15.04.07 20:43 Uhr
 403
 

Österreich:Eineinhalbjähriger Junge liegt nach Sturz in Teich im künstlichen Koma

Am Samstag fiel ein eineinhalbjähriger Junge in einen Teich; als er von seinem Vater gefunden wurde, war er schon nicht mehr ansprechbar.

Er wurde daraufhin wiederbelebt und kam mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum in Linz.

Hier wurde er in ein künstliches Koma gelegt. Er befinde sich auch nicht in akuter Lebensgefahr und sein Zustand ist stabil, so die Auskunft der behandelnden Ärzte. Er soll am Montag wieder zurückgeholt werden.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Junge, Sturz, Koma, Teich
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Rheinland-Pfalz: Kinderpornografie bei KiTa-Mitarbeiter entdeckt
Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Frauenfußball: Neuem England-Coach Phil Neville wird Sexismus vorgeworfen
Studie: Jugendliche werden durch Smartphone-Abhängigkeit immer unglücklicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?