13.04.07 11:33 Uhr
 1.537
 

Stammzellentherapie erfolgreich bei Diabetes Typ1 erprobt

Brasilianische Mediziner der Universität Sao Paulo haben erstmals eine Stammzellentherapie bei Patienten erprobt, die an Diabetes Typ1 erkrankt waren. Bei 14 von 15 Probanden war die Therapie mit den körpereigenen Zellen erfolgreich.

Innerhalb von wenigen Tagen konnten sie komplett auf die sonst notwendigen täglichen Insulinspritzen verzichten, und der Effekt hielt durchschnittlich 18 Monate an, bei einem der Patienten zwischen 14 und 31 Jahren sogar bereits seit 35 Monaten.

Allerdings eignet sich diese Therapie nur für Menschen, bei denen durch die Diabetes noch nicht alle der Betazellen in der Bauchspeicheldrüse zerstört worden sind, die normalerweise das körpereigene Insulin produzieren.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Diabetes, Stammzelle
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2007 11:09 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn es keine echte Heilmöglichkeit für den Jugenddiabetes ist, so wäre das sicherlich eine große Erleichterung für die Patienten. Gerade Kindern und Jugendlichen in der Pubertät könnte damit ein Stückchen Normalität zurückgegeben werden, was durch das sonst übliche ständige Kontrollieren des Blutzuckers, Achten auf die Nahrung und das Spritzen von Insulin verloren geht.
Kommentar ansehen
13.04.2007 11:59 Uhr von *bunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stammzellen sind eine wirklich gute möglichkeit forschung in gebieten zu betreiben, in denen man noch nicht so weit ist. ich war sehr interessiert wegen dieser meldung. eine wirklich gute sache, aber halt leider wohl fast nur für neuerkrankte. ich selbst bin seit 10 jahren typ1 daher wirkt diese form der therapie wohl eh nicht mehr.
Kommentar ansehen
13.04.2007 12:40 Uhr von Nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein guter weg bei der Stammzellforschungen!
Vielleicht kommen aus dieser Ecke der Welt auch noch mehr vernünftige Forschung als in den High Tech Ländern...
Kommentar ansehen
13.04.2007 19:46 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Forschung/Wirtschaft: ist doch gar nicht interessiert an Heilung der Diabetes, da sich jeder Arzt ne goldene Nase an einen Diabetiker verdient. Mein Männe hat seit 35 Jahren Diabetes. Es geht ihm gut, den Portemonnaies seiner Ärzte geht es aber 10x besser.
Kommentar ansehen
13.04.2007 23:22 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciao:): da könntest du durchaus Recht haben, wobei ich ziemlich sicher bin, dass diese Methode bestimmt nicht billiger sein wird, als eine herkömmliche Dauermedikamentation..allerdings verdienen dann nicht mehr unbedingt die Pharmafirmen daran.
Kommentar ansehen
14.04.2007 10:55 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der Quelle steht nur: das das System noch nicht bei einer älteren Diabetis ausprobiert wurde. D.H. es gibt immer noch Hoffnung...
Kommentar ansehen
14.04.2007 13:38 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider: werden wieder viele leute aufschreien wegen dem wort "stammzellentherapie". angebliche ethik und moral ist denen scheinbar wichtiger als medizinischer nutzen und offensichtlicher erfolg.
Kommentar ansehen
15.04.2007 18:18 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub ja, Die Stammzellenforschung ist unsere Zukunft. Damit kann man soviel erreichen. Jede beliebige Zelle lässt sich züchten...
Kommentar ansehen
17.04.2007 23:50 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtiger Weg: Man sollte noch viel mehr im Bereich Typ 1 Diabetiker forschen. Ich denke,dass auch diese Krankheit irgendwann heilbar sein wird.

Ich hoffe mein Sohn wird dies noch erleben dürfen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?