18.04.07 14:57 Uhr
 530
 

Milbenart wechselt ihre Fortpflanzungsmethode

Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam hat erstmals festgestellt, dass eine Tierart nach Millionen von Jahren mit asexueller Vermehrung wieder zurück zur geschlechtlichen Vermehrung gewechselt hat. Das Team untersuchte diverse Arten von Hornmilben.

Der gemeinsame Vorfahre aller untersuchten Milbenarten übte dabei noch die geschlechtliche Vermehrung aus, zehn Prozent der Milbenarten haben sich jedoch dann über Millionen Jahre hinweg nur ungeschlechtlich durch Parthenogenese vermehrt.

Doch die Forscher stellten fest, dass eine der asexuellen Arten wohl erst kürzlich wieder zur sexuellen Vermehrung zurückgewechselt hat und die genetische Veranlagung dafür erstaunlicherweise über Millionen von Jahren erhalten geblieben ist.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wechsel, Fortpflanzung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2007 13:30 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Wechsel der Fortpflanzungsmethode finde ich jetzt nicht so spektakulär, aber es wundert mich, dass die genetische Veranlagung zum Sex in den Millionen von Jahren nicht verloren gegangen ist, so wie das normalerweise mit unnützen Genen passiert. Den Grund für den Wechsel sehen die Forscher übrigens in der Lebensart, ausführlichere Infos dazu in der Quelle:)
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:02 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würd mich ja mal interessieren was die wissenschaftler unter "erst kürzlich wieder" verstehen???

gestern? letztes jahr? sowas kommt doch nicht von jetzt auf eben, oder doch???
sind diese milben mutiert - oder nur einige von ihnen, die jetzt sozusagen eine neue rasse bilden - oder hat sich das über generationen entwickelt??? wie kam es dazu.....

hmmmmm....interessantes thema, leider gibt die quelle da auch nich sooo viel her!! :o(
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:07 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kluge Tierchen: mit Anfassen macht es ja 10x soviel Spaß. *lol*
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:12 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
un der mensch wechselt grad zur asexuellen fortpflanzung =D
Kommentar ansehen
18.04.2007 18:16 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner erdbär: Das habe ich mich allerdings auch schon gefragt*g* Aber ich linke euch dazu mal eine englische Quelle, die ziemlich ausführlich ist. Das steht zwar auch nur "Recently", allerdings wird da recht genau die genetische Veränderung beschrieben, die die Forscher für ihre Studie untersucht haben und darum gehe ich mal davon aus, dass es sich bei diesem "kürzlich" doch schon um einige Jährchen handeln dürfte. Aber im Vergleich zu den Millionen Jahren ist das natürlich dann ein kleiner Zeitraum:)

http://sciencenow.sciencemag.org/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?