12.04.07 13:33 Uhr
 376
 

Freeride-Weltmeisterschaft: Skifahrer kam bei Sturz ums Leben

In Tignes, Frankreich, fand am Mittwoch ein Skirennen der Freeride-Weltmeisterschaft (Extremsport) ein tragisches Ende.

Der 18-jährige Schweizer Neal Valiton stürzte direkt am Anfang seines Laufs und erlag seinen schweren Verletzungen. Infolgedessen verzichtete man auf die Fortsetzung des Rennens und ließ es ausfallen.

Die Unglücksstrecke "Grande Balme" ist 500 Meter lang und hat 50 Prozent Gefälle. Weit weg von den normalen Pisten geht es hier über steinige Abhänge.


WebReporter: poeta doctus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Weltmeister, Sturz, Weltmeisterschaft, Skifahrer
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2007 12:48 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr, sehr tragisch. Dennoch meine ich, dass man als Extremsportler ein solches Risiko bewusst in Kauf nimmt und demnach sich mein Mitgefühl in Grenzen hält.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy
Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?