16.04.07 10:40 Uhr
 2.213
 

Vermisster zweijähriger Junge wieder aufgetaucht - Wäschetrockner war sein Schlafplatz

Eine besorgte Mutter hat bei der Polizei eine Vermisstenanzeige für ihren verschwundenen zweijährigen Sohn aufgegeben.

Die Polizei begann sofort eine große Suchaktion, bei der auch ein Helikopter zum Einsatz kam.

Nach knapp zwei Stunden dann die Entwarnung. Die Beamten konnten den Jungen wohlbehalten auffinden. Er kroch in den Wäschtrocker im Haus und schlief dort ein.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Junge, Schlaf, Vermisst, Wäsche
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2007 09:55 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herrlich, jetzt kann man darüber lachen, aber der erste Schreck bei den Eltern ist gerade in der heutigen Zeit schlimm.
Kommentar ansehen
16.04.2007 10:55 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Ich kann mich erinnern das ich auch mal in einer Wäschetrommel lag. :) unvorstellbar wie klein man doch mal war.
Kommentar ansehen
16.04.2007 11:13 Uhr von MysteryJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Auf was für Ideen man in dem alter alles kommt! :D
Ich persönlich hab mich gerne zwischen den Matratzen versteckt! :D
Kommentar ansehen
16.04.2007 13:29 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird teuer für die Eltern...

ich bin raus
Kommentar ansehen
16.04.2007 15:16 Uhr von Yunalesca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: wird das teuer für die Eltern ?! o.O kann ich grad nich nachvollziehen .. die Mutter war mit dem Jungen bei Bekannten zu Besuch und soweit is ja nix passiert oder kaputtgegangen ..
Hab das vorhin in der Zeitung gelesen und fand das doch recht amüsant ^^ naja Kinder kommen ja auch die tollsten Ideen .. meine kleine versteckt sich gerne im Kleiderschrank =)
Kommentar ansehen
16.04.2007 15:44 Uhr von Dragonix712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn mans selber zahlen muss wirds definitiv teuer. Ein Hubschrauber Einsatz ist nämlich schweine Teuer! Aber ich bezweifle dass sie das Zahlen müssen ;)
Kommentar ansehen
16.04.2007 19:45 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zahlen muss man doch nur bei: Fehlalarmierung. Da der Kleine aber wirklich verschwunden war, wenn auch nicht so wie die Eltern befürchtet haben, werden die Eltern wohl kaum etwas zahlen müssen.

Das ist so ungefähr wie die Feuerwehr zu rufen obwohl nur ein kleiner Topf auf dem Herd brennt. Da gilt auch Brand is Brand die Grösse ist sekundär.
Kommentar ansehen
17.04.2007 09:12 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei einem 2-jährigen: müssen die eltern wohl kaum zahlen. da man eigentlich nach gesundem menschenverstand annehmen kann, nicht im trockner nachzuschauen :)

hinterher ist das eine story die man sich dann immer wieder erzählen kann und herzlich lachen darf

solche geschichten hatten meine eltern mit mir auch, obwohl es jedesmal noch nicht mal mein fehler war ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?