19.04.07 21:47 Uhr
 9.057
 

Chile: Über dem Ort Iquique wurde ein UFO gesichtet und fotografiert

Wie von "Inexplicata", einem Internetmagazin für Grenzwissenschaften, berichtet wurde, kam es über dem Ort Iquique (Chile) zur Sichtung eines unbekannten Flugobjektes, das auch von dem dort lebenden Schüler Diego Peralta fotografiert wurde.

Als Peralta mit Freunden herumtollte, sahen sie am Himmel ein helles Licht. Peralta holte seine Digicam und fotografierte das Objekt, welches er als rot schimmerndes kugelförmiges Objekt beschrieb, das sehr schnell geflogen sein soll.

Nach Angaben der Flugsicherung soll sich zum Zeitpunkt der Sichtung in dem genannten Bereich ein Flugzeug befunden haben. Es könnte sich bei dem vermeintlichen UFO um dieses Flugzeug gehandelt haben. Die Aufnahmen von Peralta sind nicht einsehbar.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: UFO, Chile, Ort
Quelle: www.paranews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2007 21:41 Uhr von Ingo_S
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ja in der Quelle steht, wurden die Fotos nicht freigegeben und das lässt mich dann schon arg an der Story zweifeln. Grundsätzlich könnte sie natürlich wahr sein. Die Vertrauenswürdigkeit der Quelle meiner Quelle ist schon fraglich...
Kommentar ansehen
19.04.2007 21:56 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nero Wolfe würde sagen : "Pfui" ......
Kommentar ansehen
19.04.2007 22:03 Uhr von Kr4SSImIr111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wieso wusste ich vor lesen dieser news, dass die quelle paranews ist....


...komisch :D
Kommentar ansehen
19.04.2007 22:20 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
präastronautik: hier mal nen link für die leute , welche sich mal nen bischen mit der materie "außerirdische in der vergangenheit der menschheitsgeschichte" auseinandersetzten möchten..

http://www.pacal.de/...

vieles kann man auch in von dänikens büchern nachlesen
oder man googelt so nen bischen rum

das es ufos und co gibt, sollte mittlerweile eigentlich eh jeden bewusst sein (aber die mediensperre klappt natürlich hervorragend ;)
Kommentar ansehen
19.04.2007 22:33 Uhr von HuhuMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier das geheime Foto: http://img487.imageshack.us/...

:-))
Kommentar ansehen
19.04.2007 23:06 Uhr von SCR15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lebe in wien habe auch ein schimmerndes rotes licht am himmel gesehn.hab es mit dem handy fotografiert.

glaub aber nicht das es ein ufo is.
Kommentar ansehen
19.04.2007 23:27 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie oft gabs schon solche Geschichten? Es ist leider noch nie so richtig bewiesen worden, dass etwas dran ist.
Kommentar ansehen
19.04.2007 23:29 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ab sofort bitte diese "Quelle" nicht mehr zulassen.
Schlimmer als der Springer Verlag der Dreck...
Werde auch von nun an solche "Quellen" dementsprechend bewerten... [Es werden aber keine Bewertungen wegen einer Quelle akzeptiert, wenn du dem bewußt zu wider handelst, riskierst du eine Sperre; hesekiel25]
Kommentar ansehen
20.04.2007 01:31 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
exekutive: Ich hab den Bericht mal angeklickt und war natürlich beeindruckt, weil ich mich auch mit frühen Kulturen und ein wenig mit Präastronautik beschäftige. Es heisst auch, das Ägypthen und Südamerika deswegen eine so hohe Kultur und ein tiefes spirituelles Wissen besassen, weil diese Menschen Nachfahren von Atlantern gewesen sein sollen. Denn Atlantis hatte ebenfalls eine hohe Kultur, ehe sie unterging.
Kommentar ansehen
20.04.2007 03:40 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mond-13: 1. Hier ist Rede von einem UFO und nicht von Ausserirdischen.

2. Die Perser, Griechen, Araber und Ägypter, sowie Chinesen waren auch mal alles Hochkulturen und nun schau dir den Lebensstandart an! Sind die Atlanter/Außerirdischen allle heim zu Mama oder was?
Kommentar ansehen
20.04.2007 07:28 Uhr von Hardscore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise: stellt man solche Bilder doch gleich ins Netz um Jedem seine tolle Entdeckung zu zeigen....ergo Humbuk !
Kommentar ansehen
20.04.2007 08:01 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Fotos muss ich dem hostmaster beipflichten. Warum hat noch nie jemand ein gestochen scharfes Foto geliefert? Warum sehen die immer aus wie mit einer 0,1 Megapixel Cam aufgenommen?
Mein Handy ist in der Lage bessere Bilder zu machen. Leider wird auch viel Schindluder mit sowas betrieben so das ich geneigt bin nur das zu glauben was ich selber im Original gesehen habe. Fotos sind keine Beweise, die sind in digitaler Form beliebig manipulierbar. Alle die mit Photo oder Paintshop umgehen können, wissen das.

Kommentar ansehen
20.04.2007 08:28 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BRUHAHAHAAAA: Und wieder eine "News", bei der sich ein "Sektenquatsch und Eiermatsch" Magazin auf ein anderes "Sektenquatsch und Eiermatsch" Magazin beruft.

