19.04.07 10:24 Uhr
 635
 

Robbenjagd in Kanada: Über 100 Schiffe sitzen im Packeis fest

Vor der Küste Neufundlands sitzen über 100 Schiffe mit Robbenjägern, insgesamt sind rund 600 Menschen an Bord, teilweise schon tagelang im Packeis fest. Selbst ein zu Hilfe gerufener Eisbrecher konnte nichts gegen das Packeis ausrichten.

Zum Teil geht den Schiffen schon der Treibstoff aus und auch die Nahrungsmittel werden knapp. Bei zehn Schiffen könnte das Eis die Schiffswände durchdringen, so die Küstenwache. Zum Teil wartet man jetzt außerhalb der Schiffe auf Rettung.

Rettungsflugzeuge können aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse derzeit nicht eingesetzt werden. Es kann noch einige Zeit dauern, bis sich das Wetter wieder ändert und die Lage der Eingeschlossenen sich verbessert.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 100, Kanada, Schiff, Robbe
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2007 10:29 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön! Freut mich für diese Verbrecher. Vielleicht gehen denen bald wirklich die Nahrungsmittel aus, sodass sich Kannibalismus entwickelt und die mal am eigenen Leibe merken, wie es ist abgeschlachtet zu werden.
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:29 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so!
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:51 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: sollen se da verrecken.
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:53 Uhr von govegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich freue mich darüber :): .
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:55 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fortuna sei Dank ;-): Mögen sie noch sehr lange im Packeis festsitzen.
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:56 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natur: Die Natur schlägt zurück!

Weitere Informationen über Robben findet man hier:

http://www.greenpeace.de/...
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:57 Uhr von wossie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Natur schlägt zurück Vielleicht denken mal einige Leute nach, ob man mit der Ausrottung fortfahren muss.
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:58 Uhr von herbieinspain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verhungern sollen die alle und genauso elendiglich verrecken, wie die robben die sie eigentlich jagen wollen!

jedes jahr das gleiche spektakel und die gleichen fadenscheinigen begruendungen fuer das abschlachten der tiere!!

hoffentlich erwischt es diesesmal ein paar von den jaegern!
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:59 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi, und jetzt die Schiffe noch schön bombadieren, dann haben die Tierchen endlich ihre Ruhe vor diesen Schlächtern! Solche Leute sind keine Menschen.
Kommentar ansehen
19.04.2007 11:27 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SO SOLLS SEIN !!! von mir aus können diese verfluchten drecks Robben-Jäger allesamt drauf gehen !!

Man sollte mal wirklich richtig dicke Strafen auf sowas aussetzen !
Kommentar ansehen
19.04.2007 11:35 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cpt.Proton: Wiso sollen die da Verrecken....???
Dummes Kommentar.

Die machen auch nur ihre Arbeit, auch wenn sie nicht positiv angesehn wird.

Es is schon scheisse was die machen, aber es gibt immer einen der den befehl dazu gibt.

Sollen die Schiffe alle sinken dann können sie wieder heimgehn.
Kommentar ansehen
19.04.2007 11:44 Uhr von Kachido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin können sie keine Robben jagen, solange sie fest stecken. :) Mutter Natur wehrt sich.
Kommentar ansehen
19.04.2007 12:15 Uhr von DevilsLittleSister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe....: Bei einer anderen News fordert The_Nothing noch das Ausrotten einer gewissen Hunderasse, und hier wird er plötzlich zum Tierfreund? Nun gut, einer weniger, dessen Kommentare man hier ernst nehmen braucht. :-)


Das Packeis muss jetzt nur noch so lange anhalten, bis die Robbenbabies den Weg ins Wasser und somit aus der Gefahrenzone finden. Dann wäre es perfekt.
Kommentar ansehen
19.04.2007 12:43 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ja, auch ich bin der Meinung, recht geschieht´s ihnen. Nur schade, dass die Robben den Spieß nicht wirklich umdrehen können.
Kommentar ansehen
19.04.2007 12:44 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Un verhungern tun die schon nicht denn Robben sind ziemlich nahrhaft, und solange sie nur die jagen, die sie dann auch verzehren, isses ok.
Kommentar ansehen
19.04.2007 13:03 Uhr von stangerlwirt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hach, wie schön wäre dies: wenn die natur sich auf diese art rächen wöllte. aber ist leider nur zufall. leider. die schiffe sollten allesamt auf grund gehen. aber leider werden diese typen auch noch versichert sein und stehen nächstes jahr mit noch besseren schiffen wieder an der selben stelle und morden weiter diese armen viecher.

