17.04.07 14:07 Uhr
 158
 

Opel: Europäische Werke von Sparmaßnahmen nicht betroffen

Der Gesamtbetriebsrat von General Motors hat am heutigen Dienstag bekannt gegeben, dass europäische Werke von den Sparmaßnahmen nicht betroffen sind. Allerdings wurde auch mitgeteilt, dass die Werke produktiver werden müssen.

Das von der Schließung bedrohte Werk in Bochum (sn berichtete) wird zukünftig die neue Astra-Serie produzieren. Ab 2010 wird neben Bochum auch in drei anderen europäischen Werken der Kompaktwagen hergestellt.

General Motors beabsichtigt mit seinen neuen Sparplänen insgesamt 450 Millionen Euro einzusparen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Werk, Sparmaßnahme
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen
Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2007 21:21 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin mir nicht ganz sicher wie das gemeint ist, aber "produktiver" heißt bei mir mehr arbeiten für gleiches Geld. Käme einer Sparmaßnahme gleich. Aber vielleicht ist das auch anders gemeint. Hoffen wirs!
Kommentar ansehen
18.04.2007 04:20 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal abwarten: ist immer ein problem, die werden bestimmt spaeter kommen ...situation hat sich geaendert wir schliessen doch ein werk in europa
Kommentar ansehen
18.04.2007 10:45 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prima! Der neue Astra wird u.a. in Bochum gebaut und es wird keine Massenentlassungen geben. Super, endlich hat GM gemerkt, dass Opel/Vauxhall ihre wichtigste Marke in Europa ist und dass man nicht die selben Fehler machen darf wie ein gewisser Herr Lopez in den 90ern.
Kommentar ansehen
21.04.2007 14:41 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opel: wird denke ich früher oder später auch werke in europa schließen. dafür werden schon noch gründe gefunden.
Kommentar ansehen
24.04.2007 18:58 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sparen, sparen, sparen das heißt weiter nichts als zu entlassen, Werke schließen usw. Wenn die Arbeiter so arbeiten würden wie die Vorstände, dann verlässt nicht ein Auto das Band !!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Fußball/Borussia Dortmund: BVB ohne Aubameyang nach Berlin
Ludwigshafen: Polizei schießt auf Messer-Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?