14.04.07 16:32 Uhr
 903
 

USA: Mars Sonde Mars Global Suveyor wurde durch menschliches Versagen verloren

Im November des letzten Jahres ging die US-Raumsonde Mars Global Suveyor verloren. Wie nun bekannt wurde, handelte es sich damals um einen Fehler von Bodenkontrolleuren.

Die Bodenkontrolleure hatten dem Computer einen falschen Befehl gegeben. Dies hat die NASA in einem Bericht in der US-Hauptstadt Washington bekannt gegeben.

Der Fehler ließ die Batterie überhitzen und führte schlussendlich dazu, dass die Sonde über keinen Strom mehr verfügte. Die NASA hatte zum letzten Mal am 2. November Kontakt mit der Sonde.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Mars, Sonde, Global, Versagen
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2007 17:18 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: - Im Titel läse sich "ging...verloren" besser als "wurde";
- Kann der Mensch einem Computer einen "Befehl geben", also etwas befehlen? Die werden eher eingegeben.

Der Untersuchungsbericht ist "vorläufig" -> Fakten?

Vielleicht willst Du von den Checkern was ändern lassen?

please...
Kommentar ansehen
14.04.2007 21:57 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bewertung: Die "Fehler", die la_iguana anführt kann ich nicht verstehen.
- toll für ihn, dass er lieber "ging verloren" läse, geschmackssache
- klar kann der Mensch dem Computer einen Befehl geben (natürlich über eine Eingabe), man kann ihn natürlich auch höflich bitten kommt aber aufs gleiche hinaus

einzige Kritik: es heißt "Surveyor" (mit "r"), zumindest laut Quelle. Wie Neckermann dazu steht weiß ich nicht.
Kommentar ansehen
14.04.2007 22:00 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die News schlecht: Die Bewertung lasse ich aber aus - habe keine Lust auf eine weitere Rachebewertung.
Kommentar ansehen
14.04.2007 22:15 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Problem: hier ist einfach die Quelle, die kaum was her gibt. Es hätte eine Menge anderer Quellen dazu gegeben, aus denen man mehr machen hätte können:)
Kommentar ansehen
14.04.2007 23:09 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Poeta: Mit der Geschmacksache hast Du vielleicht durchaus recht - Meine Anmerkungen sind sicherlich subjetiv. Weniger subjektiv ist aber, dass die News eine Tatsache, die noch nicht 100% feststeht, (da es sich um einen vorläufigen Bericht handelt) als Fakt darstellt.
Kommentar ansehen
15.04.2007 00:21 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blaaaa: @iguana: Wow, du hast die Welt vor der Vernichtung gerettet.

Hoffen wir doch alle, daß dieser äusserst schlimme Fehler noch korrigiert wird, bevor diese News (in ein paar Stunden) in den Weiten des Internets versinkt.
Kommentar ansehen
15.04.2007 01:19 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: ziemlich niedrige schublade mir vorzuwerfen, dass ich rachebewertungen abgebe...das habe ich nie und werde ich nie tun...keine ahnung woher du diesen vorwurf nimmst.....
Kommentar ansehen
15.04.2007 01:28 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ps: @ciaoextra: ich haben den beitrag mal angezeigt. ich lass mir sowas nicht grundlos unterstellen. sorry, aber irgendwann ist mal gut. wenn du meine news schlecht findest ist das ok, aber so eine unterstellung ist einfach nur noch daneben.
Kommentar ansehen
15.04.2007 13:17 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Küchentischbastler kann: mit wenigen überall erhältlichen preiswerten Bauteilen eine Batterie vor Überhitzung und Stoßströmen schützen - Gewicht wenige Gramm.
Wenn die Amis sowas nicht einbauen - selbst Schuld. Denn auslösen kann solche Dinge auch was Anderes als ein schlecht geschulter Bediener.

Nun ja, Hauptsache bei den HiTec-Waffen klappt alles.......
Kommentar ansehen
15.04.2007 17:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: der mensch ist immer noch mensch....auch wenn dieser fehler sehr teuer wurde........
Kommentar ansehen
16.04.2007 10:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wir ja alle eine: PC bedienen können, sieht man mal was z.B. ein Tastendruck alles bewirken kann. Fatal un hier zig Millionen in den Staub gesetzt....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?