15.04.07 12:05 Uhr
 2.889
 

Ursula von der Leyen: Kein Alkohol mehr für Minderjährige

Bundesfamilienministerin von der Leyen fordert nun ein generelles Alkoholverbot für alle Personen unter 18 Jahren.

Allerdings erkennt sie auch, dass zuerst einmal die aktuellen Gesetze eingehalten werden müssen, bevor man neue erlässt.

Zu dieser Forderung kommt es, weil es in den letzten Monaten immer wieder Minderjährige gab, die wegen übermäßigen Alkoholkonsums ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.


WebReporter: Koppschuss
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Alkohol, Ursula von der Leyen, Minderjährige, Minderjährig
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
Ursula von der Leyen über Bundeswehr-Skandal: "Trage Verantwortung für alles"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2007 11:58 Uhr von Koppschuss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das denn ändern? Vielleicht, dass nur noch 18 jährige ins Krankenhaus müssen, weil sie zu viel getrunken haben?
Man muss den Umgang mit Alkohol ja auch erst einmal lernen und da kann es halt mal passieren, dass es deutlich zu viel ist.



P.S.: Bevor ich hier falschverstanden werde: Ich war nie wegen Alkohol im Krankenhaus und bin gegen "Komasaufen".
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:09 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu gehört aber noch ein Gesetz zur Unterdrückung aller Analysen, warum sich Jugendliche so zusaufen. So extrem, so vermehrt seit kurzem, in einem "zivilisiertem" Land.....
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:13 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch wie will auch ein Gesetz dies verhindern zu Zeiten des "Flat-Saufens". Ein 18jähriger holt die Getränke und verteilt diese dann entsprechend. Ende Aus!
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:23 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saufen: gibt es unter Jugendlichen ja auch erst seit 2 Jahren. Vorher gab es sowas soweit ich weiß nicht....
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:29 Uhr von S-Treffi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein quatsch: Das gabs schon immer, dass sich die Leute zuschütten. Das Problem ist einfach nur, dass die Medien sich jetzt darauf stürzen, da das Thema einfach aktuell scheint und jeder mehr wissen möchte darüber.

Die Medien macchens, schlimmer geworden ist es nicht.
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:36 Uhr von ShanghaiOli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die, die solche Gesetze erlassen wollen sind doch selber staendig im Koma ! Was bitte aendert denn die anhebung des Alters an der Tatsache, das die Blagen nur noch "in" sind bei ihren Freunden, wenn se sich ins Koma saufen. Das wird genauso wenig bringen wie das vorhandene Gesetz!

Da hilft nur : Hose runter und mit Pappas Guertel den nackten Arsch versohlt!

P.S.: Aber Pappa, der Hartz IV Empfaenger, war wahrscheinlich selber mit beim "Flatsaufen", weils die einzige Moeglichkeit fuer ihn ist sich mal selber so richtig die Kante zu geben!
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:39 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Forderung: Kein Alkohol für U. v.d. Leyen! Dann leistet sie vielleicht auch mal vernünftige Arbeit, anstatt sich den lieben langen Tag bei jeder Gelegenheit zu profilieren.

Die ist ja mittlerweile genauso publicity-geil wie Paris Hilton.
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:46 Uhr von Ensiferum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jcr: hehe, saugeiler kommentar :))

ajo, ich bin jetz noch ned ganz nüchtern von heut nacht :)

zum glück bin ich nicht mehr minderjährig, ab 18 kann ma ja saufen was ma will! bei uns in bayern, is bier drinken sowieso volkssport :) ! hauptsach saufa! :)
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:53 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ShanghaiOli: Zuviel getrunken?
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:55 Uhr von susi sorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: Ich frag mich auch wie die das in Bayern durchsetzen will, vor nicht allzu langer Zeit war Bier Grundnahrungsmittel bei uns (so kam der Dialekt zustande :-) ). Ede würde sich im Grab umdrehen.
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:57 Uhr von susi sorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Beitrag sollte an Ensiferum gehen: .
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:02 Uhr von sentials
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich fordere: ein Verbote-Verbot !

