16.04.07 14:40 Uhr
 4.124
 

Viersen: 23-Jähriger wurde von sechs Männern ohne Grund zusammengeschlagen

Am vergangenen Wochenende war ein 23 Jahre alter Mann in Viersen unterwegs. Dabei wurde er von mehreren Männern angesprochen und bekam einen Hieb auf den Hinterkopf. Der Mann fiel auf die Erde und wurde von den sechs Unbekannten getreten.

An das, was noch passierte, kann sich der junge Mann nicht erinnern. Er zog sich schwere Verletzungen zu, einige seiner Knochen sind gebrochen.

Die Sicherheitsbehörden sind auf der Suche nach Augenzeugen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Grund, Viersen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2007 15:05 Uhr von Yunalesca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viersen: hmm da wohn ich. Ich mein es is hier keine schlimme Gegend oder so aber ich weiß schon warum ich abends oder auch nachts garantiert nich alleine rausgehe hier. Aber wahrscheinlich is das ganze mal wieder aus Spaß an der Freude passiert , vll. von ein paar halbstarken die meinen den großen Macker makieren zu müssen. Davon gibts hier leider einige.
Kommentar ansehen
16.04.2007 15:09 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[ netter Account ; gimmick]
Kommentar ansehen
16.04.2007 15:14 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überall immer schlimmer: war samstag abend mit dem fahrrad zum einkaufen unterwegs um um ca. 18uhr.
da haben mich auch 3typen mit dem bier in der hand angepöbelt.

[ ...; gimmick]
Kommentar ansehen
16.04.2007 15:52 Uhr von Cab.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Omg: Sowas kann ich nich ab. Ohne Grund einfach aus spass anner Freund leute zusammn zu schlagen.

Sowas kenn ich, wir waren zu 5. unterwegs einfach nur in den Lidl um die Ecke Chips und Cola zu kaufen,
von weitem her sahen uns ... ca 15 Leute die uns dann einfach grundlos durch die Gegend gescheucht haben,
das wäre ihr gebiet usw.
[ ah ja; gimmick]
Kommentar ansehen
16.04.2007 15:56 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frankfurt: Freitag 17 Uhr Frankfurt/M. City,
will mir doch glatt einer an den Wagen pinkeln weil ihm mein
Auto nicht gefällt. Oder um den großen Macker/Idioten vor
seiner Freundin zu spielen. Die fands auch noch witzig, war
wohl genauso hohl in der Birne.
Kommentar ansehen
16.04.2007 15:56 Uhr von hmpfL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hrhr: warum wehrt ihr euch nicht ? selbst der reudigste köter hat den mumm dazu, ruft einfach vorher schon die polizei und evtl. habt ihr glück und sie trifft genau dann ein wenn die auf euch rumtrampeln :D
Kommentar ansehen
16.04.2007 16:07 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin mal: gespannt welche nationalität punisher hat.

@ cab.

du hast vielleicht nicht ganz unrecht, aber die aussage " wer keine zukunft hat, soll hier verschwinden" ist 1. zu kurz gedacht und 2. ist es der deutsche staat, der diesen leuten keine zukunft gibt.

spinner/pöbler/asoziale/pack/wasauchimmer gab es und gibt es in jeder gesellschaft

gruß
Kommentar ansehen
16.04.2007 16:25 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nickmck: Isch Deutscher sein, Alda! ;-)

Ist doch wahr! Bei 90% von solchen News waren es doch, ich sag mal Jugenliche mit Migrationshintergund. Gedacht hab ich zwar was anderes, aber das vertößt gegen die Nettiquette .
Kommentar ansehen
16.04.2007 16:28 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2007 16:29 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nationalität: Auch wenn sich es wieder doof anhört aber (zumindest in meiner Region) sind es hauptsächlich "Ausländer" bzw. Leute mit "Migrationshintergrund", die den Ärger machen.
Von daher sind die Fragen nach der Nationalität der Täter (sofern man sie ermitteln kann) berechtigt.

Dummerweise muss man vorsichtig sein, so etwas laut zu sagen, da man sonst "ausländerfeindlich" oder ein "Nazi" ist. Oder "Linkes Pack", je nachdem, wie man sich zu der Situation äussert.
Kommentar ansehen
16.04.2007 16:55 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schnelldenker Schramml: Nehmen wir an es warend eine Lieblinge "Türken" die aber hier geboren und aufgewachsen sind und bestimmt auhv ide Deutsche Staatsangehörigkeit haben?

