20.04.07 14:41 Uhr
 203
 

Rechtes "Studienzentrum Weikersheim": Oettinger rudert zurück

Der baden-württembergische Ministerpräsident Oettinger hat auf die Kritik an seiner Mitgliedschaft im rechten "Studienzentrum Weikersheim" reagiert. Ab sofort werde er die Mitgliedschaft ruhen lassen. Gestern noch hatte er sich dafür gerechtfertigt.

Zusätzlich hat Oettinger den Präsidenten des Studienzentrums, Bernhard Friedmann, aufgefordert, ihm Informationen zum geplanten Auftritt des ehemaligen Bundeswehr-Generals Reinhard Günzel zukommen zu lassen.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle hatte das Zentrum vorher noch in Schutz genommen. Er gab zu, dass das Forum einmal "rechtsaußen" gewesen ist, dies aber mittlerweile nicht mehr der Fall sei.


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Recht, Günther Oettinger, Oettinger
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2007 21:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Sache wegen: der Trauerrede schon ausgestanden/gesessen ist?
Ich glaube nicht wenn ich die News lese. Was kommt da noch alles bei Oettinger zum Vorschein?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?