20.04.07 11:42 Uhr
 1.475
 

Microsoft will Windows XP für Entwicklungsländer zu Dumping-Preisen anbieten

Branchenprimus Microsoft sieht es gerne, wenn seine Software weltweit eingesetzt wird. Jetzt möchte der US-Computerkonzern auch Studenten aus Entwicklungsländern die Möglichkeit bieten seine Produkte zu nutzen.

Microsoft-Chef Bill Gates selbst verkündete heute in Peking, dass sein Unternehmen an "geeignete" Regierungen ein Windows XP-Paket mit Office-Anwendungen für drei Dollar (etwa 2,20 Euro) verkaufen will.

Kritiker werfen Microsoft vor, dass das Unternehmen auf diese Art und Weise seine Vormachtstellung in den aufstrebenden Staaten der Erde festigen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: venomous writer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Microsoft, Windows, Entwicklung, XP, Windows XP, Dumping
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2007 12:19 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein paar Jahre: dann kriegen wir es auch billig
Kommentar ansehen
20.04.2007 12:27 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lachhaft auf jedem Markt in Asien oder Südamerika sind Vista-Kopien für genauso viel Geld zu bekommen.
Und Behörden sind mit Linux sowieso besser bedient.
Kommentar ansehen
20.04.2007 12:29 Uhr von Zap0xfce2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde dieses LowPrice Xp+Office nicht mal geschenkt nehmen. Denn ich gebe den Kritikern recht. Microsoft versucht einfach seine Vormachtstellung in den aufstrebenden Staaten zu festigen. Use Linux ! KDE & OpenOffice sind sehr gute Freie Projekte die teilweise sogar besser zu bedienen sind als manches Microsoft Produkt. Außerdem ist KDE ein Deutsches Produkt und wer unterstützt nicht gern Heimische Software ?
Kommentar ansehen
20.04.2007 12:49 Uhr von tino_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zap0xfce2: heimische Software?
ja ja die bösen amis. ist dir bekannt wie viele menschen in deutschland bei ms arbeiten?
aber die tatsache, dass die dort geld verdienen ist wahrscheinlich genau dein problem.

ich find es immer wieder faszinierend, wie schnell die linux fetischisten sofort eine nachricht über microsoft mit ihren statements bombadieren statt über die eigentliche nachricht zu schreiben.

was soll an der aktion schlecht sein?
ein unternehmen will seine vormachtstellung ausbauen? uuuuuhhhhhhhhhhhh - sowas böses kann ja echt nur von microsoft kommen.
ich glaub kaum, dass langfristig die stellung von microsoft ausgebaut wird - denn wenn computer in der dritten welt einmal zum alltag gehören wird auch der blick auf alternativ software schweifen.
und wer lernt den umgang mit edv schon auf linux - für den einstieg ist windows doch woh unschlagbar.
Kommentar ansehen
20.04.2007 13:04 Uhr von Zap0xfce2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tino_k: "... wie schnell die linux fetischisten sofort eine nachricht über microsoft mit ihren statements bombadieren statt über die eigentliche nachricht zu schreiben." -> tjo hab ja gesagt das ich es nicht gut finde das MS sich in solchen Ländern etablieren will indem man Software die hierzulande um einiges mehr kostet dort für einen Super Low Price anbietet.

"und wer lernt den umgang mit edv schon auf linux - für den einstieg ist windows doch woh unschlagbar." -> Sorry das ist der größte mist den ich jemals gehört hab. ich sag nur: "Linux is user-friendly, it´s just a little picky, who his friends really are." ach ja schau dir mal Distributionen wie z.B Suse an ... da findet sich jeder Computer einsteiger mit zurecht. =)
Kommentar ansehen
20.04.2007 13:37 Uhr von Wodkabruder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Monopol: Da haben die Kritiker völlig Recht. Wie war das mit der Aussage: Lieber benutzen die Leute ein illegales Betriebssystem von Windows als Linux, o.ä.

Es geht hier nur um das Monopol und nicht um einen Gewinn.
Kommentar ansehen
20.04.2007 13:55 Uhr von tino_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zap0xfce2: ich brauch mir linux nicht anzugucken - mein beitrag wurde von linux aus geschrieben (wohlgemerkt ne ältere distribution)
warum ist denn linux in letzter zeit immer nutzerfreundlicher geworden? weil man standards in design und usability von microsoft übernommen hat!! (bitte jetzt keine diskussion, ob ms von apple geklaut hat).
ich bin natürlich für ne kritische betrachtung von ms - nur darf es nicht zu verteufelung kommen - denn damit wäre keinem geholfen (und den menschen in entwicklungsländern am allerwenigsten)
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:12 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XP oder Vista: Vermutlich meinte Billie-Boy Vista.. nicht XP. Damit möchte M$ wahrscheinlich seine "Umsatzzahlen" verbessern! :-)))
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:22 Uhr von knuffl88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Aldi einen PC für 20 Euro verkaufen würde Würdet ihr dann auch so meckern ?
Wohl kaum.
Zudem Linux ist (meistens)konstenlos, wieso nörgelt ihr nicht da rum ?
Ihr seit doch alles Neider.
Würde ich Microsoft leiten,hätte ich es nicht anders gemacht und ihr glaub auch nicht !!!!


mfg
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:37 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einigen kann man es halt nie recht machen! Erst wird gemeckert, dass von Microsoft alles zu teuer ist und wenns zur Unterstützung von armen Ländern billig angeboten wird, ists auch wieder nicht gut.

