20.04.07 11:02 Uhr
 3.145
 

US-Präsidentschaftskandidat McCain sang "Bombardiert Iran"

Der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner, US-Senator John McCain, hat bei einem Wahlkampfauftritt "Bombardiert den Iran" gesungen.

McCain wurde während des Wahlkampfauftritts gefragt, wann die USA dem Iran "eine Botschaft per Flugzeug" schicken würden. Der Senator sang als Antwort zur Melodie des Beach-Boy-Song "Barbara Ann": "Bomb bomb bomb, bomb bomb Iran".

Später sagte ein Sprecher McCains gegenüber dem Fernsehsender ABC, dass der Senator lediglich etwas Humor in die Veranstaltung bringen wollte.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, Iran, John McCain
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor
USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2007 10:47 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, auch wenn einige Amerikaner etwas kriegsmüde sein mögen, glaube ich nicht, dass sie dem Senator dieses Lied wirklich übel nehmen werden, denn ich geh davon aus, dass die Mehrzahl der Amerikaner auch einem Krieg gegen den Iran befürworten.
Kommentar ansehen
20.04.2007 11:09 Uhr von Dana85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@news: Warum kommt mir beim durchlesen der News nur der Gedanke an kleine Kinder, die im Kreis herumhüpfen?
Kommentar ansehen
20.04.2007 11:12 Uhr von shampoochan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
McCain: sind das nicht Pommes? :D
http://images.ciao.com/...

Spaß beiseite: Für die Amis ist es ja anscheinend Humor, irgendwo Bomben draufzuwerfen... Hoffentlich wird der nicht Präsident, sonst geht das genauso weiter wie es jetzt mit Bush ist.
Kommentar ansehen
20.04.2007 11:20 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Zahnarzt soll dem Junge ma weniger Lachgas geben :D

Naja ich finds lustig und für ihn find ichs peinlich.

Und dann fang ich doch an drüber nachzudenken: "So jemand KÖNNTE dort Präsident werden? Vielleicht gehts doch schlimmer als mit Bush? ...."
Kommentar ansehen
20.04.2007 11:23 Uhr von ice-bryve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krkr: looooool....

Ich kann nur lachen obwohls nicht zum lachen ist...

Aber stellt euch das mal bildlich vor :D:D:D
Kommentar ansehen
20.04.2007 11:36 Uhr von Gurkon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie war das noch?

vor kurzem geschehen:

ein Uffz leitet einen Wehrdienstleitenden an, beim MG3 Übungsschiessen sich eine Szene aus der Bronx vorzustellen und bei jedem Feuerstoß "Motherf+++er" zu brüllen...

Ergebnis: der Uffz wird als Nazi hingestellt und soll sofort entlassen werden, Der Bund soll sich entschuldigen und der Bürgermeister der Bronx fordert ebenfalls ein sofortige Entschuldigung

und jetzt der Vergleich:
US PRÄSIDENTSCHAFTSKanditat singt "Bomb Iran" bei ener WAHLKAMPFVerantstaltung!!!!
(in Zeiten, in denen viele Leute glauben, das ein Präventivschlag seitens der USA gegen den Iran bevorstehen könnte,
und man weiss ja, wie das aussieht, erst plattbomben und dann mit Bodentruppen schauen, was übriggeblieben ist)
Ergebnis: nichts, das sollte nur witzig sein...

wie witzig fänden es denn die Amerikaner, wenn Ahmadinedschad bei einer öffentlichen Rede anfängt zu singen " Bomb bomb, bomb booomb USA "

oder noch subtiler
"die Idee mit den Flugzeugen sei bein den Amerikanern in
New York eingeschlagen wie eine Bombe"

