17.04.07 13:19 Uhr
 944
 

Berlin: Knut fast wieder fit - Ursache seines Unwohlseins waren Zahnschmerzen

Die Aufregung um das plötzliche Unwohlsein von Eisbär Knut am gestrigen Montag hat sich wieder gelegt und die Ursache scheint auch gefunden zu sein. So soll Eisbär Knut an Zahnschmerzen gelitten haben.

Dennoch bekommt Knut weiterhin als Vorsichtsmaßnahme Antibiotika. Der Eisbär darf auch wieder seine zwei Ausflüge ins Freigehege am Tag unternehmen.

Allerdings hat der Zoodirektor mitgeteilt, dass die Freigänge wieder abgebrochen werden, sollte es Knut wieder schlechter gehen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Ursache, Knut
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2007 13:51 Uhr von webfliege
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer noch Knut die ganze Aufregung um Knut ist wohl einer der größten Witze in Deutschland.
Wahrscheinlich war das ganze nur ein Versuch der Medien zu testen wie schnell sich die Bevölkerung manipulieren läßt.
Ist auch Gelungen!!
Wen in alles in der Welt interessiert es eigentlich, wenn in einem Zoo irgendwo auf der Welt ein Tierbaby geboren wird?
Klasse,wenn wir keine anderen Sorgen haben.
Kommentar ansehen
17.04.2007 15:29 Uhr von sorriso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab auch Zahnschmerzen, mein vierter und somit letzter Weisheitszahn bricht durch.

Das ist doch auch eine News wert, oder? Immerhin hab ich noch alle vier bzw. momentan 3 1/2.

Ironie: gesucht und gefunden!
Kommentar ansehen
17.04.2007 16:18 Uhr von doeneraffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knut Knut ist 1 Eisbär und ich möchte mal was in die Runde werfen und zwar das gerade ein Amerikaner im Krieg getötet wurde und 100e Kinder gerade in Afrika verhungert sind...aber lasst nur Knut....alles ist voll Knut....Knut 4 President...wäre bestimmt schlauer als Bush xD
Kommentar ansehen
17.04.2007 16:50 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zahnschmerzen und Hitze: Eine gefährliche Kombination.
Hitze ist schon schlimm genug. Aber dazu noch Zahnschmerzen.
Der kleine Eisbär muss Höllenqualen erlitten haben.
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:25 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knut, Knut, Knut, Knut Wann wird der eigentlich rollig :-)

Auf die Liebesmeldungen warte ich schon *g*
Kommentar ansehen
17.04.2007 21:03 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thezubair: Wie kann es sein das du die Shortnews Richtlinien für Bwewertung nicht kennst, wenn du dich über Bewertungen aufregst?

Es geht nicht um die Relevanz der News.
Kommentar ansehen
17.04.2007 22:01 Uhr von henrikst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knut ist tot: Sorry, ist aber leider so :D

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.04.2007 22:03 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Sympathiebekundungen für Knut sind nix anderes als ausgelebte Schuldgefühle für den Mord an Braunbär Bruno (bei dem wir ja alle tatenlos zusahen - ich auch).
Kommentar ansehen
18.04.2007 15:10 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verblödung pur! Ich schüttel nur noch mir dem Kopf, sobald ich auch nur den Namen irgendwo lese. Die sollen nur weiter machen, dann entwickel ich noch eine Allergie gegen diese Berichte. Das hält man ja im Kopf nicht aus.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?