14.04.07 13:12 Uhr
 285
 

Thüringen: Zwei Babyleichen in Tiefkühltruhe aufbewahrt

Im thüringischen Erfurt machte die Polizei einen grausamen Fund. In einer Tiefkühltruhe fand sie zwei Babyleichen. Die Mutter wurde sofort von der Polizei verhaftet und wird derzeit verhört.

Der Hinweis für diesen Fund kam von Mitbewohnern der verhafteten Frau. Die Mutter lebte getrennt von ihrem Mann. Näheres zur Tat will die Polizei derzeit nichts sagen.

Erst Anfang des Jahres wurden im thüringischen Thörey drei tote Babys auf einem Grundstück aufgefunden.


WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thüringen, Babyleiche
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.
Verfassungsschutz geht von 950 Salafisten in Berlin aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2007 10:23 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grausaum, einfach nur grausam. Was geht in einer Person vor, um solch eine Tat zu vollziehen. Es gibt doch genug andere Lösungsmöglichkeiten.
Kommentar ansehen
14.04.2007 13:18 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In heutiger Zeit haben die Babys kein Wert mehr, sogar Tieren geben die viel mehr Wert als den Kindern. In letzter Zeit hören wir das öfters. Der Untergang naht...
Kommentar ansehen
14.04.2007 19:24 Uhr von xXPinkPantherXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: wie viele Kinder dieses Jahr schon sterben mussten. Da hat man das Gefühl, dass die Babyklappen in den Krankenhäusern völlig umsonst sind. Ich würde gerne wissen was die Eltern (und ganz besonders die Mütter) dazu veranlasst ihr eigen Fleisch und Blut zu töten. Es ist ja beinahe ein Wunder wenn sich Eltern gut um ihre Kinder kümmern. Bald gibt es nur noch News in denen berichtet wird, dass ein Kind gesund und glücklich aufwächst, da es gang und gebe ist ein Kind zu misshandeln und schließlich umzubringen. Davor kann man dann wirklich Angst kriegen. Langsam aber sicher braucht es niemanden mehr zu wundern weshalb Deutschland ausstirbt.
Kommentar ansehen
14.04.2007 22:04 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tieyou: ne,der gedanke ist mir schon lange gekommen und ich möchte nicht wissen wie viele babyleichen die im westen gefunden werden ostdeutscher abstammung sind.
Bei denen wurde es warscheinlich nur 40 jahre totgeschwiegen.
Kommentar ansehen
14.04.2007 22:10 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer nur Thüringen: Können die Leute da nicht verhüten oder wiewas? Wenn sie nicht verhüten können, dann sollen sie gefälligst das P*pp*n lassen und nicht "die Folgen" 9 Monate später umbringen und in Blumenkübeln und Kühlschränke verstecken.
Kommentar ansehen
14.04.2007 22:54 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder in Dunkeldeutschland.: Fällt irgendwie auf. Ist das ein Hobby von denen ?
Kommentar ansehen
15.04.2007 00:03 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciao Die könnten schon verhüten wenn die Gummis oder die Pille(Rezept)nicht so "teuer" wären.
die paar € brauchen diese leute doch schon um sich einen partner gefügig zumachen.
mal im ernst-wenn nicht jede scheiss mörderin (mörder)2-3Jahre bewährung bekommt,sondern zur abwechslung mal richtig bestraft würde,wäre vieleicht sinnvoller.
Und die ARMEN BABY`S dürften leben ,wie sie es sicherlich verdient haben.
Mein Mitgefühl Für die Kinder,
möge die schlampe 1000x vom zug mitgeschleift werden(bei 20Kmh)
Kommentar ansehen
15.04.2007 01:53 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: wie kaputt muss man sein, um sowas zu machen....mal sehen, wo da wieder nach ursachen gesucht wird....vielleicht sollte man mal die frau von der leyen dazu befragen...
Kommentar ansehen
15.04.2007 02:45 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon einmal aufgefallen, das die meisten Baby und: Kindermorde dort geschehen, wo die Frau vom Ehemann einfach mit den Kindern alleingelassen wird, oder der Mann entweder gegen das Kind oder gegen die Frau Gewalt anwendet, oft gegen beide.

Wenn dann Armut hinzukommt, weil die Frau keine Arbeit wegen den Kindern bekommt, lässt das dann die Lage weiter verschärfen.
Das Kindergeld wird dann noch als Einkommen mit den Hartz 4 Geld zusammengerechnet , waß bedeutet - die Frau lebt mit vom Kindergeld.
ei einigen fehlt sogar das Geld für die Stromrechnung.

Die DDR hatte mehr als eine doppelt so hohe Geburtenrate wie das heutige Deutschland, wo ja die Familie in diesem Land so hochgehalten wird.


Vielleicht weil die Frauen auch alleinstehend, ohne Mann oder Lebenspartner, für den gleichen Lohn arbeiten gehen konnten. Sowie Kinderkrippe und Kindergarten kostenlos waren.Die Mieten und Dinge des täglichen Lebens sowie Grundnahrungsmittel billig waren, aber man sich trotzdem am sozialen Leben beteiligen konnte.
Kommentar ansehen
15.04.2007 02:55 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich mich frage, waß in einigen westdeutschen: Bundesländern passieren würde, wenn großflächig eine Arbeitslosenquote von über 20%, und eine Solzialhilfequote von 25% vorhanden wäre.

Wäre bestimmt lustig zu sehen was dann in diesen Gebieten für Ausnahmezustände herrschen würden. (Mord und Totschlag an der Tagesordnung, Drogenkriminalität, Prostitution )

Jedenfalls weiße ich der Frau nicht die Hauptschuld zu, sondern anderen.
Denn jede Frau hat eine instinktive Schutzhaltung zu ihrem Kind, der aber in Ausnahmezustände außer Kraft gesetzt wird.
Kommentar ansehen
15.04.2007 06:35 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Meldung darf keinesfalls an Schäuble gehen: Denn sonst wird er seine ganze (kriminelle) Energie dafür einsetzen, daß Tiefkühltruhen verboten werden!
Kommentar ansehen
15.04.2007 16:36 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kirov: ich würde ihr nicht noch entschuldigungsgründe in den mund legen.
sonst heisst es nur diese arme frau und was bildet sich eigentlich so ein baby ein die frau ist alleine ,hat keine arbeit und kriegt nur hartzIV.
nur"nur ironie,was anderes fällt einem doch nicht mehr ein bei der ganzen scheisse die auf unschuldigen kinderrücken ausgetragen wird.
Kommentar ansehen
15.04.2007 18:15 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
King Kobra: Wer kein Geld für Pariser oder Pille hat, der hat mit Sicherheit auch kein Geld um ein Kind vernünftig groß zu ziehen und sollte einfach ganz auf das P*pp*n verzichten oder sich sterilisieren lassen.
Kommentar ansehen
15.04.2007 21:37 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cio mein reden.
wir haben uns das auch überlegt bevor wir unseren ,süssen kleinen "scheisser"lol ,gezeugt haben
Kommentar ansehen
15.04.2007 22:00 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Update zu der News: findet ihr hier: http://www.ez-online.de/...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen
Schauspieler Chris Pratt empört mit Geständnis, Lammfleisch zu lieben
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?