15.04.07 10:59 Uhr
 1.510
 

USA: "Ich bin keine Frau" - Prozess um Gruppe von Lesben, die Mann niederstachen

Sieben Mitglieder einer Lesbengruppe müssen sich in New York vor Gericht verantworten, weil sie letztes Jahr einen Mann niedergestochen und verprügelt hatten. Vor der Tat schrien sie dem Mann "Ich bin keine Frau" ins Gesicht.

Drei der Frauen haben auf schuldig plädiert und müssen sechs Monate ins Gefängnis. Sollten die anderen vier verurteilt werden, drohen ihnen höhere Strafen.

Die Verteidigung der Frauen hat erklärt, dass das Opfer die Frauen vor der Tat beleidigt hat, weil sie seine Annäherungsversuche abgelehnt hatten.


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Frau, Prozess, Gruppe, Lesbe
Quelle: www.allheadlinenews.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2007 12:07 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kampflesben Ich glaube ich brauche eine Asperin °.°
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:23 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben selbst auf schuldig plädiert? ????
Kommentar ansehen
15.04.2007 12:28 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CarbonBird: Wenn jemand in den USA eindeutig überführt ist und auf schuldig plädiert, wird dies als Reue-Eingeständnis gesehen, und man kann mit dem Staatsanwalt einen Deal machen. Umgekehrt, wer auf nicht schuldig plädiert kriegst härter...
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:12 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte erwähnen, dass der Mann den Angriff überlebt hat, denn wäre der Mann gestorben wäre das eine lächerlich geringe Strafe für Mord (oder Todschlag oder Körperverletzung mit Todesfolge, dass soll ein Jurist entscheiden).
Aber ich finde es, auch wenn er überlebt hat, eine viel zu geringe Strafe für so eine Tat.
Kommentar ansehen
15.04.2007 16:49 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorschlag: ich möchte mal bei 2 Lesben mitspielen..... muss doch schön sein
Kommentar ansehen
15.04.2007 17:06 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verteidigung: "Die Verteidigung der Frauen hat erklärt, dass das Opfer die Frauen vor der Tat beleidigt hat.."

Und das soll einen Angriff mit einer tödlichen Waffe rechtfertigen?

Wenn sie ihm ne Ohrfeige verpasst hätten, wäre es O.K.. Darüber kann man hinwegsehen und sogar als angemessene Reaktion bezeichnen.
Kommentar ansehen
15.04.2007 18:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind aber: kampflustig owei, denen möchte ich nicht begegnen. Männer vereinigt euch.....
Kommentar ansehen
15.04.2007 19:54 Uhr von chrisnirvanafan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sanfter rebell: es wäre (wenn der mann gestorben wäre) schwere körperverletzung mit todesfolge, da das ganze aus einem nicht vorhersehbaren Konflikt hervorging und der Angriff also nicht geplant war, ich weiß die Erklärung ist etwas blöd formuliert aber naja... ich find 6 monate sind ok... das ist ne lange zeit, sollte man nicht unterschätzen
Kommentar ansehen
15.04.2007 22:25 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Il_Ducatista: Sowas ähnliches hat der niedergestochene Kerl vielleicht auch gesagt.
Das besondere an Lesben ist bekanntlich, dass sie nicht auf Männer stehen.
Das sollte man nicht vergessen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?