ja wirklich witzig Herr Senator...
aber wer zueltzt lacht ne?
Kommentar ansehen
20.04.2007 11:37 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstaunlich wie krank die amis sind: und ich wette er hat es genau so gemeint . ein wunder das er nicht adolf zitiert aller "wollt ihr den totalen krieg" fiel schlimmer würde ich das auch nicht finden bei der momentanen lage. aber wenigstens zeigt er was die amis wirklich wollen und mit verhandeln hat das wenig zutuhen . währ ich der iraner würd ich auch versuchen mir so schnell wie möglich atomwaffen zu besorgen da das warscheinlich die einzigste möglichkeit ist sich die usa vom hals zu halten weil der rest der welt bei einem (ungerechtvertigten) einmarsch der usa wieder nur zusehen würde bzw mithelfen würde.
Kommentar ansehen
20.04.2007 11:40 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest: weiß man jetzt was man von ihm zu erwarten hat. Wer ihn trotzdem wählt ist selber Schuld. Oder wenn man das will hat man seinen richtigen Kandidaten gefunden.
Kommentar ansehen
20.04.2007 11:40 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2007 12:10 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz im Ernst: empfehle ich zur Erhaltung des Weltfriendens Präventivschläge gegen die USA.
Kommentar ansehen
20.04.2007 12:13 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Später sagte ein Sprecher McCains gegenüber dem Fernsehsender ABC, dass der Senator lediglich etwas Humor in die Veranstaltung bringen wollte."

LOL. Also Leute mit einem solchen Humor machen mir angst ;-)
Kommentar ansehen
20.04.2007 12:40 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat der McCain nen klassiker kopiert die versionen "Bomb Iraq" und "Bomb Iran" sind schon uuuuuuuuuuuuuuuuuuralt :P
Kommentar ansehen
20.04.2007 12:51 Uhr von Bretonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mr. McCain hat sich schon ähnliche solcher Dinger erlaubt. Er meinte ja auch er könne auf dem Shorja-Markt in Bagdad spazieren gehen wie an einem ganz normalen Sommertag in den USA. Nur, dass der Markt abgesperrt war und er mit kugelsicherer Weste im gepanzerten Hummer umringt von dutzenden US-Soldaten und Scharfschützen saß.

Ich bin ja nicht immer mit jeder Antipathie gegenüber den USA einverstanden, aber der hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Kommentar ansehen
20.04.2007 13:19 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gurkon: Da muss ich Dir recht geben.....unsereins ist ein Nazi, sobald er die Nase ´rausstreckt, und dort gilt so was als Spass im Wahlkampf....
Hätte man in Deutschland mit Sicherheit eine Anklage wegen "Aufruf zu Straftaten" am Hals....
Kommentar ansehen
20.04.2007 13:24 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Olé Olé wieder allgemeines Amerika-Bashing.

Mal ernsthaft wer gegen die USA ist, ist gegen die einzige Macht die im Moment die Mittel (und den Mut) hat überhaupt Weltweit regulierend eingreifen zu können. Ohne diese würde sich jeder der sogenannten "Schurkenstaaten" auf der Stelle bis an die Zähne bewaffnen und es würde uns unter Garantie ein 3.ter Weltkrieg bevorstehen. Aber soweit scheint ihr ja mit eurem allgemeinen Amerika-Hass nicht zu denken. Hauptsache die bösen Amis sind schuld.

Und wer hier was von Präventiv-Schlägen gegen die USA erzählt oder davon das der Iran eine Atombombe bekommen muss hat ja vollends ein Brett (eher nen Baum) vorm Kopf.
Kommentar ansehen
20.04.2007 13:46 Uhr von susi sorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Iceman: Ich gebe dir im Grunde genommen zu der Sache des Ami-Bashings Recht, ich finde es auch ignorant 300Mio. Leute in einen Topf zu schmeißen. Allerdings die von dir genannte Aussage, dass die Amerikaner die einzigen sind die die Mittel/den Mut haben einzugreifen: Niemand würde sich beschweren wenn sie sich für den Weltfrieden oder für die allgemeine Gerechtigkeit einsetzen, das tun sie jedoch nicht, sie verfolgen völlig eigene Ziele. Und zu der Sache mit dem 3. Weltkrieg, glaubst du ernsthaft der Stünde uns nicht schon bevor? Es ist völlig egal ob er 10 Jahre früher oder 10 Jahre später kommt, einzig dass er kommt zählt und das wird er.
Kommentar ansehen
20.04.2007 13:56 Uhr von Kreaven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Iceman05: "Mal ernsthaft wer gegen die USA ist, ist gegen die einzige Macht die im Moment die Mittel (und den Mut) hat überhaupt Weltweit regulierend eingreifen zu können."

