15.04.07 20:24 Uhr
 499
 

Österreich: Fahranfänger rutschte 65 Meter mit seinem Auto einen Abhang hinunter

Am Sonntagnachmittag kam ein 18-jähriger Fahranfänger von der Straße ab und rutschte 65 Meter an einem Abhang hinunter.

Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrmals und kam dann auf allen vier Rädern zum Stehen. Der Grund für diesen Fahrfehler war wahrscheinlich überhöhte Geschwindigkeit.

Der Fahrer und seine 14-jährige Schwester wurden in ein Klinikum gebracht, sie hatten einige Verletzungen. Ein Alkoholtest ergab 0,0 Promille.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Österreich, Meter, Fahranfänger
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2007 20:38 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Alarm für Cobra 11": Der hat wohl einmal zuviel RTL geguckt! lol
Hauptsache sie haben diesen "Stunt" überlebt.
Kommentar ansehen
16.04.2007 08:51 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal, nicht jeder Jugendliche der sowas macht ist Betrunken und eine schlechte Einschätzung der eigenen Geschwindigkeit und der anderer ist bei Fahranfängern meistens auch noch nicht soo ausgeprägt
Kommentar ansehen
16.04.2007 12:16 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wenn man Fast and The Furios spielt.
Man sollte für PKW Fahranfänger die gleichen regeln einführen wie beim Motorradführerschein.
45PS bis 25!
Viele junge Fahrer meinen heizen zu müßen wie auf dem Nürnburgring weil dies ja cool ist.
Wenn sie dann ihrgendwan einmal an einem Baum kleben war es das mit dem cool sein.
Erst vor kurzen haben sich bei uns zwei jungen tot gefahren weil sie auf der Landstraße mit ihren aufgemotzten Autos ein kleines rennen verantstaltet haben.
Für mich als Feuerwehrmann ist so etwas besonderst schlimm weil wir meistens nach der Polizei die Ersten am Unfallort sind.
Wie oft haben wir schon Leute aus den Wracks raus schneiden müßen die in einem Blechwürfel eingeklempt waren.
kein schöner anblick kann ich euch sagen.
Selbst fahre ich Motorrad.
Aber ich würde nie auf die idee kommen mit meiner PS starken Maschiene mich oder andere verkehrsteilnehmer zu gefährden.
Kommentar ansehen
16.04.2007 14:11 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flecher Idee gut- Ausführung nicht möglich! Der Gedankemit PS Beschränkungen an sich ist nicht schlecht, aber wie will man das machen, ohne Jugendliche aus nicht so begütertem Haus zu diskriminieren?
Die meisten Jugendlichen sind froh, wenn sie mit Papis Auto fahren dürfen, weil sie sich aufgrund von Schule, Lehre oder Studium kein eigenes Auto leisten können. Wie sonst sollten sie an Fahrpraxis bekommen? Würdest du, wenn sich dein/e Sohn/Tochter kein eigenes Auto leisten könnte auf eine 45 PS Gurke umsteigen? Außerdem sind 45 PS Gurken auch nicht gerade langsam. 160 sind da auch möglich.
Man kann im Prinzip nichts anderes tun, als an die Vernunft zu appelieren und die Promillegrenze für ALLE auf Null zusetzen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?