warum können sich tiere nicht bewaffnen. da hat der schöpfer wohl nichts gedacht.
Kommentar ansehen
19.04.2007 13:16 Uhr von HabDank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@miefwolke: Auftragskiller tun auch nur ihre Arbeit und bekommen einen Befehl dazu. Müssen Sie es deshalb tun?

Ich bin auch dafür... verrecken sollen sie!
Kommentar ansehen
19.04.2007 17:37 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DevilsLittleSister: "Bei einer anderen News fordert The_Nothing noch das Ausrotten einer gewissen Hunderasse, und hier wird er plötzlich zum Tierfreund? Nun gut, einer weniger, dessen Kommentare man hier ernst nehmen braucht."

im Gegenteil - während es sich bei den Robben um vom Menschen bedrohte Wildtierarten handelt, sind Hunde, wenn auch manchmal nützlich, vom Menschen gezüchtete Haustiere. Das heißt: Robben waren vor dem Menschen da und belästigen ihn nicht von sich aus; Haushunde hingegen werden, wenn schlecht erzogen (was leider meistens der Fall ist), schnell zur Landplage und sind keine Lebensform, die sich ohne Zutun des Menschen hätte entwickeln können. Außerdem meiden Robben nach Möglichkeit die Nähe des Menschen und werden gewiß nicht versuchen, menschliche Babies anzugreifen.

Schön wars, wenn das Packeis halten würde. Wahrscheinlicher ist eher, dass es dank Klimawandel noch schneller schmilzt.
Kommentar ansehen
19.04.2007 17:47 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schadenfroh! Sollen die Robbenjäger doch weiter im Packeis festsitzen. Gerechte Strafe dafür, was der Mensch mit der Natur und den Tieren anstellt.
Mensch, Natur und Tiere bilden eigentlich eine Einheit. Denn ohne Natur kann der Mensch nicht überleben. Von wegen, der Mensch ist die Krone der Schöpfung. Wenn die Spezies Mensch aussterben sollte, umso besser für den Planeten Erde. Denn die Natur regeneriert sich wieder.
Kommentar ansehen
19.04.2007 17:57 Uhr von Beobachter07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: stimme dafür, dass man sie dort verrecken lässt. es soll ihnen eine lehre sein, nie wieder auf jagd zu gehen.

wenn schon das gesetz sie nicht aufhält, dann soll es der gedanke tun, dass wenn sie jagen gehen, bei einem unfall oder wie hier, dass man stecken bleibt, oder der sprit ausgeht usw. ihnen KEINER hilft und sie selber zusehen wie sie wieder zurück kommen !
Kommentar ansehen
19.04.2007 17:59 Uhr von Beobachter07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edit: Tierschutz ist Umweltschutz. Und Umweltschutz ist Heimatschutz !
Kommentar ansehen
19.04.2007 19:58 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mitleid hab ich mit den Jägern sicher nicht!
Denn so etwas ist keine "Jagd" sondern "Mord" an den Tieren, denn die Art wie sie umgebracht werden ist scho KRASS!!
Und gehört verboten!!
Ich hoffe das das Eis sehr lange hält und das aufgrund des Wetters kein Hubschrauber Nahrung bringen kann!!
Kommentar ansehen
19.04.2007 22:16 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mief: KZ-Aufseher haben auch nur ihren Job gemacht. Diese Ausrede zieht nicht.
Kommentar ansehen
20.04.2007 16:56 Uhr von Sergeant Cube
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Machen nur ihre Arbeit": So´n Quatsch! Sind ja keine Sklaven, die zu dieser Arbeit gezwungen werden, sondern tun es freiwillig. Ich würde lieber von Sozialhilfe leben als einer solchen "Arbeit" nachzugehen. Diese Dreckschweine sollen langsam und jämmerlich verhungern und erfrieren.
Kommentar ansehen
20.04.2007 17:02 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur eine Sache: HAHA!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?