Du meinst wohl eher so feige ist Weltweit alles zu zerbomben was sich ihnen und ihren persönlichen Zielen (Ressourcen wie Öl etc) in den weg stellt.

Und wer sagt das andere Länder nicht den Mut und die Mittel hat? Du?! Woher willst du das wissen, wie kannst du das sagen? Andere Länder tun viel mehr als die VSA und zwar mit Diplomatischen mitteln!

"Und wer hier was von Präventiv-Schlägen gegen die USA erzählt[...]"

Aber offen für Präventiv-Schläge gegen den Iran sich auszusprechen ist in Ordnung oder wie?
Kommentar ansehen
20.04.2007 13:58 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@susi sorglos: Vergiss es, mit Iceman kann man nicht diskutieren. Für den sind ein paar tausend tote Iraner auch nur unbedeutende Kolleteralschäden auf dem Weg zur US-Freiheitsinva...ähh..vision ;)

Die USA sollten sich nicht beschweren, dass sie mittlerweile das verhassteste Land der Welt sind. Schliesslich behandeln sie nichtmal ihre Verbündeten gut, von ihren Feinden will ich garnicht erst reden ;)
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:18 Uhr von susi sorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoticVortex: Hm, ja stimmt schon, allerdings ist es eh nur eine Frage der Zeit bis China und Russland die USA (höchstwahrscheinlich) ablösen. Ich denke nicht, dass sich die USA noch lange als Weltmacht Nr. 1 halten werden.
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:18 Uhr von BöserAffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Iceman05: Da gebe ich dir vollkommen recht!
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:33 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: woher ist denn das Zitat bei Dir? Eine Drohung mit einem Angriff ist ja wohl mehr als eine Botschaft...

Original-News: "Auf die Frage, wann die Vereinigten Staaten das Land angriffen, begann McCain auf die Melodie eines Beach-Boys-...."
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:56 Uhr von Hartz IV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Iran die Urananreicherung nicht stoppt, dann sollte man den Iran auf jedem Fall bombarieren.
Es wäre ja unlogisch zu warten, bis Iran eine Atombombe hat und dann zu bombarieren.
Kommentar ansehen
20.04.2007 15:09 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@susi, Kreaven, Chaotic: @susi
Selbstverständlich sind die Ziele der USA überwiegend auch auf eigene Interessen ausgerichtet. Aber
1. ist es mir lieber die USA als Demokratischer, Freiheitlicher Staat ist die Weltmacht Nr.1 als die ganzen fundamentalistischen Staaten.
2. haben sie trotz eigener Ziele mehr für politische Stabilität Weltweit getan als alle anderen Nationen.

Klar gab es auch fehlentscheidungen aber im Grunde vertreten sie als einzige International die Werte auf die sich alle Westlichen Länder begründen und gerne berufen. Und das sind Werte die früher oder später auch in anderen Länder freudig aufgenommen werden. Und das wäre definitiv nicht ohne militärische Intervention gegangen. Denn Freiheit und Demokratie entstehen in Diktaturen nicht! Gerade hier in De werden (wohl ein Komplex durch die eigene Vergangenheit) immer die Nationen verurteilt die Angreifen, ohne über Ziele zu reden. Und nur weil die Situation im Irak momentan so schwierig ist heißt das doch nicht das sich dort nicht in 10 oder 15 Jahren ein stabiler demokratischer Staat etabliert hat mit Freiheit und Gleichberechtigung. Und das könnte nie passieren wenn die Amis nicht eingegriffen hätten. Logisch das das nicht innerhalb von 2-3 Jahren geht. Auch wenn die Bevölkerung jetzt darunter leidet ist es eine echte Chance das leben dort zu verbessern. Diese hätten sie nie bekommen in der Diktatur.

