14.04.07 12:05 Uhr
 5.366
 

Japaner planen den HDTV-Nachfolger

Das sogenannte "Super Hi-vision"-Format hat Chancen, der Nachfolger von HDTV zu werden. In Japan wird mit einer Regelausstrahlung im Jahr 2025 gerechnet, wegen der Olympia-Bewerbung Tokios für 2016 soll es allerdings schon 2015 erste Testläufe geben.

Das geplante Format wird eine Auflösung von 7.680 × 4.320 Pixel haben (zum Vergleich HDTV 1080i: 1.920 × 1.080 Pixel).

Außerdem wird es einen Blickwinkel von bis zu 100 Grad ermöglichen. Erste Konzerne, u. a. der britische BBC, zeigen bereits Interesse.


WebReporter: tillus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Japan, Nachfolge, HDTV
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2007 01:51 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach ist es auch 2025 noch ein wenig zu früh für derartige Bildgrössen, aber Japan zeigt sich ja in technologischer Hinsicht immer sehr kauffreudig, dort wird das neue Format sicher schnell Anhänger finden, wenn es denn soweit ist... In Deutschland muss man sich aber meiner Ansicht nach noch keine Gedanken über den übernächsten Fernseher machen ;-)
Kommentar ansehen
14.04.2007 12:16 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Okay, bei uns hat sich full-hd noch kaum durchgesetzt, wenn man in die Läden geht, ist das meiste nur HD-Ready und bei den Japanern denkt man schon über einen Nachfolger nach. Wobei, ich kann mir kaum vorstellen, dass sich das Bild unheimlich verbessern wird, die meisten Menschen sehen schon nicht mehr scharf genug um Full-HD völlig auszureizen. Aber wer weiß, sicher wäre ein solcher Bildschirm noch angenehmer für die Augen und außerdem geht es ja nur darum, etwas zu verkaufen, ob man es brauch steht auf einem anderen Blatt.

Bis dann
Kommentar ansehen
14.04.2007 12:17 Uhr von the-jet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott segne diese Japaner! Ich find´s gut =)
Kommentar ansehen
14.04.2007 12:20 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren wieviele GB da ein 90 Minuten Film hätte (kommt natürlich auch immer auf die Kompressionsrate an). Kann das mal jemand ausrechnen? Da wird die DVD zur 5 1/4 Zoll Diskette ;-)
Kommentar ansehen
14.04.2007 12:25 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: bis 2025 hat sich in deutschland vielleicht auch mal hdtv durchgesetzt. :)
Kommentar ansehen
14.04.2007 12:30 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HDTV ist Steinzeittechnik. Ich habe den ersten HDTV-Fernseher mit entsprechendem Bild Mitte der 80´er Jahre (!) gesehen. Das war auf einer TV und Hifi-Messe in Köln. Daran kann man mal sehen, wie alt die Technik ist.

Man hatte es damals nicht geschafft, den Standard durchzusetzen, da die grossen Filmkonzerne HDTV boykotierten. Schon damals gab es die Angst, von technisch zu hochwertigen Raubkopien. Das ganze ist also nicht so neu, wie viele denken.
Kommentar ansehen
14.04.2007 12:43 Uhr von schrump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine olle Röhre reicht mir vollkommen.
Kommentar ansehen
14.04.2007 12:47 Uhr von Eggomallow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie klar soll das Bild denn noch werden? Ich lag schon flach als ich mir Samples zum HD Bild angesehen habe, wieso sollte man sowas noch steigern wollen? Ich finds unvernünftig, keine Sau will ne Kinoleinwand im Zimmer stehen haben. Oder doch?

