17.04.07 08:23 Uhr
 1.449
 

USA: Amoklauf an Universität - Täter erschoss 32 Personen und sich selbst

Wie ShortNews bereits berichtete, kam es am Montag zu einem Amoklauf an der Virgina Tech Universität. Die Anzahl der Todesopfer hat sich mittlerweile von 20 auf 33 Tote erhöht.

Unter den Todesopfern ist auch der Täter. Dieser ist jedoch noch nicht identifiziert.

Bei dem Blutbad wurden noch 15 weitere Personen verletzt. Ein Tatmotiv konnte bisher nicht erstellt werden.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Täter, Person, Amoklauf, Universität
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2007 00:12 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig, immer häufiger liest man von solchen Taten. Es ist die schlimmste tragödie auf eine amerikanischen Uni. Die Quelle weist noch weitere Information aus u.a. ein Video von Reuters.
Kommentar ansehen
17.04.2007 08:58 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wayne? Die Krise in Darfur ist fast niemandem bekannt, den Opfern eines Selbstmordattentäters irgendwo im Irak oder sonstwo wird keine Träne nachgeweint... aber sobald es die armen Amerikaner sind, denen Leid zugefügt wird (selbst durch Amerikaner selbst) bricht weltweit Entsetzen und Mitgefühl aus. Diese Heuchlerei ist widerlich! Das ist doch krank!

Nach 9/11 wurden weltweit wochenlang Programme in Radio und Fernsehen umgestellt, manche Sender sendeten ununterbrochen Standbilder um ihre Betroffenheit auszudrücken, keiner wollte plötzlich mehr lustig und gut drauf sein. Denn es waren ja "so schwere Zeiten". Knapp 3000 tote Amis, großer Gott!!! Überschwemmt eine Fluwelle einen Teil von Asien und tötet weit über 200.000 Menschen wird nicht so ein Terz draus gemacht. Ist das noch normal?
Kommentar ansehen
17.04.2007 08:59 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
killerspiele und deathmetal und mcdonalds: bin mal gespannt welche diskussion nun angeheizt wird. bestimmt nicht die, das waffengesetz zu verschärfen. wobei ich mich fragen würde, welchen amokläufer das aufhalten würde.
Kommentar ansehen
17.04.2007 09:01 Uhr von luma24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Themanneken: kleiner tipp
bevor du schreibst, denk nach und informiere dich!!!
Kommentar ansehen
17.04.2007 09:07 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheManneken: Wie war das mit dem Tellerrand?

Natürlich werden die News aus den USA hier stark verbreitet. Schließlich gehören wir zum "Westen" und die Nachrichten aus Ländern, die für Deutschland wichtig sind werden nunmal verstärkt diskutiert.

Wen interessiert Irak? Mich nicht! Mich interessiert eher Polen, Ukraine, Russland; aber auch von dort kommen nur sehr wenige Nachrichten an. Umgekehrt werden in Polen viele Nachrichten aus dem "Osten" gebracht. Und genauso kommen im Nahen Osten eher die Nachrichten aus dem Irak an wichtiger Position und daher kommt es zu Diskripanzen im Weltbild, je nach Region. Das sollte auch jemand wie du verstehen.

Und wenn du dich für irgendwelche Irakopfer interessierst, dann solltest du uns nicht vollflennen, sondern über Satellit das irakische Fernsehen schauen. Ich flenne dich doch auch nicht hier voll, nur weil ich mein gelibtes BestMotoring aus Japan nicht im deutschen Fernsehen zu sehen bekommen.