Normal denken ist ab einer bestimmten politikerebene wohl nicht mehr drin!?
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:12 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sentials: "Und ich fordere ein Verbote-Verbot !"

Das kann es (aus Gründen der Logik) nicht geben ;-)
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:18 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber jetzt mal zum Thema: Mann, was geht die mir auf den Keks. Von der Leyen ist ja so ein guter Mensch: Fürmehr Kinderkrippeplätze, Alkoholverbot für Minderjährige. Klug und pragmatisch und vielfache Mutter. Man muss mit von der Leyen immer einer Meinung sonst ist man ja ein schlechter Mensch ;-)

Mir gehen solche Menschen auf den Wecker, die mit ihrer demonstrativen Güte (schon dieses Dauerlächeln) ständig ihre Überlegenheit in Werten und Moral anderen Menschen aufdrängen und sich so unangreifbar machen. Da war mir selbst ein Franz-Josef Strauss lieber: Auch wenn ich politisch nie seiner Meinung war, hatte der wenigstens Rückgrat und hat Klartext geredet und man wusste, woran man bei dem war.
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:34 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Jugendliche auch andere Altersschichten zeigen erhebliche Unfähigkeiten beim Umgang mit Alkohol. Die Frage ist, ab welchen Umfang ist es gerecht, dass der Staat wegen einem Teil, Gesetze für alle erlässt. Eine recht subjektive Geschichte.

Ich persönlich trinke gerne mal Alkohol, aber Apfelsaft und Tee sind auch lecker. Alkohol ist für mich eine Alternative und kein muss. Von daher würde ich am meisten von einer drastischen Verteuerung des Alkohols halten, der so automatisch den Konsum mindert. Dann beschränkt es sich halteben auf zwei Bier beim Fussballspiel, anstatt eines Sixpacks oder Grillen. Eine Preiserhöhung um 300 bis 400% würde ich zwar auch ärgerlich finden, weil ich mit Alkohol umzugehen weiß, aber als Preis für weniger Verkehrstote, Körperverletzungen, soziale Abstiege, ... wäre ich bereit das zu zahlen.
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:49 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: Du bist der typische brauchbare Schönredner:
"Früher gab es auch schon xyz"

Ist Dir schon mal aufgefallen, daß sprunghaft Gewalt, Verunglimpfung, sinnlose Zerstörung und eben auch Saufen bei Kindern eine "höhere Qualität" angenommen haben mit wesentlich höherem zerstörerischen Potential? Im Kleinen wie im Großen? Seit einer meßbaren Zeitspanne? Und das obwohl wir doch jetzt weltweit nur noch das bessere Gesellschaftssystem haben?

Es folgen vernichtende Worte von J.C.
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:50 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese...*grmblhmpf*: Ich verabscheue diese Frau unheimlich...Wer sich selbst als Maßstab nimmt und meint, er wäre die Krone des sozialen Verhaltens, der sollte erstmal wieder von seinem hohen Roß absteigen. Oh, wie schön für sie, dass sie 7 (?) Kinder hat und dann von allen anderen Deutschen auch erwartet, es ihr gleich zutun... Hätte ich das gleiche Einkommen wie sie, wäre es auch eher in Betracht zu ziehen so viele Kinder in die Welt zu setzen! Die soll mal wie manch andere Menschen in Deutschland ihre 7 Kinder mit 1000 Euronen im Monat ernähren, einkleiden, mit nem dicken Dienstwagen herumchauffieren, etc.!

Und dieses Gesetz ist eine Unverschämtheit, wieso sollen alle Jugendlichen unter 18 dafür bezahlen, wenn sich ein paar Dumpfbacken ins Koma saufen? Natürliche Auslese...Wer nicht mit Alkohol umzugehen weiß, soll es eben lassen!
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:55 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Björn: ich fürchte , Verteuerung würde (wie in ähnlichen Fällen) nur die Beschaffungskriminalität erhöhen. Ich würde mich da gern irren....

