12.04.07 15:49 Uhr
 684
 

US-Raketenschild: Ukraine erteilt den USA eine Absage (Update)

Wie heute auf SN berichtet, gab es am gestrigen Tag Verlautbarungen der US-Administration, dass man mit der Ukraine in Verhandlungen über die Stationierung von Teilen des US-Raketenabwehrsystems (ABM) stehen soll.

Soeben wurde bekannt, dass der ukrainische Staatspräsident Viktor Juschtschenko auf einer Pressekonferenz den USA eine Absage erteilt hat.

Juschtschenko sagte wörtlich: "Die Ukraine hat keine Absicht, über diese Frage zu diskutieren", und stellte damit unmissverständlich klar, dass die Ukraine nicht als Partner für das ABM in Frage kommt.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Update, Ukraine, Rakete, Absage
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2007 15:07 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo, gut so ! Aber bleibt zu hoffen, das er auch zu seinem Wort steht und im Fall einer "erneuten Wiederwahl" nicht plötzlich sein "Wahlversprechen" vergessen könnte...
Kommentar ansehen
12.04.2007 16:20 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher *.schenko issn das jetzt eigentlich, der Russlandfreundliche Gute oder der (normalerweise) US-hörige Schlechte?

Ich kann die beiden beim besten WIllen nich auseinanderhalten... :-D
Kommentar ansehen
12.04.2007 17:20 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: juschtschenko ist der westfreundliche präsident, janukowitsch der russlandfreundliche premier.
Kommentar ansehen
12.04.2007 17:34 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahjo, danke :-): wusst ichs doch, irgendwas mit "sch" haben beide im Namen. :-D

*kopfkratz* Und DER Juschtschenklo hat denen die Absage erteilt? Was beisst den denn?

Achjaaaa, stimmt ja, der hat ja grad ein paar Popularitäts- und Regierungsprobleme am Laufen und die BSRler flüchten in Scharen zu den Blaumännern. *lol*
Kommentar ansehen
13.04.2007 15:49 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Wieso soll der pro-russische gut und der pro-amerikanische schlecht sein? Putin steht Bush in nichts nach. Sein Irak heißt Tschetschenien und sein Guantanamo Sibirien (Guantanamo-Häftlinge haben so darum gebeten, nicht an Russland ausgeliefert zu werden, da ihnen dort "noch schlimmeres" drohe).
Kommentar ansehen
19.04.2007 17:02 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja dann fließen ein paar Dollars und schon sieht das schön wieder anders aus !!! Neue Regierung, neue Meinung dazu...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?