18.04.07 20:19 Uhr
 1.381
 

England hat europaweit den höchsten Drogenkonsum

Laut einer Studie sind die Engländer "Europameister" im Drogenkonsum. 281.000 Heroinsüchtige gibt es in Großbritannien. Etwa 50 Prozent der Jugendlichen haben schon Cannabis probiert.

Auch hat England die zweithöchste Rate an Todesfällen zu verzeichnen, die im Zusammenhang mit der Einnahme von Drogen stehen. Im Jahr 2005 starben 1.644 Abhängige. Auch Hepatitis C ist weit verbreitet unter den Drogensüchtigen.

Rund 40 % der Konsumenten leiden an dieser Krankheit. Die Drogenpolitik zeigt zwar erste Wirkungen, im Vergleich zu anderen Ländern sind diese aber eher gering. England investierte in den letzten neun Jahren 7,5 Mrd. Pfund in die Drogenbekämpfung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: England, Droge, Konsum
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2007 19:58 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Ich habe da an ganz andere Länder in Europa gedacht.
Kommentar ansehen
18.04.2007 20:47 Uhr von DAkeyras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch.. in den anderen Ländern wir das bloß produziert und exportiert.. Und falls du an Niederlande denkst.. naja.. dass die das erlauben hat psychologisch einen Rückgang bewirkt..
Ist wie wenn dir als kleines Kind verboten wurde von der Schokolade zu naschen, was hast du dann gmacht?
Eben.
Kommentar ansehen
18.04.2007 22:33 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjo dann lauf mal durch ne Großstadt wie London, Markus...ist ziemlich heftig da..:)
Kommentar ansehen
18.04.2007 23:02 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte ich auch nicht vermutet, aber mir stellt sich die Frage, was die Konsumenten davon haben? Soll man sich für nen Kick wirklich das Leben zerstören?!
Kommentar ansehen
19.04.2007 00:53 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Trah: Wenn ich net so grossen Respekt vor Heroin und möglicher Abhängigheit hätte, würd ichs selbst gern probieren.


Jemand (im Inet, hab ich ma gelesen) hat die Wirkung etwa so beschrieben: Nimm einen Orgasmus und multipliziere ihn mal 1000"

Nach einem Schuss wird man ganz sicher net abhängig. Aber die wirkung muss offenbar sowas von geil sein, daß man es einfach nochmal erleben muss ----> Ergebnis: Sucht
Kommentar ansehen
19.04.2007 02:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Gato: Der Normalbürger hat da noch ein paar andere Hürden zu überwinden: Mögliche psychische Probleme mit Spritzen, fehlende Bezugsmöglichkeiten für vertrauenswürdigen, sauberen Stoff, mangelnde Erfahrung mit Umgang, Konsum und Dosierung und im Zusammenhang damit auch keine Bekannten die sich damit auskennen.

Heroin steht auf meiner Todo-Liste damit irgendwo weit hinter LSD: Das gibt es erst, wenn ich mal über 50 bin ;-)
Kommentar ansehen
19.04.2007 07:12 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow, man kann es aber auch ganz einfach rauchen, wie John Lennon.
Und der Kick motiviert dann zum spritzen.
Kommentar ansehen
19.04.2007 08:13 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überraschend ist das für mich nicht. Wenn ich an den Alkoholkonsum/exzesse der Engländer denke und die Gespräche mit UKingdombewohnern bzgl. Drogen ins Gedächtnis rufe, dann ist die Glaubwürdigkeit dieser Studie nicht anzuzweifeln.
Kommentar ansehen
19.04.2007 08:18 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: aber selbst wenn du es rauchen würdest, bleibt das Problem bestehen dass Du nicht weisst wie Du es richtig dosieren sollst.
Das mit dem Orgasmus mal 1000 habe ich auch schon einmal von jemanden anderem gehört, er hat es allerdings so formuliert dass man sich vorstellen soll dass man gerade während eines Orgasmus erzählt bekommt dass man im Lotto gewonnen hat.
Ansonsten hab ich zumindest zum Teil die gleiche Meinung wie ein Vorredner hier, mich würde das Gefühl auch mal interessieren, aber ich habe keine Lust mir für so einen "Kick" so eine Menge Probleme aufzuladen und unter Umständen mein Leben zu versauen. Deshalb lass ich es lieber.
Kommentar ansehen
19.04.2007 09:19 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Wunde reigentlich,: bei dem Wetter da. DAs macht auf die Dauer sicher depressiv und die suchen nen Ausweg.

