17.04.07 11:29 Uhr
 8.940
 

Bauarbeiter gab sich als Frauenarzt aus

Ein bulgarischer Bauarbeiter hat sich als Gynäkologe ausgegeben, um so Frauen an die Brüste greifen zu können.

Kiril M., 35, kam auf die Idee, selbst als Arzt aufzutreten, nachdem er für eine Arztpraxis in seinem Heimatort Hayredin Bauarbeiten ausgeführt hatte.

Als der Arzt dann für einen Monat auf Urlaub ging, gab sich der Bauarbeiter als seine Vertretung aus und bot Frauen in der Ortschaft gratis Brustuntersuchungen an. Ein Freund des echten Doktors entlarvte den falschen Arzt schließlich.


WebReporter: newsbandit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Bauarbeiter
Quelle: www.austriantimes.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.
Verfassungsschutz geht von 950 Salafisten in Berlin aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2007 11:46 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einer der Gründe Weshalb ich prinzipiell nur zu Frauenärztinnen gehen würde.
Wobei das doch irgendwie auffallen sollte wenn ein Bauarbeiter ohne jegliche medizinische Ausbildung sich für nen Arzt ausgibt.

Hoffentlich kriegt der Kerl ne saftige Strafe, neben sexueller Belästigung hat er sich ja auch noch dadurch schuldig gemacht dass die Frauen jetzt vielleicht denken mit ihren Brüsten wäre alles in Ordnung obwohl das nicht so ist.
Kommentar ansehen
17.04.2007 11:54 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil! Einfach nur geil, der Mann hats doch geschafft :-D

Der kann später wenigstens seinen Enkeln was erzählen. Ich finds witzig. Leute, regt euch nicht immer gleich so auf, saftige Strafe, ach gottchen...
Kommentar ansehen
17.04.2007 12:00 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir ein Bild ein auf dem Jemand mit einem grossen Schild an seiner Garage geworben hatte. Drauf stand sowas wie "Brustvergrösserung durch Handauflegen nur 1,00 €. Bei nichtgefallen Geld zurück".
Kommentar ansehen
17.04.2007 12:04 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Angel-Knight: Den Gag gibt´s öfters... auch auf einem Transporter als Aufdruck.

Aber immerhin mit Garantie, falls es nicht klappen sollte.
Kommentar ansehen
17.04.2007 12:44 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is das schlecht: die story geht vielleicht noch als plot für nen billig-porno durch. als nachricht ist das nur peinlich. bild läßt grüßen...
Kommentar ansehen
17.04.2007 13:44 Uhr von kenjii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angel-knight: unter anderem http://www.dataloo.de/...
Kommentar ansehen
17.04.2007 14:31 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias: <zitat> "Bildung kann man niemandem ansehen." </zitat>


Doch man kann.

Wer jemals in einem Penny oder Aldi-Markt war, weiß was ich meine. Man kommt zur Tür rein und weiß sofort: Die Qualle gehört mit der Intelligenzschleuder vor dem lecker lecker Oettinger zusammen. Wenn die sich dann noch mit Gitti und Berni ansprechen und kaum zwei aneinanderhängende Worte rausbekommen hat man den eindeutigen Beweiß: Dummheit ist an der Nasenspitze zu erkennen...
Kommentar ansehen
17.04.2007 15:06 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Angel-Knight: Den selben Aufkleber hab ich an meiner Zimmertür kleben... Hat mir meine Freundin spendiert :)
Kommentar ansehen
17.04.2007 15:13 Uhr von Falcon_A
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MeisterH: regt euch net so auf....nene....
Dich will ich erleben wenn der "Arzt" deine Frau/Freundin untersucht hätte....
Kommentar ansehen
17.04.2007 15:18 Uhr von sds-donnergott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias: >>Bildung und Intelligenz kann man niemandem ansehen<<

Sieht man den Leuten die Bildung an? Stefan Raab hat mal gesagt wie er an seine dümmsten Interviews kommt. "Einfach die gaaaanz coolen Typen fragen".

Gerade Bildung sieht man den Leuten schon an. Gangster z.B. sieht man an der Uni eigentlich nie oder?
Kommentar ansehen
17.04.2007 16:21 Uhr von pr1me
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig: Wie dreisst muss man denn sein um sowas auch noch durch zu ziehen ^^
Aber die Idee ist auf jeden fall origineller als sich in der Frauen-Umkleide-Kabine zu verstecken.

Anstelle ihn zu bestrafen sollte man ihm eher einen Freischein für das lokale rotlicht-milieu geben um präventiv vor zu gehen :P
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:05 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier passt es: Und sowas ist frisch in die EU gekommen 2007.

Ja Ja auch unter feinen EU Häusern verlaufen abwasserkanäle.
Kommentar ansehen
17.04.2007 18:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Kalauer erspar ich mir: wo die Maler in einer Frauenarztpraxis.....
Da sieht man was ein Arztkittel ausmachen kann.
Naja schlimm genug, aber `ne Vergewaltigung stand GsD nicht in der News.
Kommentar ansehen
17.04.2007 23:39 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du Monkey ich weiß ja nicht, aber irgendwie gehen mir deine seltsamen EU Kommentare sowie dein Hass auf alles westliche und die grundsätzliche Verteidigung der Türkei langsam auf den Keks...Wie wärs mal mit was Neuem, oder damit, endlich mit dieser schwarz-weiß Geschichte aufzuhören?

Dank! =)
Kommentar ansehen
18.04.2007 00:49 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als: Klempner hätte er wenigstens noch ein Rohr verlegen können *g*
Kommentar ansehen
18.04.2007 02:26 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Orthographie als Index: @Bommel123: Ob auch die Orthographie Beweißkraft (sic!) hat? Vielleicht war es auch nur ein Versehen, passiert allen.
Kommentar ansehen
18.04.2007 05:07 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Meister H: Dann wünsch ich Dir doch mal eine urologische Vorsorgeuntersuchung durch einen schwulen Bauarbeiter. Das komplette rektale Programm. Und dann untehalten wir uns nochmal darüber, was lustig ist, wenn es Frauen passiert, ok?
Kommentar ansehen
18.04.2007 10:33 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Der Typ sollte Schauspieler werden. Anscheinend haben die Frauen ja nix gemerkt :p

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen
Schauspieler Chris Pratt empört mit Geständnis, Lammfleisch zu lieben
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?