17.04.07 19:01 Uhr
 279
 

Magna ist an Chrysler dran

Zeitungsberichten zufolge führt Magna, ein kanadischer Automobilzulieferer, mit DaimlerChrysler weit fortgeschrittene Gespräche über den Kauf von Chrysler. Mithilfe der Investmentfirma Onex ist eine Mehrheitsbeteiligung an dem US-Autobauer geplant.

In den kommenden Tagen gehen die Verhandlungen zwischen einem Team von Magna mit einem Vertreter von DaimlerChrysler in die nächste Runde. Rüdiger Grube, Vorstandsmitglied bei DaimlerChrysler, wird sich dennoch mit weiteren Interessenten treffen.

Der bisher stark interessierte US-Milliardär Kerkorian sieht sich mit seinem bisherigen Angebot von 4,5 Mrd. Dollar unterlegen und überdenkt dieses erneut, da neben Magna auch die Investoren Cerberus und Blackstone mit je fünf Mrd. Dollar ins Rennen gingen.


WebReporter: Gorxas
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chrysler, Magna
Quelle: boerse.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2007 18:29 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich ja mal gespannt, wie sich das entwickeln wird. Bin noch am überlegen, ob ich jetzt noch Aktien der Firma DaimlerChrysler ordern sollte.
Kommentar ansehen
17.04.2007 21:18 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn du mich fragst (höchstwahrscheinlich nicht), würd ich sagen: Finger weg von Chrysler-Aktien. Kannste gleich ins Casino gehen.
Kommentar ansehen
17.04.2007 21:28 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nana ich meinte schon eher Daimler ;)
Kommentar ansehen
18.04.2007 04:24 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: aktien wuerde ich eher im bereich banken raten....garantiert nicht auto
Kommentar ansehen
18.04.2007 07:26 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chrysler für die tonne: die kisten sehen nur protzig
aus und taugen nichts.

Amis können keine Autos bauen.
Kommentar ansehen
18.04.2007 07:35 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie sind: wenn man es so nimmt nur reine bezinfresser, also auch nicht gerade guenstig
Kommentar ansehen
20.04.2007 23:39 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja gespannt, wer von den Bietern am Ende den Zuschlag bekommen wird.
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:38 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: wird chrysler nun also magna aus dem gewinnbereich vertreiben....wieso kauft man ein so marodes unternehmen....
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:00 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: was soll da denn am Ende rauskommen ??? Warum will Daimler den Laden denn loswerden ??? Weil er verlustreich ist !!! Und warum bringen die "Topmanager" von Daimler den Laden nicht wieder in die Gewinnzone ???

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?