Am schlimmsten ist doch, dass diese neuen Standards eine immer kürzere Existenz bekommen. Wielange hat uns PAL treue Dienste erwiesen? 50 Jahre? Jetzt steigen wir mal auf HD um, und in 10 Jahren soll auch schon HD veraltet sein, was soll das denn?
Kommentar ansehen
14.04.2007 12:53 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Das neue Bildformat ist exakt viermal so breit und viermal so hoch wie ein reguläres HDTV-Bild (ausgegangen von HD 1080p, mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln). Damit hat ein UHDV-Bild die 16-fache Auflösung eines HDTV-Bildes (rund 33,2 Megapixel). Da das Format so experimentell ist, müssen die Entwickler bei NHK alle benötigten Geräte selber bauen. So verwendeten sie z. B. einen Cluster aus 16 HDTV-Videorekordern mit einer Gesamtkapazität von 3,5 Terabyte, um einen 18-minütigen Testfilm aufzunehmen. Die Kamera selbst wurde bestückt mit vier 64-mm-CCDs. Nach Angaben derjenigen, die eine UHDV-Vorführung gesehen haben, sei das Format so lebensecht, dass man wie bei IMAX-Filmvorführungen seekrank werden könne, wenn sich die Kamera zu sehr bewege, was wohl an den gewählten Aufnahmemotiven liegt."


wikipedia
Kommentar ansehen
14.04.2007 13:00 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Eggomallow: "...wieso sollte man sowas noch steigern wollen?"

---

Wieso nicht? Sollen wir etwa bis in alle Ewigkeit auf einem Standard beharren? Was hast du gegen bessere Qualität.

Erst, wenn das Fernsehbild so klar, wie die Wirklichkeit ist, ist die Technik ausgereizt.

- - -

"Ich finds unvernünftig, keine Sau will ne Kinoleinwand im Zimmer stehen haben. Oder doch?"

---

Die unvernünftigsten Dinge sind aber net selten die interessantesten. Was musst du nur für ein langweiliges Leben führen, wenn du alles unvernünftige so verdammst.

Nahezu jeglich Form von Luxus ist im Prinzip unvernünftig.

- - -

"Wielange hat uns PAL treue Dienste erwiesen? 50 Jahre?"

---

Und das war schon wesentlich zu lange.
Kommentar ansehen
14.04.2007 13:00 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Eggomallow: pal war schon immer "müll"! und in 10 jahren soll es ja auch nur einen testbetrieb geben.
Kommentar ansehen
14.04.2007 13:57 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
artefaktum: 90 Minuten Film dürfte so 18.000 GB haben..
Also 18 Terabyte..

Der Testfilm hatte 18 Minuten und 3,5 TB

UHDV dürfte dann so 2050 Standard sein, also können wir uns noch zurücklehnen und die Klimaerwärmung in UHDV erleben :p
Am besten noch als LiveStream. 3 GB/sec dürfte da doch schon drin sein ;)
Kommentar ansehen
14.04.2007 14:03 Uhr von Wodkabruder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: Ich hab in einer Fachzeitschrift schon vor einem Jahr etwas darüber gelesen.
Werden Zeitschriften auch als Quelle zugelassen?
Kommentar ansehen
14.04.2007 15:01 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke wixbubi für´s ausrechnen.

Dann würde so ein Film nach Adam Riese auf 25.714 CD-Rom´s passen. LOL. Da wird eMule wohl kollabieren ;-)
Kommentar ansehen
14.04.2007 15:11 Uhr von Gnork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
100° Blickwinkel: "Allerdings ist ein Blickwinkel von 100 Grad völliger Schwachsinn, denn soviel ich weiß hängt der Betrachtungswinkel vom Bildschirm ab, egal ob dieser hdtv oder normales Fernsehen zeigt"

Wollt ich auch gerade schreiben, dass das nichts mit dem Format zu tun hat, sonder Fernsehgerät abhängig ist. Abgesehen davon, ist ein Blickwinkel von 100° grad eher bescheiden, vielleicht ging es um 100% oder so, was dann aber 180° sein müssten. Naja naja...
Kommentar ansehen
14.04.2007 15:29 Uhr von Eggomallow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Gato: Erstmal danke für das Feedback :D
Geil, einer meiner ersten Comments wird übelst zerrissen, da fühlt man sich echt wilkommen :D
Naja, macht nix, auf jeden Fall ist das meine Meinung. Du verstehst mich nur etwas falsch denke ich, ich verdamme ja nicht den Fortschritt im Allgemeinen sondern die Belastung für Konsumenten, die daraus entsteht, dass in kürzester Zeit neue Standards eingeführt werden. Wie war das mit Microsoft? Vista ist seit einem Monat aufm Markt und man spricht schon vom Nachfolger? Und Sony? Die Playstation 3 ist bei uns in Europa noch nicht einmal aufm Markt und man liest hier bei SN über die Playstation 4?
Das ist das einzige was mich stört, ich hab ja selbst nen HD Fernser und Reciever im Haus stehen und ich liebe es, ich bin nicht von vorgestern =D
Ich find´s aber unverschämt das deine Reaktion auf meinen Comment so nen Mist a la "Langweiliges Leben" beinhaltet. Tzzt
Kommentar ansehen
14.04.2007 16:08 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
25714 CD Roms: und 4x die Sekunde die CD wechseln? :p