Wäre Linux das BS Nummer eins, würden alle dagegen wettern und Windows in den Himmel loben!
Kommentar ansehen
20.04.2007 16:34 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst dieses Linux-Gelobe!!! Hier geht es um Microsoft, nicht um Linux!

Jemand sagte mal folgendes (sinngemäß):

Wenn sich Briefmarkensammler über die Zacken an ihren Briefmarken unterhalten, redet ihr dann auch einfach dazwischen, dass Sie doch Münzen sammeln sollten, weil die keine Zacken haben??

Völlig vernünftiger Zug von MS.
Kommentar ansehen
20.04.2007 17:06 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guter preis: für diesen preis würden sich alle auf der welt freuen. auch wenn deutschland kein etwicklungsland ist, wären die preise für ms- produkte hier gut angelegt. so würde die zahl der raubkopien sinken und jeder ms- benutzer hätte einen offiziellen schlüssel für sein windows- produkt.
"manchmal ist weniger eben mehr". diesen satz könnte sich auch die musik industrie mal zu herzen nehmen.
Kommentar ansehen
20.04.2007 18:16 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird wohl kaum ein Bewohner einen neuen: Computer mit Windows XP haben. Eher werden wohl Behörden und Betriebe davon profitieren.
Zuerst können sie ja ruhig das günstige XP nehmen um dann später, wenn es teurer wird auf eine Alternative umzusteigen.
Nenneswerte Forschungsergebnisse wird die USA damit vorerst wohl eher nicht abgreifen können.
O.T. (passend dazu):
Die meisten Vista-Verkäufe hat MS bisher auch nur durch die Fälschungsmeldungen auf einigen XP-Schwarznutzer-PCs gemacht. Die Leute bezahlen auch noch dafür, dass sie jetzt noch mehr ausspioniert werden.
Mal sehen, wo das noch hinführen wird.
Sich ohne Verdacht ausspionieren zu lassen ist ja mittlerweile schon zu einem Menschenrecht / Bedürfnis geworden.
Später kann man dann immer noch sagen, dass man nur Mitläufer war. Wer sich aber wehrt und versucht andere Leute auf diese Probleme aufmerksam zu machen, wird es nicht leicht haben, Hirn steht leider nur sehr begrenzt zur Verfügung.
Kommentar ansehen
21.04.2007 05:24 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer: Trolle wo man nur hinsieht! Kaum kommt ne Meldung über Microsoft, können sich die Frickler nicht mehr still halten. Ich kann mir richtig schön vorstellen, wie Mr. Standard-Linux-Freak Tag und Nacht vor seinem Rechner sitzt und sämtliche gut besuchten Newsforen nach potentiellen Themen durchsucht, und jedes mal abspr*tzen könnte, weil er wieder seinen Standardtext hinpfeffern kann, der jedem schon übelst den Hals raushängt!!

Jungs, wir wissen es! Mitlerweile hat JEDER eure Meinung wahr- und zur Kenntnis genommen. Nun wärs mal an der Zeit, jeden selbst entscheiden zu lassen, was das richtige Betriebssystem für ihn ist. Aber dieses ewige Rumgetrolle geht mir und vielen anderen sowas von auf den Senkel!

Vielleicht sollten wir einfach mal eine Initiative ins Leben rufen: Mädls, reinigt Deutschlands Foren: Zerrt die Jungfrauen vom PC weg und zeigt ihnen, dass das Leben mehr zu bieten hat als solche Banalitäten!
Kommentar ansehen
21.04.2007 12:18 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das könnte man vergleichen: mit einem Drogendealer, der potentielle Neukunden erstmal auf ein paar Trips einlädt, bis sie das Zeug von alleine kaufen wollen.
Solchen Praktiken sollte man einen Riegel vorschieben, Linux kann man sich ja bekanntlicherweise frei herunterladen
Kommentar ansehen
21.04.2007 12:23 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung: Was mich an der Sache vor Allem stört ist, dass Microsoft versucht seine eigennützigen Absichten hinter einer scheinbar selbstlosen Aktion zu verstecken.
Kommentar ansehen
21.04.2007 17:56 Uhr von Frezz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hasse diese diskussionen -.-: open source vs. MS
welch ein quark
@linux etc.-so-toll-finder: ihr hbat absolut recht! mit dem einen tabellenprogramm(name vergessen) kann man WIRKLICH arbeiten wie mit Excel. fast genauso!

dummerweise kein wunder, da es einfach ne dreiste kopie ist -.- was wäre also linux etc. ohne MS?
Korrekt:Scheiße!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?