Wat machste dann? Wette verloren, weil Türken egal ob sie den Deutschen Pass ahben oder nicht immer Türken bleiben werden in Deutschalnd. Nur außerhalb von deutschland sind es Deutsche sogar in ihrer wie du es gerne sagt Türkei (ist in wirklichkeit nicht ihre Heimat nur ihre Eltern oder großeltern kommen von da).

Oh Herr lasse doch endlich ein bisschen Hirn Regnen.
Kommentar ansehen
16.04.2007 17:31 Uhr von A thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
passiert 1000 mal in Deutschland das am Wochenende Jugendliche zwischen 14- 25 Jahren andere Leute schlagen. Hats bei uns dieses Wochenende auch gegeben. Zwar nicht so derbe, aber richtig abgegangen is es bei uns auch schon. Obwohl ich eher aufm Dorf lebe, und wir auch im Verhältnis viele Ausländer haben. Weiß net ob das ne News wert is... Kann ja das nächste Mal auch ma eine schreiben wenns inner Bild steht. ;-D
Kommentar ansehen
16.04.2007 17:42 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: sind es häufig "Ausländerkinder", die Straftaten begehen. Ihre Eltern oder Großeltern haben sich meist gut integriert und arbeiteten lange in Deutschland, doch für ihre Kinder, die allem Anschein meist keine gute Erziehung genießen konnten, ist leider oft ein zweiwöhciger Aufenthalt im Jugendknast die beste Lösung. Dies kann ich natürlich nur für meine Gegend sagen, doch schliesse ich aus anderen Kommentaren, dass sich dieses Phänomen nicht nur auf meine Städtchen beschränkt. Ich bin tatsächlich selbst schon mehrmals in prekäre Situationen mit Kindern aus Familien mit Migrationshintergrund geraten, weil ich ein in ihren Augen minderwertiger Deutscher bin.

So, aber jetzt schnell vor der Nazi-Keule wegrennen, bevor Jesse_James und Konsorten mich finden.

Das ist nebenbei noch so ein Thema was mir gewaltig gegen den Strich geht....Aber das gehört nun nich hierher!
Kommentar ansehen
16.04.2007 17:44 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: versteh nur nicht, was so informativ oder wichtig oder interessant oder aussagekräftig daran ist, dass die täter ausländer/migrationshintergrund (den hab ich auch) oder so sind.

spielt das eine rolle???

gruß
Kommentar ansehen
16.04.2007 17:49 Uhr von Mattusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nickmck: Exakt das habe ich mich auch just gefragt.
Kommentar ansehen
16.04.2007 18:14 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nickmck & Mattusch: Natürlich sollte es für einen normalen Bürger keine Rolle spielen aber für ein bestimmtes Klientel ist es wichtig, weil sie sich so in ihrer Meinung über den minderwertigen Ausländer bestätigt fühlen. An irgendetwas müssen sie sich aufgeilen.
Kommentar ansehen
16.04.2007 18:16 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohne Grund: Dauert knapp über 1 min

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
16.04.2007 18:35 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mi-ka @monkey: "...weil sie sich so in ihrer Meinung über den minderwertigen Ausländer bestätigt fühlen..."

Es hat nichts mit minderwertigen Ausländern zu tun. Unsere Politik schweigt das Thema tot, weil es ihnen zu heiss ist. Die Presse läuft ebenfalls mit nem Mauklkorb rum. Warum zum Geier, kann man nicht sagen, ob daran Deutsche, Russen, Türken etc beteiligt waren? Weil es dann vielleicht zu offensichtlich wäre, dass die politik mit ihrem bescheuertem Integrationsblabla versagt hat?
Natürlich stimmt es, wenn man den Polizeistatistiken glauben darf, überdurchschnittlich viele Jugendliche mit Migationshintergrund an Delikten wie Körperverletzung, Drogenhandel, Diebstahl und Menschenhandel beteiligt sind. Aber das darf man ja, um Gottes Willen, nicht zu laut sagen, sonst werden wir Deutschen im In- und Ausland als die bösen Nazis hingestellt.
Habt ihr mal mitbekommen, wie Frankreich oder die Schweiz damit umgehen? Das ist der richtige Weg, sich so einem Problem zu entledigen!
Kommentar ansehen
16.04.2007 18:52 Uhr von Copykill*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar spielt es eine Rolle [ ...gimmick]

Fakt ist, egal ob Ausländer oder Deutscher, es wird Zeit für eine neue härtere Rechtssprechung ohne Bewährung und Sozialstunden.