wie gesagt... rechnet mal eher mit 2050^^
Kommentar ansehen
14.04.2007 16:39 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch lange hin: 8 Jahre sind ne lange Zeit. Da bedarf es noch keiner Meldung.
Und erstmal wird sich das hochauflösende TV durchsetzen. Was allerdings noch ca 5 Jahre dauern wird.
Kommentar ansehen
14.04.2007 17:35 Uhr von mh1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit 100° Blickwinkel ist glaub ich nicht der Blickwinkel auf den Bildschirm gemeint!
vielmehr soll es möglich sein sich z.b. bei nem Lifekonzert um 100° im kreis zu drehen, hoff des kommt jetzt richtig rüber...
Kommentar ansehen
14.04.2007 18:13 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
16:9: Bis zum heutigen Tag hat sich in Deutschland nichtmal das 16:9-Format flächendeckend durchgesetzt. Auf VOX wird sogar (CSI:NY" in 4:3 gezeigt, was ich sehr peinlich finde.
Kommentar ansehen
14.04.2007 18:25 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mega HD-Blue-Ray: Mit einer Speicherkap. von 500 GB pro Schicht bei 3 möglichen Schichten. Abwärtskompatibel bis zu Betamax-Video. Das ganze dann für 40 Euro bei Kaufland im Ramschregal. Also ist das Jahr 2200 dafür realistisch :)

Und im Jahr 2100 wird in Deutschland flächendeckend in 16:9 ausgestrahlt und 2150 dann auch vielleicht in HD (1920*1080).

Sony und Toshiba streiten sich dann immer noch wiederbelebt um BlueRay oder HD DVD und irgend ein jetziger Niemand produziert dann die Japsen-HDs :)
Kommentar ansehen
14.04.2007 18:39 Uhr von hampi.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich behaupte, dass werdeb?n wir nie sehen.
Bis dann kommt das 3-D Fernsehen. Doch halt, das hat soviel ich weiss, drei Ebenen....
HDTV x 3i upps, ja dann sind wir dort.
Kommentar ansehen
14.04.2007 19:04 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik2000: stimmt, sowas ist besonders peinlich - zumal die serien in 16:9 produziert werden. auch house wird von rtl ins 4:3-format vergewaltigt. wenigstens wird fussball immer mehr und mehr in 16:9 gezeigt!
Kommentar ansehen
14.04.2007 19:47 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ carry: Nein, glücklicherweise wird Dr.House in 16:9 ausgestrahlt. Zumindest jetzt. So weit ich mich erinnern kann, wirde CSI-Miami bis vor einigen Wochen auch noch in 4:3 gesendet. Und die von RTL produzierten Schundserien wie Cobra 11 sind auch in 4:3. Und das ist oberpeinlich.
Kommentar ansehen
14.04.2007 19:49 Uhr von Gnork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
100° Blickwinkel: "... ist glaub ich nicht der Blickwinkel auf den Bildschirm gemeint!
vielmehr soll es möglich sein sich z.b. bei nem Lifekonzert um 100° im kreis zu drehen, hoff des kommt jetzt richtig rüber..."

also genau steht in der quelle:"[...]weil es einen Blickwinkel von 100 Grad ermögliche."

aber dieser blickwinkel wiederrum ist doch lediglich abhängig vom objektiv der kamera / bzw der brennweite :O

also ich finde das ist sehr verwirrend ^^

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?