen....wenn die sich dann erstmal besoffen hat, kannste die wenigstens noch kn*ttern..... :-)
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:53 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Beispiel mehr: für sinnlose Geldverschwendung, die hätte besser eingesetzt werden können. Wenn die Stars wenigstens 50 % der einkünfte aus solchen aktionen spenden würden, dann wäre wenigstens eine gewisse spur von gewissen und moral sichtbar. Mir ist schon klar, dass jeder mit seinem Geld machen sollte was er will aber an solchen DIngen sieht man, dass das Geld eindeutig schlecht verteilt ist.
Kommentar ansehen
21.04.2007 19:47 Uhr von herbieinspain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich versteh nicht warum sich hier einige wundern.

selbstverstaendlich ist JEDER kaeuflich. auch JEDER der hier so klug schreibt.

selbstverstaendlich ist es moralisch verwerflich, aber wann, in der geschichte, hat es die reichen schon je gestoert? ("wenn sie kein brot haben, dann sollen sie doch kuchen essen!)

selbstverstaendlich ist das geld schlecht verteilt. aber was ist daran neu!
Kommentar ansehen
21.04.2007 23:46 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wer es sichleisten kann..
Kommentar ansehen
22.04.2007 14:03 Uhr von VolWar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und eine Künstlerin wird für eine Mucke gebucht. Passiert jeden Tag.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jennifer Lopez hilft Hurrikan-Opfer in Puerto Rico mit Millionen-Spende
Tila Tequila über Jennifer Lopez: "Nur eine Mexikanerin mit Geld"
Jennifer Lopez trifft auf dem roten Teppich auf ihren Ex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?