17.04.07 09:19 Uhr
 2.116
 

Norwegen: Legalisierung von Filesharing gefordert

Wie so ziemlich überall auf der Welt gibt es auch in Norwegen heftige Diskussionen und einen Meinungsaustausch darüber, wie man mit dem Problem des Filesharings in einer digitalen Welt umgehen sollte.

Die liberale Partei Venstre fordert eine Legalisierung von Filesharing und versucht deutlich zu machen, dass es durchaus auch so sein kann, dass trotz Filesharings die Rechteinhaber eine angemessene Entlohnung bekommen.

Als Beispiel nennt die Partei den Umgang mit dem Fotokopieren, da es in dem Fall auch möglich war, sich mit der Medienindustrie auf einen Kompromissvorschlag zu einigen.


WebReporter: peteradolf86
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Norwegen, Filesharing, Legalisierung
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2007 09:14 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich empfehle jedem das lesen der Quelle, da diese wesentlich ausführlichen ist als ich es an dieser Stelle sein konnte.
Ich halte die Idee für sehr gut, denn mit den im Moment praktizierten Methoden lässt sich das Problem "Filesharing" auf Dauer sicherlich nicht lösen.
Kommentar ansehen
17.04.2007 09:22 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WAS genau wollen die? filesharing ist doch legal. war schon immer legal und bleibt es auch.

die meinen doch nicht etwa, daß das urheberrecht abgeschafft werden soll. das wäre dann in der tat mal was neues. :D
Kommentar ansehen
17.04.2007 09:26 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frage: Ich habe die Quelle mal so verstanden dass es denen um das gleiche geht wie uns mit einer "Kulturflatrate" und zwar dass man dann auch urheberrechtlich geschütztes Material in Tauschbörsen tauschen darf, und das ist im Moment noch verboten.
Kommentar ansehen
17.04.2007 09:39 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist verboten, jeder macht, keiner will was wissen, niemand tut es.
Wenn alle alles machen und dabei alle alle beobachten beobachtet niemand niemanden XD
Bitte nicht so ernst nehmen ;)

Fände es Grundsätzlich gut auch urheberrechtlich geschütztes freizugeben, aber nur gegen eine art Flatrate welche automatisch vom anbieter abgezogen wird und das am besten für jeden der vorhat mal musik zu ziehen. 5€ im monat fände ich ok. Ist sehr wenig klar, aber wer zieht durchgehend nur lieder. irgendwann hat man alles. Was mir dazu einfällt als bsp. wäre die GEZ. Radio hören wir schließlich auch und können die Lieder davon aufnehmen im Grunde ist das ja nichts anderes.
Wer schonmal einen Internetstream aufgenommen hat wird das wissen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?