Eine Alternatvbegründung wäre wohl das überspielen von Zahnschmerzen. Habe nämlich noch nie nen Engländer mit guten Zähnen gesehen und ich war schon dort. Ist also nicht blos ein Klischee
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:28 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anstatt: den Drogenkonsum zu verteufeln gibts hier Tips und persönliche Anmerkungen. Interessant.
Kommentar ansehen
19.04.2007 13:18 Uhr von InnoMinno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
big-sid: liegt daran, dass wir fuer den zahnarzt bezahlen muessen! ich zahle fuer eine fuellung hier ca. 45 pfund (75 €) und fuer ne krone.. pff.. bis zu 200 pfund!
Kommentar ansehen
19.04.2007 14:39 Uhr von DevilsLittleSister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Orgasmus mal 1000? Das wage ich zu bezweifeln. Wenn ich an den ein- oder anderen ehemaligen Bekannten denke, der "unauffällig" eine halbe Stunde in irgend einem Klo verschwunden ist, dann mit durchsichtigen "Glasaugen" wieder rauskam und erstmal eingeschlafen ist?! Naja, wer´s brauch.

Eigentlich muss man sich nur die Leute ansehen, die jahrelang Heroin konsumieren. Die haben nichts anziehendes und erotisches mehr (es sei denn vielleicht, man hat eine gewisse Neigung zur Nekrophilie ;-)).
Kein Wunder, dass man dann Heroin als 1000fachen Orgasmus bezeichnet, wenn man wohl vergessen haben muss, wie sich sowas tatsächlich anfühlt.

Heroin ist Selbstmord auf Raten für perspektivlose Menschen, die zu feige sind, sich gleich richtig ein Ende zu setzen. Arme Leute, und die allerwenigsten schaffen den Absprung. :-(

Was mich an der News stört, ist das Wort "Drogenbekämpfung". Denn bekämpft werden nicht Drogen (denn im Grunde ist jedes Medikament eine Droge), sondern die Drogensüchtigen - anstatt vernünftige Wege aus dem Suchtverhalten aufzuzeigen und Zukunftsaussichten für die Betroffenen zu unterstützen.

Übrigens witzig, dass die Werbebox in der rechten Textspalte von Shortnews gerade Anzeigen von Online-Apotheken einblendet. ;-)
Kommentar ansehen
19.04.2007 15:25 Uhr von DAkeyras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds lustig das alle so Respekt/Angst vor Heroin haben... wenn ich ein bisschen Heroin auf nem Tisch ausbreite, wieviele von euch rennen hin für nen schuss/zug? keiner!
Kommentar ansehen
19.04.2007 23:52 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@keyeras: "Wenn ich ein bisschen Heroin auf nem Tisch ausbreite, wieviele von euch rennen hin für nen schuss/zug? keiner!"

---

Richtig. Eben weil wir "alle so Respekt/Angst vor Heroin haben..."


Was also willst du uns mit dem deinem Komment sagen?
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:48 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmhh: ich dachte nach den berichten, dass der größte platz des drogenkonsums in europa der deutsch bundestag ist...genauer die toiletten....koks und so....naja, so kann man sich täuschen.
Kommentar ansehen
24.04.2007 22:29 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja da fällt mir doch glatt Trainspotting ein - äääh oder spielte der gar nicht in England... grübel grübel grübel...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?