Aber leider spricht man höherenorts nicht gern über Ursachen und Alternativen und daraus resultierenden menschenwürdigen Gegenmaßnahmen.
Kommentar ansehen
15.04.2007 14:03 Uhr von trux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Ich von den Leien: Kein Alkohol mehr für Politiker, und die, die es werden wollen!
Kommentar ansehen
15.04.2007 14:29 Uhr von ockoveit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verteuerung oder Verbot wären sinnlos: Ich glaube, dass würde eh nicht funktionieren....Entweder ein älterer Kumpel holt den Alkohol oder sonst wer....oder man ruft durch Verteuerungen Beschaffungskriminalität hervor.... ich persönlich hatte mit 14 meinen ersten Absturz und kenne seitdem meine Grenzen....
Kommentar ansehen
15.04.2007 14:38 Uhr von Ensiferum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles ned so tragisch: nur weil sich jetzt ein paar jugendliche ins koma gesoffen haben, muss ich doch dass nicht auf alle jugendlichen übertragen! ich geh am wochenende auch gern mit meinen kumpels zum saufen, aber noch nie hatte jemand eine alkohol vergiftung oder ähnliches. wenn ma zu viel getrunken hat, dann speibt ma halt ein bißchen und es passt wieder!
Kommentar ansehen
15.04.2007 14:59 Uhr von donpsiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbote bringen doch absolut nix. Das sieht man ja auch mit Cannabis. Es entsteht nur weiterer Nährboden für Kriminalität und es werden noch mehr Steuergelder für Kontrolle, ob die Gesetze auch eingehalten werden, verschleudert. Koma-Saufen ist zwar blöd, aber man muss die Ursachen angehen. Die Erwachsenen machen es doch vor. An jeder Ecke sieht man nurnoch Penner mit Alkohol, als wäre es was normales. Aber in den Medien regen sich die Leute auf, wenn jemand öffentlich einen Joint raucht. Diese ganze Doppelmoral muss endlich aufhören. Außerdem wird viel zu wenig Aufklärung betrieben, es wurde verharmlost bis zum heutigen Tage...
Kommentar ansehen
15.04.2007 15:05 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FIND ICH GUT: UND JEDER MINDERJÄHRIGE DER SÄUFT SOLLT BESTRAFT WERDEN WIE IN DEN USA


und ich hab immer ein schmunzeln im gesicht wenn ich höre... 14 jähriger teenager mit 3,5 promille ins krankenhaus eingeliefert.... muhahaha seler schuld.

wer sowas cool findet, sich dichtlaufen zu lassen. hats net anders verdient.
Kommentar ansehen
15.04.2007 15:44 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ CarbonBird: Es ist statistisch erwiesen das Jugendliche weniger trinken als noch vor 10 Jahren. Nur gibt es ein paar Extremfälle mehr.

Keine Sorge ich schlage nicht mit dem Verbalhammer um mich rum.
Kommentar ansehen
15.04.2007 16:13 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub nich dran das des was bringt also..wenn heutzutage shcon alkohol bier/und spirituosen an unter 18jährige bzw sogar unter 16jährige verkauft wird, brignt das "Neue" gesetzt doch genauso wenig was....davon abgesehn weiß doch eh jeden..wenn der kleine 15jährige das net bekommt holt es eben sein älterer freund....das war immer so und wird sich auich nix dran ändern.... ich kenn das...bin selbst erst 17, war ma in nem laden wollte ne flasche vodka kaufen^^ die verkäuferin dann so: sind sie schon 18,..ich will grad was sagen dann sagt die sofort, ach ihr sied ja mit dem auto da also seid ihr schon alt genung....da dachte ich auch, hallo spinnt die? das geht doch ma net oda..wenn man schon sich nich sicher is soll man sich de ausweiß zeigen lasse un fertig..... die müssen doch erst ma die ganzen verkäufer/wirte dazu bringen das se ihren job richtig machen...was aber wohl nie so sien wird... ich finds alles lächerlich..wenn man was will bekommt man es doch sowieso irgendwie.....naja sollen se ruhig machen ich hab damit ja eh kein prob^^

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
Ursula von der Leyen über Bundeswehr-Skandal: "Trage Verantwortung für alles"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?