Also! Langweil nicht!
Kommentar ansehen
17.04.2007 10:34 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch so! Solange jeder Ami das von der Verfassung geschützte Recht hat, eine Waffe unterm Kopfkissen liegen zu haben, wird es solche Verbrechen geben. Es ist nun mal so, dass man wohl in keinem westlichen Industriestaat so einfach an Waffen ran kommt wie bei den Cowboys. Wenn Sohnemann in Amiland ein Problem mit dem Lehrer hat, dann weiß er, in welcher Schublade Papas Knarre deponiert ist. Kinder sind schließlich nicht dumm und kennen solche Verstecke und wie man ran kommt.
Solange die Waffenlobby die Politik unterstützt, wird sich aber auch den diesbezüglichen Gesetzen nichts ändern.
Väter werden ihre Kinder weiterhin ganz selbstverständlich mit auf die Schießbahn nehmen, so wie deutsche Väter ihre Kinder mit auf den Fußballplatz schleppen.
Die deutschen Kinder lernen dabei höchstens, mit einem Fußball ein Tor zu treffen, während die Amis lernen, mit Schrotflinten und Revolvern Menschen zu treffen...
Kommentar ansehen
17.04.2007 10:36 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheManneken: Also das mit der Flut stimmt so nicht. Klar ist, das die Leute an Weihnachten weniger fernsehen, und deswegen nicht gleich von Anfang an so ein Trara darum gemacht wurde. Doch die Berichterstattung in den Wochen danach fand ich genauso wie bei 9/11.
Kommentar ansehen
17.04.2007 10:37 Uhr von luma24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: 1. war es kein ami ;)
2. was war mit robert steinhäuser, kein ami, aber trotzdem waffen?!
3. wer eine waffe will, der bekommt sie auch!!
Kommentar ansehen
17.04.2007 11:02 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find vor allem eins lächerlich: ich schau heute morgen N24 und da kommt natürlich die Nachricht über diesen Amokläuf.
Dann sieht man in nem Interview diesen fetten bapsack von Kurt Beck mit Beileidsbekundungen und neben dran dieser Weißbiersaufende senile alte Depp von Stoiber. Mit einer Miene als wäre die Tochter gestorben.
Ich persönlich finde es eine Frechheit wie diese beiden Politschmocks, solche Ereignisse als PR-Aktion zu missbrauchen, indem man ein Beileid an den Tage legt, welches selbst die Laienschauspieler von den Gerichtssendungen auf Sat1 besser spielen würden.

Ich bestreite nicht, dass es tragisch ist, aber ich bin ehrlich: Mir ist es egal wer sich in den USA wann und wieso übern Haufen schießt.
Kommentar ansehen
17.04.2007 13:24 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: "wieviele unnötige milliadäre gibt es in den usa?
und auf der welt?"

getoppt noch durch:
"der amokläufer hatte die oberflächlichkeit seiner mitmenschen satt. in seinen augen war jedes opfer schuldig"

Was weisst du, das die vor Ort befindlichen Ermittler noch nicht wissen?

Zum ersten Zitat: Neidhammel! Lerne, arbeite, hab´ das nötige Quentchen Glück und dann lass dich selbst von faulen Neidhammeln als "unnötig" beschimpfen.

Armselig!
Kommentar ansehen
17.04.2007 13:27 Uhr von Gonozal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheMannekens Kritiker: Er hat aber Recht! Im Irak (und nicht nur da) werden täglich Dutzende von Menschen gemetzelt, das ist wohl schon Gewohnheit geworden. Das erinnert mich an Stalin: Ein Toter ist eine Trgödie, eine Million Tote sind eine Statistik. Dazu auch http://www.kein-plan.de/...

Aber es wohl ähnlich wie mit den Kriegen, nach denen die Sieger die Geschichte schreiben. Nur ist´s in diesen Fällen die Propaganda durch Geschäftemacher, sprich Fernsehsender.
Kommentar ansehen
17.04.2007 14:03 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@armseligen köterkropf: So, so, du möchtes also mit ner Ausbildung und ner vernünftigen Arbeit Milliardär werden, ok.

Nach ner vernüftigen Ausbildung bleiben Dir ca. 40 Jahre um zu arbeiten. 40 Jahre, das sind ca. 9000 Tage oder 90000 Stunden, wenn Du viel arbeitest.

Um mit 90.000 Lebensarbeitsstunden ne Milliarde zusammen scheffeln zu können, benötigst Du nen (Netto-) Stundensatz von über 11.000 Euro. ;-)

Schau mal in die einschlägigen Stellenangebote rein, mit dem "nötigen Quentchen Glück" wirst Du schon den passenden Job finden.

TRÄUMER!

gez.
ein armseliger Neidhamel
(der rechnen kann)
Kommentar ansehen
17.04.2007 14:32 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@faibel: Schon mal von Larry Page und Sergey Brin gehört?

Erst denken, dann tippen.

Ein Knötterkopp mit BWL Hintergrund und Neidfreiheit gegenüber gut bezahlter Leistung.
Kommentar ansehen
18.04.2007 16:54 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: "Diskutiere nie mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Ihrer Erfahrung! "

Wer ernsthaft in einer Diskussion mit gesetzlichen Vermögensmaxima anfängt disqualifiziert sich schlagartig für jede auch nur semi-intelligente Unterhaltung, von komplexen Themen wie diesem ganz abgesehen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?