Und ich denke solange es eine Demokratische und kontrollierbare Weltmacht wie die USA gibt sind wir vom dritten Weltkrieg weiter entfernt als wenn es dies nicht gäbe.

@Kreaven
/ironie on
Ja es geht ausschließlich ums Öl.
/ironie off

Natürlich. Das Iran oder Irak über kurz oder lang eine echte Gefahr für die USA und auch die EU geworden wären ist ja egal. Das ihr die Intentionen immer auf den einen Nenner reduzieren müsst der in euer Böses-Ami-Bild passt ist lächerlich.

Welches Land hätte denn noch die Mittel? Erzähl mir das mal? Keins! Und das lege nicht ich fest, das ist Fakt!

Diplomatische Mittel! lol. Stimmt, mit dem Zeigefinger drohen ist schon echt Angst einflößend! Das ganze läuft so ab. Als fiktives Beispiel. Deutschland stellt ein Ultimatum, dann noch eins, dann noch ein, Deutschland verhängt Sanktionen und stellt wieder ein Ultimatum und noch eins und noch eins. Während in der Zwischenzeit 2 Dinge passieren:
Erstens: Ein anderes Land hat in den 2 Jahren drohen und Sanktionen genügend Zeit z.B. Militärisch aufzurüsten.
Zweitens: Durch die Sanktionen leidet die Bevölkerung (was den politischen Machthabern idR vollkommen egal ist). Der Hass der Bevölkerung richtet sich aber nicht auf die eigene Regierung sondern auf die Staaten die die Sanktionen verhängt haben.

Dadurch eskaliert die Situation wesentlich stärker. Vor De hat deswegen keiner Angst weil wir nicht die militärische Stärke haben um die Forderungen notfalls mit Gewalt durchsetzen zu können.

Stell dir mal vor du bist 1,50m Unbewaffnet und du willst Mike Tyson ausrauben. Sag zu dem mal "gib mir deine Brieftasche". Der wird sich bestimmt aufgrund deines erhobenen Zeigefingers ergeben.

Forderungen kann man nur aus einer Position der Stärke stellen. Leere Drohungen führen nie zum Erfolg.

Der Iran hat sich den Besitz von Atomwaffen zum Ziel gesetzt. Ahmedinedschad hat das in der Vergangeheit mehrmals durchblicken lassen. Das dieser ausserdem erklärter Israelfeind ist lassen wir mal aussen vor.

Der Unterschied einen Demokratischen NATO-Staat oder einen potenziell gefährlichen Staat mit totalitärem fundamentalistischem System anzugreifen sollte sogar dir einleuchten.
Kommentar ansehen
20.04.2007 15:09 Uhr von susi sorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hartz4: Was wenn der Iran die Atombombe zu dem Zeitpunkt schon hat? Dann wäre es ziemlich unklug das Land zu bombadieren, es sei den man weiß wo die Atombe(n) lagern. Ansonsten ist ein wahnsinniger Ahmadinedschad immernoch besser als ein in die Enge getriebener wahnsinniger Ahmadinedschad, deshalb sollte man vorsichtig agieren.
Kommentar ansehen
20.04.2007 15:13 Uhr von Hartz IV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ChaoticVorteX: "Die USA sollten sich nicht beschweren, dass sie mittlerweile das verhassteste Land der Welt sind."

Also, ich habe mal gelesen, dass Deutsche mit Abstand das unbeliebteste Volk in der EU sind und nirgendwo sonst in der EU der Antiamerikanismus so hoch ist wie hier.

Ich denke auch nicht, dass sich Amerikaner wirklich beschweren, dass sie von Deutschen gehasst werden. Wir werden lediglich etwas bemitleidet.

Hier zu einer interessanten Umfrage:
http://199.202.238.2/...

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor
USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?