16.04.07 19:02 Uhr
 5.385
 

USA: Amoklauf an Universität mit mindestens 20 Toten

Nach Angaben der Universität Virginia Tech in Blacksburg im US-Staat Virginia wurden am Montagmorgen in einem Studentenheim der Universität und in einem weiteren Gebäude mehrere Schüsse abgegeben.

Nach Medienberichten wurden mehr als 20 Personen getötet. Ein Täter wurde laut Polizeiangaben festgenommen, nach einem mutmaßlichen zweiten Täter wird noch gefahndet.

Weitere Angaben zu den Hintergründen und dem Tatablauf liegen zur Stunde nicht vor. Die Universität rief auf ihrer Internetseite ihre 25.000 Studenten dazu auf, hinter verschlossenen Türen zu bleiben.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Amoklauf, Universität
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2007 19:03 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: Sowas ist doch einfach nur krank. Was muss in so einem Menschen vorgehen, dass er solch eine Tat durchfürhen kann? Mein Beileid gilt den Angehörigen der Opfer.
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:14 Uhr von Madmandan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der countdown läuft bis es wieder ein honk ohne ahnung auf die "killer"spiele schiebt...
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:14 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war nur ne frage der zeit: bis sich mal wieder jemand ein zynisches "denkmal" setzt...

dazu noch die übliche phrase:
"unsere gesellschaft ist schon so sehr verroht, das amokläufe immer mehr zur gewohnheit werden"

aber man kann sich ja auch ganz einfach schützen, in dem man jeden bürger eine waffe gibt, damit dieser sich im notfall verteidigen kann..
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:26 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: Ich habe von 2001-2005 an dieser Uni studiert.
Blacksburg galt als einer der sichersten Orte in ganz USA.

Mir fehlen die Worte.
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:36 Uhr von Sentinel2150
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
29 Tote inzwischen: au man...
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:46 Uhr von horus1024
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MEHR WAFFEN FÜR KILLERSPIELESPILER !!! <ironie> hätten die Studenten alle Waffen gehabt hätten sie ja zurück scheissen können</ironie>
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:03 Uhr von Idrisu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha !
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:03 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"einem weiterem Gebäude mehrere Schüsse abgegeben."

Heisst es wirklich, "einem weiterem" ? Hört sich ein bisschen komisch an, aber ich bin kein Germanist.

Zum Thema: So etwas wird leider immer wieder passieren, kann man nichts gegen machen und nur hoffen, dass man selbst nichts mit zu tun hat. Killerspiele (schon alleine die Bezeichnung ist ja falsch) haben da wohl eher wenig mit am Hut.
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:04 Uhr von pl4yer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: zurück scheissen hätten sie auch ohne waffen können
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:13 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner: Das hat man vom Pentagon auch behauptet. Sicherheit ist in den VSA ein sehr dehnbarer Begriff.
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:14 Uhr von Enrico Bartsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klare sache: Der hatte bestimmt nen Laptop im Gepäck. An den Eingängen schnell eine Firewall installiert, so konnte die Polizei nicht so schnell rein^^
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:14 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schrecklich sowas: das wird hoffentlich die Diskussion anregen, die Waffengestze in den USA zu verschärfen...
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:17 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pl4yer: ich denke du meinst "schiessen", naja wenigstens ist ersteres nicht tödlich..... :-\
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:26 Uhr von Sentinel2150
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man: schon bei Quellen über 30 Tote.
So traurig ist das ist, aber ich denke dass die Waffenlobby das keinen Deut interessieren wird.
Freie Waffen, für freie Bürger
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:32 Uhr von DeesTroya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jorka: Ich glaub player hat das auf den schreibfehler von horus bezogen
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:39 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jorka: Wozu? Wenn jemand eine Waffe will, kommt er daran. Es ist auch in Deutschland kein größeres Problem, eine Kalashnikov zu kaufen.
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:45 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waffengesetze nicht schuld denn Amokläufe gibt es überall.

Es ist klar, dass Verbrecher oder Psychopathen immer an Waffen kommen werden. In den USA haben jedoch auch gesetzestreue Bürger die Möglichkeit sich zu ihrem Schutz zu bewaffnen.

Wäre gut wenn das in Deutschland auch so wäre.
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:45 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seite nicht mehr aktuell? "Der Schütze sei selbst getötet worden, teilte die Polizei mit." steht da nämlich.
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:49 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Amoklauf, der die Gesellschaft nicht aufrütteln und die Ursachen für diesen Amoklauf bekämpfen lassen wird.

Nur heuchlerische Beileidsbekundungen... naja, der nächste wird sich bewaffnen... man kann ihm ja eigentlich nur wünschen, das er Erfolg haben wird und die Gesellschaft vielleicht soch irgenwann einmal aufwacht...
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:50 Uhr von Olis Meinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr traurig: Wie muß ein Mensch draufsein , um eine solche Tat auszuführen. Es muß ein unglaublicher Haß sein, um so etwas anzurichten.
Kommentar ansehen
16.04.2007 21:27 Uhr von girasol1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaaaa, gebt allen Amis Waffen, dann können sie sich gegenseitig ausmerzen.Die sind doch alle gestört da.Die dürfen nicht rauchen und nicht trinken, aber an Waffen kommen sie alle.
Kommentar ansehen
16.04.2007 21:29 Uhr von girasol1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch was: an myfurde2,
die Waffengestze sind NICHT schuld?
In Deutschland auch jedem Bürger Waffen, wie bist du denn drauf?*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
16.04.2007 22:14 Uhr von Lord Kraligor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@girasol1: "gebt allen Amis Waffen, dann können sie sich gegenseitig ausmerzen"

Wie bist DU denn drauf? Idiot..
Kommentar ansehen
16.04.2007 22:18 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es waere schoen wenn sich gewissen Leute ihre ironischen, zynischen und antiamerikanischen Kommentare (z.B. girasol1 - extra dafuer einen Fake-Nick zugelegt?) verkneifen koennten.

@ Kampfpudel: Mit "sicher" meinte ich nicht, dass das Universitaetsgelaende sehr gut abgesichert gewesen waere, sondern dass es einfach kaum Verbrechen gab. Der Vergleich mit dem Pentagon ist da recht unsinnig.
Und: das Land heisst immer noch _U_SA.
Kommentar ansehen
16.04.2007 22:19 Uhr von girasol1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lord Kraligor: das war ironisch gemeint!Ich spiele auf die Waffengesetze der USA an.

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?