Bei einer Ordnungswiedrigkeit, Bsp. falsch parken, werde ich mit 10€ bestraft.

Einer der jemanden beklaut oder zusammenschlägt, bekommt unter umständen Bewährung.

Ich habe 10€ verlust, und der Dieb oder Schläger geht aus dem Gericht genau so wie er reingekommen ist.

Vielleicht muss er gerade mal die entstanden Unkosten bezahlen, das ist aber keine Strafe.



Kommentar ansehen
16.04.2007 19:09 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Tage ists erst her: da hat irgendein betrunkener einem freund ne bierflasche am
kopf zerschlagen und dieselbige in sein gesicht gedrückt.

Muss euch enttäuschen , Täter war kein Türke.

Manchmal fragt man sich echt was mit so kaputten Menschen
verkehrt ist...
Sind aber meistens eh schon genug gestraft solche Leute
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:14 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
punisher32, dein letzter Satz ist ziemlich entlarvend:
"Das ist der richtige Weg, sich so einem Problem zu entledigen!"

Eigentlich sollte es das Bestreben sein, ein Problem zu lösen.
Sich etwas entledigen mag zwar oberflächlich helfen, doch es bleibt noch immer da.

Das Geschrei von dir und deinen Meinungsgenossen, nach Abschiebung und strengerer Bestrafung, nur weil es Ausländer sind, macht die Sache auch nicht nur einen Deut besser. Nein, im Gegenteil. Gerade dieses Verhalten verschärft die Situation noch mehr.

Gerade weil es diese Meinung gibt, die du zum Besten gibst, können sich solche Subjekte sich hinter ihrem Migrationshintergrung verstecken.
Wenn man sie als das ansehen würde was sie sind, nämlich Kriminelle und charakterlose Gesellen und nicht Türke, Balkanase, Schwarze oder was auch immer, dann kann man sie bekämpfen.
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:24 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau mi-ka: Man schiebt sie ab oder lässt sie am besten gar nicht erst rein. So wie die Schweiz oder Frankreich es handhabt. Denn: Wo kein Problem mehr ist, muss man auch keins mehr lösen!
Ne ganz einfache mathematische Gleichung! x=0 bedeutet dasselbe wie 0=x!
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:47 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mit leid, punisher: aber ich muss nun an deinem Sachverstand zweifeln und dich als ganz normalen Hetzer ansehen.

Denn gerade Deutschland ist dasjenige Land, in dem abgeschoben wird.
Frankreich und die Schweiz können nicht einmal abschieben, auch wenn sie wollen würden, denn die Betroffenen sind zu fast 100% Staatsbürger.

In Deutschland wird abgeschoben und da gibt es keine Ausnahmen.
Ich habe schon oft genug, das Gesetz dazu angeführt aber bei Menschen, die in ihrer eigenen Welt leben wollen, hilft das nicht.

Und noch einmal.
Abschieben lösst das Problem nicht.
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:58 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: "...aber ich muss nun an deinem Sachverstand zweifeln und dich als ganz normalen Hetzer ansehen."
Das kannst du halten, wie du willst. Nennt man Meinungsfreiheit!

Aber wieso soll man das Problem nicht lösen, indem man abschiebt? Wer nicht mehr da ist kann kein Ärger machen!
Alles andere ist vergebliche Liebesmüh, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Nichts, aber auch gar nichts fruchtet. Was würdest du denn vorschlage, wie man so etwas verhindert oder wie man solche Menschen (ich kanns schon nicht mehr hören) integriert?
Kommentar ansehen
16.04.2007 20:00 Uhr von Copykill*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Dios: Also zu deinen Äusserungen fällt mir nur eins ein.

;-)

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?