16.04.07 11:45 Uhr
 248
 

Gaza: Entführter BBC-Journalist angeblich ermordet

Der britische Journalist Alan Johnston wurde am 12. März dieses Jahres von Terroristen in Gaza entführt. Sein Arbeitgeber, die BBC, teilte am Sonntagabend auf seiner Homepage mit, dass Johnston von seinen Entführern ermordet wurde.

Weder das britische Außenministerium noch das palästinensische Innenministerium bestätigten bis zur Stunde die Ermordung des 42-Jährigen.

Eine bisher unbekannte Terrorgruppe hatte am Sonntag in einer e-Mail erklärt, sie habe Johnston getötet. Die Gruppe will als Beweis ein Video nachliefern. Zuvor hatte sie die Freilassung von Extremisten aus israelischen Gefängnissen gefordert.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Journalist, Gaza, BBC
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2007 19:36 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich mal: auf das Beweisvideo gespannt.. nicht wegen der Sensationslust, sonder was sie noch an "barem" wollen.
Schlimm genug.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?