16.04.07 18:42 Uhr
 372
 

Mönchengladbach: Blutspur führte zum Einbrecher

Ein 51-jähriger Einbrecher mit einer stark blutenden Wunde am Oberarm ist der Polizei am Hauptbahnhof aufgefallen.

Er gab an, sich diese Wunde durch eine Glasflasche zugezogen zu haben. Die Polizei konnte die Blutspur bis zu einer Schaufensterscheibe einer Drogerie, die eingeschlagen worden war, zurückverfolgen.

Der Obdachlose aus Neuss hat sich beim Einbruch am Sonntagabend schwer verletzt.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbrecher, Mönchengladbach
Quelle: www.an-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof lehnt Vaterschaftsurlaub für lesbische Frau ab
Copacabana: Fahrer erleidet epileptischen Anfall und rast in Menge - Baby stirbt
Skandal um Skilegende Toni Sailer: Er soll Prostituierte vergewaltigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof lehnt Vaterschaftsurlaub für lesbische Frau ab
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München
Copacabana: Fahrer erleidet epileptischen Anfall und rast in Menge - Baby stirbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?