17.04.07 18:12 Uhr
 4.571
 

USA kündigen den Einsatz des Flugschraubers MV-22 Osprey im Irak an

Das US-Militär hat den ersten Kampfeinsatz ihres MV-22 "Osprey" Fluggerätes im Irak angekündigt. Die "Osprey" (zu deutsch "Fischadler") soll ab September zum Transport von Soldaten im Einsatzland eingesetzt werden.

Dank seiner zwei Propellertriebwerke kann die "Osprey" wie ein Hubschrauber senkrecht starten und landen und braucht keine Landebahn. Mit senkrecht gelagerten Rotoren fliegt er mehr als doppelt so schnell wie ein herkömmlicher Hubschrauber.

Die Entwicklung der "Osprey" hat 24 Jahre gedauert und knapp 20 Milliarden Dollar gekostet. Da noch vor der Indienststellung der Maschine 30 Personen ums Leben kamen, ist ihr Einsatz nicht unumstritten.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Einsatz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2007 17:27 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der Quellseite findet man eine kleine Bilderserie mit sieben Fotos der „Ospery“. Also imposant sieht sie ja aus.
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:14 Uhr von wossie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und wieder reiben sich ein paar Rüstungsproduzenten die Hände.
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:16 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alt: Ein gleichnamiges Flugobjekt kam bereits in dem Tom Clany Buch "Splinter Cell" vor - vor 5-6 Jahren oder so xD Tom Clancy scheint dem Militär vorraus zu sein.
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:19 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Starfighter der US Army? Hoffentlich wissen die Piloten worauf sie sich einlassen :-)
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:41 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Text: ist 2x Ospery geschrieben worden statt Osprey, bitte verbessern lassen.
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:45 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal im Ernst, was ist an dieser Flugmaschine (wie sie der Autor nennt) neu??? Die Osprey gibt es schon seit Jahren, selbst auf meinem Flugsimulator "spiele" ich damit seit Jahren herum.
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:56 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tyfoon: Es gibt gewisse Unterschiede zwischen "Flugsimulator" und der Realität. Die Realität sieht so aus, daß die Kiste, obwohl seit gut zwanzig Jahren in der Entwicklung, bis heute nicht in Dienst gestellt wurde.
Kommentar ansehen
17.04.2007 19:13 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herr im Himmel: Nennt mich blauäugig und idealistisch, aber was hätte man mit dem für Kriegsspielzeug verplemperten Geld wirklich Sinnvolles machen können????
Kommentar ansehen
17.04.2007 19:15 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pippin: Du bist Blauäugig :-)

Du wolltest es so, aber du hast recht.
Kommentar ansehen
17.04.2007 20:47 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pippin: Nö, nahezu alles, was du heute genießt, hat der Krieg möglich gemacht... denn da spielt Geld für Forschung und Entwicklung kaum eine Rolle...
Kommentar ansehen
17.04.2007 22:19 Uhr von baneny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt??!?! eben sehr viel entwicklungen stammen aus der forschung für kriegsmittel die heut zivil genutzt werden und gar nicht mehr wegzudenken sind; und wer lesen kann ist klar im vorteil oder dynAdZ?
da steht ja auch was von 24jahre entwicklung, also haben die vor gut 25-26 jahren schon die idee im kopf gehabt, das kannste dem clancy nicht in die schuhe schieben :-)
Kommentar ansehen
18.04.2007 00:00 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch! denn anstatt:
*Mit senkrecht gelagerten Rotoren fliegt er mehr als doppelt so schnell wie ein herkömmlicher Hubschrauber.*
sollte es heissen:
*Mit waagerecht gelagerten Rotoren fliegt er mehr als doppelt so schnell wie ein herkömmlicher Hubschrauber.*

r.j.
Kommentar ansehen
18.04.2007 00:08 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erklärung: Aus der Quelle:

*Werden die beiden Rotoren nach vorn gekippt, soll die V-22 über 600 Kilometer pro Stunde erreichen - und wäre damit mehr als doppelt so schnell wie die Helikopter, die sie ersetzen soll.*

r.j.
Kommentar ansehen
18.04.2007 01:13 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ baneny da steht ja auch was von 24jahre entwicklung, also haben die vor gut 25-26 jahren schon die idee im kopf gehabt...


Die Entwicklung dieses Fluggerätes basiert auf Unterlagen der Deutschen - aus den 30er Jahren...
Die Idee ist schon sehr alt - nur haben es die Amis jetzt erst hinbekommen.
Kommentar ansehen
18.04.2007 01:49 Uhr von dany4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch diese können vom himmel geholt werden ;-)

http://home.snafu.de/...

cu

Kommentar ansehen
18.04.2007 02:10 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@One of three: dass die dinger mittlerweile öfter oben bleiben als runterzufallen würde ich noch nicht unbedingt als "hinbekommen" bezeichnen ;-)
Kommentar ansehen
18.04.2007 09:01 Uhr von Mezelfezz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das ? Wie war das noch gleich mit : " wir werden Truppen aus dem Irak abziehen" ?
Und jetzt schiken die da ein ein Hubschrauberhybrit hin, um ihre Soldaten besser zu tranportieren, außerdem ist ein Einsatz so einer Maschiene viel zu teuer.
Ach ja , @ dynAdZ
Tom Clancy ist in diesem Punkt niemanden vorraus,
die V-22 flog 1989 das erstemal ;)
so das musste ma sein ...
Kommentar ansehen
18.04.2007 09:07 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dany4you: was soll das Bild uns sagen?

Ein paar verbrannte Metallplatten!
Tolle Leistung!


Übrigens war die zivile Variante von Bell schon (ich glaube 1998) auf der ILA zu bewundern!

http://www.bellagusta.com/...
Kommentar ansehen
18.04.2007 10:26 Uhr von Gurkon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
24 Jahre: und 20 Mrd $....

alles was gemacht wurde.. ner Turboprop grössere Propeller verpasst, ein Verbindungsgetriebe und Drehaufhängungen für die Maschinengondeln...

da weiß ich nicht so richtig ob man davor seinen Hut ziehen kann... ich lass es erst einmal

ich frage mich auch, warum nicht statt der Turbopropmotoren kleinere Strahltriebwerke zum Einsatz kommen... naja man steckt ja nicht drin..
Kommentar ansehen
18.04.2007 12:56 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umstrittenes Teil: Also ich find das Ding sieht gar nicht mal so schlecht aus. Hoffen wir, dass die V-22 jetzt mal sicher geworden ist. Mit Ruhm hat sie sich bislang ja nicht bekleckert.
Kommentar ansehen
18.04.2007 13:40 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dany4you: Weil die Route verraten wurde und Russland bei der Anpeilung half.

Dafür wurden die angreifenden Flugzeuge ja auch brav von der USAF zerpflückt - ebenso wie der Rest des Landes...
Kommentar ansehen
18.04.2007 14:35 Uhr von dany4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@curse wußten die russen den nicht, dass der F117a unsichtbar ist? ;-)

cu


Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?