18.04.07 16:44 Uhr
 3.033
 

Prozess: Junge Frau vergewaltigt und ermordet - Ein Angeklagter ist erst 16 Jahre alt

Wegen Mordes stehen ab dem heutigen Mittwoch zwei junge Männer aus Erfurt im Alter von 16 und 28 Jahren vor Gericht. Sie sollen die Schuld am Tod einer 25-jährigen Frau tragen, welche sie im November letzten Jahres ermordet haben sollen.

Von der Anklagebehörde wird den beiden vorgeworfen, dass sie die junge Frau vergewaltigt und schwer misshandelt haben. Unter anderem ist die Frau so heftig mit einer Toilettenbürste traktiert worden, dass diese zu Bruch ging.

Die Frau starb Stunden später an ihren schweren inneren Verletzungen. Die Tote wurde in einem Hinterhof im Liegestuhl sitzend gefunden, wohin sie von dem 28-Jährigen gebracht worden sein soll, nachdem er ihre Leiche in seiner Wohnung auffand.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Jahr, Prozess, Junge, Vergewaltigung, Anklage, Angeklagt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2007 17:04 Uhr von slice123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kein Verständnis: für solche Taten, egal ob Vergewaltigung oder Mord oder beides. Alkohol oder Drogen sind meines Erachtens auch keine Entschuldigung und keinesfalls strafmindernd zu betrachten.
Sperrt sie lebenslang ins Gefängnis zu den übelsten Typen.
Kommentar ansehen
18.04.2007 17:13 Uhr von kleiner erdbär
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ slice123 ja, absolut richtig!!!!
dem ist nichts mehr hinzuzufügen.....
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:00 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
letzter Satz der 28-jährige hat sie umgebracht... dann hat er sie irgendwann auch noch in seiner Wohnung GEFUNDEN und sie in den Hinterhof gebracht?
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:16 Uhr von megakerl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja und die beiden tragen auch noch die schuld an dem tod einer frau die sie ermordet haben...
also DAS hätte ich nicht erwartet ;)
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:34 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwerste Straftaten lassen sich nach meinem Verständnis nicht mit einem Kontrollverlust durch Alkohol erklären. Die Unrechtmäßigkeit von schwersten Straftaten ist so tief im menschlichen Gehirn verankert dass keine Droge das außer Krafts setzen kann. Wie erleben hier ein Verrohung des Menschen bisher ungekannten Ausmaßes ...
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:35 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag nichts: Ich sag diesmal nicht, was ich mit den Typen machen würde, sonst wird mein Account schon wieder gesperrt. [edit; Steph17]
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:40 Uhr von eXekutus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur zwei Wörter: Lex Talonis! Gleiches mit gleichem vergelten!
Kommentar ansehen
18.04.2007 19:00 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lest euch mal die Quelle durch, waß die mit der: Frau gemacht haben.

Den 28jährigen nie wieder freilassen, bei den 16jährigen Erwachsenstrafrecht vollziehen.

Die Täter sollen ihr ganzes Leben für die Hinterbliebenen des Opfers arbeiten.
Kommentar ansehen
18.04.2007 19:03 Uhr von Michelangelo45
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
höchststrafe: ich würde in diesem fall die höchststrafe für angemessen halten und das sind nun mal bei dem 28j lebebenslang mit anschliessender sicherheitsverwahrung und bei dem 16j
10 jahre jugendstrafe. wer knäste mit übelsten typen sozusagen als strafverschärfung fordert, den sollte man selber mal für einige zeit in einen solchen stecken, solange, bis er kapiert, dass unser strafvollzug genügend probleme hat und sich nicht auch noch zusätzliche schaffen muss, indem es selbstjustiz und mafiaähnliche strukturen in den gefängnissen fördert.
zur frage von wixbubi:
ich vermute, dem schreiber ist seine formulierung verunglückt. er wollte wohl sinngemäss sagen: er liess die sterbende frau in seiner wohnung zurück und fand sie bei rückkehr tot vor.
Kommentar ansehen
18.04.2007 22:18 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: sowas ist natürlich ganz schlimm, und ich bin in diesem Fall auch für die Höchststrafe für beide!
Allerdings was manche User wieder hier von sich lassen lässt einen Brechreitz in mir hochsteigen! Jemand der so jemand gerne foltern würde oder ähnliches ist kein bisschen besser als die Täter selbst!
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:11 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi: kannste nicht lesen???

wohin sie von dem 28-Jährigen gebracht worden
Kommentar ansehen
19.04.2007 10:48 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falkz20: "...nachdem er ihre Leiche in seiner Wohnung AUFFAND."

Darum meit Wixbubi GEFUNDEN...

Hab mich das auch direkt gefragt... und jetzt frage ich mich warum sich das sonst nieman fragt...

ich bin raus
Kommentar ansehen
29.01.2008 16:04 Uhr von unbekannte.IN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ruhe in frieden!!! wie krank muss man sein um sowas zu machen ???

schlimm das unsere gerichte solchen menschen so mickrig bestrafen!!!!

ruhe in frieden claudia

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?