12.04.07 18:59 Uhr
 200
 

Düren: 52-jähriger Mann bedrohte 45-Jährige mit dem Messer

Die Polizei wurde durch einen Anrufer um 15:20 Uhr zum Busbahnhof Düren gerufen. Ein 52-Jähriger hatte eine Frau (45) angegriffen und mit dem Messer bedroht.

Die Polizei fand den 52-Jährigen auf dem Weg zum Busbahnhof auf der Josef-Schregel-Straße. Der Mann beleidigte die Polizei. Zeugen sagten aus, er hätte zwei Messer, die dann auch bei ihm gefunden wurden.

Der Täter wurde in Handschellen abgeführt. Auf der Wache schimpfte er weiter. Man nahm ihm Blut ab und es bestätigte sich, dass er betrunken war. Dann schlief er seinen Rausch in Polizeigewahrsam aus. Die Frau, die angegriffen wurde, erstattete keine Anzeige.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Messe, Messer, Düren
Quelle: www.an-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2007 20:25 Uhr von eXekutus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Seiten: Naja... was soll man dazu noch großartig sagen... ok, ich zeche selber gerne, aber im Suff andere Menschen anzupöbeln und vorallem den Anstand zu machen sie mit einer Waffe anzugreifen, vorallem noch um die Uhrzeit!

Einfach erbärmlich! Wiedermal ein dekadentes Bild der Gesellschaft, in der wir (leider) leben.
Kommentar ansehen
13.04.2007 11:41 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas will in die EU

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?