Paranews!
Grenzwissenschaften!

Woher nehmen diese Spinner eigentlich das Geld, um sich anscheinend den lieben, langen Tag mit so einem ausgemachten Dummfug zu beschäftigen?
Kommentar ansehen
20.04.2007 08:47 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: dein kommentar ist der hit!

"Die Vertrauenswürdigkeit der Quelle meiner Quelle ist schon fraglich... "
warum bringst du dann eine news von dieser schwachsinnseite ein???
Kommentar ansehen
20.04.2007 10:01 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also echt ich bin ja jemand der sich gerne mal Verschwörungstheorien hingibt :oD sonst ist das Leben ja recht öde.

Aber paranews...das ist ne Quelle, der ich trotz allem guten Willen nix seriöses abgewinnen konnte. Schon durch diese ganzen gerenderten Bilder wollen die Eindrücke vermitteln, die so nich haltbar sind und sie bringen diese Bilder auch in Artikeln unter was meiner Meinung nach ganz daneben ist.

Auch die Art der Storys ist total unkreativ und war schon tausendmal da.

Lichter am Himmerl gibts ohne Ende, unscharfe Fotos davon auch.

Am besten war ja die "ehemaliger Polizist in [wo war es? Chile oder so? in irgend nem Dorf?] kämpft auf Feld mit schwarzer Gestalt"-Story. Köstlich.

Naja aber da es Ufologie als Rubrik gibt hier finde ich die News ok, kann ja jeder selbst bewerten was er draus macht.
Kommentar ansehen
20.04.2007 10:49 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bringt mehr tittennews!
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:48 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mond-13@Oberhenne1980: "Es heisst auch, das Ägypthen und Südamerika deswegen eine so hohe Kultur und ein tiefes spirituelles Wissen besassen, weil diese Menschen Nachfahren von Atlantern gewesen sein sollen. Denn Atlantis hatte ebenfalls eine hohe Kultur, ehe sie unterging"

(: jo, da kann ich dir nur beipflichten.. habe darüber auch schon einiges gelesen und ist auch recht schlüssig



@Oberhenne1980
"2. Die Perser, Griechen, Araber und Ägypter, sowie Chinesen waren auch mal alles Hochkulturen und nun schau dir den Lebensstandart an! Sind die Atlanter/Außerirdischen allle heim zu Mama oder was?"

bevor man sich über ewas lustig macht, sollte man sich im vorfeld wenigstens nen bischen mit der thematik beschäftigt haben...

lg
exekutive
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:57 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oberhenne1980: 1. Ich weiss selber, das es noch viele andere hohe
Kulturen gegeben hat.
2. Gibt´s Berichte in verschiedenen Büchern, das
wir alle die Nachfahren einer sehr hohen Kultur
gewesen sind, die einst in Atlantis lebten.
Atlantis ging unter und die Überlebenden emi-
grierten auf verschiedenen Kontinenten und
pflegten das Urwissen der Atlanter weiter, so
das es dazu kam, das z.B. in Südamerika,
Ägypten eine 2. kulturelle Blüte entstand. Da-
nach folgten die Kelten, Mesopotamien u.s.w...
Fazit: Wir die heutigen Zivilisationen sind bestimmt nicht die ersten, die einen hohen Standard an Wissen und technisches Know-How besitzen. Google mal verschiedene Titel mit diesen Themen an. Es ist nicht alles vage Verschwörungstheorie.
Kommentar ansehen
20.04.2007 17:36 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UFO gesichtet und fotografiert: Klar wurde es das. Denn das behauptet erstmal jeder.
Aber letztlich heißt es: "Die gemachten Fotos wurden nicht freigegeben."
So auch in diesem Fall.
Wäre auch das erste mal das ein Ufo mit Ausserirdischen drin fotografiert wird.
Entweder ist das ein Flugzeug oder ein Wetterballon.
Denn Ausserirdische in Ufos haben niemals unsere Erde besucht.
Kommentar ansehen
21.04.2007 09:34 Uhr von m-h
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paranewskotze...WÜÜÜÜRRG: Mehr gibt es nicht zu schreiben, wenn man die Quelle kennt.
Kommentar ansehen
21.04.2007 10:02 Uhr von baz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben die Railgun!!! Wie auf dem Foto zu erkennen ist, sind die Ausserirdischen Schiffe offensichtlich mit der q3-Railgun bewaffnet, also feindselig! Rette sich wer kann...
Kommentar ansehen
21.04.2007 12:23 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VERBANNT PARANEWS!!! Habe die Meldung nicht gelesen und werde es auch nicht tun.

Die Quelle ist DRECK!
Kommentar ansehen
21.04.2007 12:30 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum thema paranews: es ist ein wenig zynisch hier andauernt auf paranews rumzuhacken.. es ist ja gerade der sinn der seite, news über paranormale dinge zu schreiben...
wer damit nicht klar kommt braucht die news ja nicht zu lesen und kann sich auf die "normalen" dinge des lebens konzentrieren.. totschlag, krieg und prominews sind ja um einiges seriöser
Kommentar ansehen
24.04.2007 17:14 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja paranews ....dann wuerde ich nicht viel von der story halten....ist ein bischen fragwuerdig

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?