19.04.07 10:26 Uhr
 1.037
 

USA: 16-Jähriger bedrohte Mitschüler und erschoss sich anschließend selbst

Noch viele Menschen haben die Bilder des US-Massakers von Blacksburg vor Augen. Nun schockt die nächste Nachricht die Amerikaner. Ein 16-jähriger Schüler hat im US-Staat North Carolina zwei seiner Mitschüler mit einer Waffe bedroht.

Doch kurz darauf hat er die North Mecklenburg Highschool verlassen und wurde von der Polizei auf einem Tankstellengelände gestellt.

Daraufhin richtete der 16-jährige Schüler die Waffe gegen sich selbst und drückte ab. Die Schulen im ganzen Ort sind seit diesem Vorfall geschlossen.


WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mitschüler
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2007 10:04 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange die USA an den Waffengesetzen nichts ändern wird, werden auch in Zukunft weiterhin solche News erscheinen.
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:31 Uhr von cosmo-kramer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Amerikaner sollte den Film "Bowling for Columbine" zur Pflichtveranstalltung machen. Vielleicht werden einigen dadurch ja mal die Augen geöffnet.
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:32 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Jedes Kind kommt da drüben anscheinend problemlos an eine Waffe. Und die Amis kapieren es nicht und fordern noch mehr Waffen... ich verzweifle echt noch an der Menschheit. Kaum zu glauben, wie wir uns so weit entwickeln konnte.
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:45 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bild zeitung leser: klar, wieder gegen das waffengesetz hetzen.

das man allerdings 18 sein muss, um in amerika eine waffe zu erwerben bzw. zu besitzen, das kann man ja natürlich gleich vergessen....
Kommentar ansehen
19.04.2007 11:01 Uhr von wossie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El_Chris: Je mehr Waffen im Umlauf sind, um so leichter ist es aber auch für einen Jugendlichen, an eine Waffe heranzukommen.
Kommentar ansehen
19.04.2007 11:10 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super!! Die Killerspiel Debatte wird´s jedenfalls nochmals kräftig anheizen.
Kommentar ansehen
19.04.2007 11:29 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studieren,Schule via: internet wird wohl immer realistischer in den USA. bald auch in europa ?
Kommentar ansehen
19.04.2007 11:58 Uhr von LuCypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El_Chris: Dass in jedem Jahr nur ca. 1-2 % der Anträge auf Waffenbesitz abgelehnt werden und es keinerlei weitere Voraussetzungen gibt eine Waffe zu besitzen, ist da sicher nur ein Vorurteil....

http://www.bradycampaign.org/...

Der zweite Zusatz der Verfassung ist 200 Jahre alt und für manchen Amerikaner wichtiger als die Bibel. Komischerweise kommt die Kritik auch nur aus Europa oder diesseits des großen Teiches!
Kommentar ansehen
19.04.2007 12:21 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WAZ-Karikatur: In der heutigen WAZ (19.04.2007) ist eine passende Karikatur ...
http://www.waz.de/...

Solange sich daran nichts ändert, werden wir immer wieder und womöglich vermehrt von solchen Taten hören/lesen.
Kommentar ansehen
19.04.2007 12:41 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@All: Wenn er sich nicht in den Kopf geballert hätte, dann wäre er halt von der Brücke gesprungen oder hät sich die Arme aufgeschlitzt.

Zu glauben:

Keine Waffen = Keine Gewalt ist ja mehr als Dumm.

Ihr solltet euch vielleicht mal informieren wo es noch so lockere Waffengesetze gibt, ihr werdet euch wundern oder meint ihr auch die Schweizer sind ein Volk voller waffengeiler Irrer. Bin immer erschrocken wenn welche meinen Deutschland wäre der Nabel der Welt.
Kommentar ansehen
19.04.2007 14:49 Uhr von LuCypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist: Dann wirst du ja die Diskussion in der Schweiz über deren Waffengesetz und die damit verbundenen Zahlen nach dem Tod der Skirennläuferin auch mitbekommen haben
Kommentar ansehen
19.04.2007 15:48 Uhr von DAkeyras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt wird die Killerspiel-Debatte angefacht -.-

Naja, aber ich glaub nicht das in Europa soetwas noch groß passieren wird wie in Amerika. Ich mein Amerika ist keine 600 Jahre jung, die haben noch nicht soviel Erfahrung mit dem was machen Waffen machen können, die werden ohne es zu wollen zur Dummheit erzogen, so wie wir zu den Anfängen des Mittelalters waren. Europa dagegen ist schon alt und eigentlich schon ein sterbendes Volk. Ich weiß klingt wiet hergeholt aber was Europäer begriffen haben, was Amis nicht kapieren wollen, ist dass sich Geschichte wiederholt.
Außerdem mit einem solchen Gfrasta als Präsident kanns ja nur eiter werden -.-
Kommentar ansehen
19.04.2007 17:01 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser alle gratis mit waffen versorgen: dann kann man sich ja auch schützen in dem man schiesst. fehlt nur noch die abschussfreigabe für jedermann :)

immerhin hat es diesmal keinen erwischt.
Kommentar ansehen
19.04.2007 17:12 Uhr von Donkanallie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Wie kaputt muss man eigentlich sein um sonen Mist zu verbocken?! Achja wahrscheinlich sind wieder die "killerspiele" schuld...-.-
Kommentar ansehen
20.04.2007 01:26 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erschreckend: Diese ganze Waffenfrage ist ein sehr zweischneidiges Schwert. Ich würde in manche Stadtteile hier auch am liebsten nur reingehen, wenn ich eine Waffe dabei hätte. Nur wenn jeder eine Waffe hätte, gäbs bald Anarchie und das kann ja auch nicht der Sinn der Sache sein. Die andere Möglichkeit wäre, keiner darf Waffen haben, und ein Durchgeknallter kann ungestraft Dutzende Menschen umlegen (z.B. durch Amoklauf) und sich dann selbst erschießen. Egal was man macht, es wird verkehrt sein.
Kommentar ansehen
20.04.2007 14:03 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein: typischer Trittbrettfahrer der vorher sicherlich gezögert hatte. Zum Glüvk wurde kein anderer verletzt.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?