12.04.07 12:02 Uhr
 536
 

Slowakei/Bratislava: Siamesische Zwillinge haben gute Überlebenschancen

Michal und Marek, so heißen die beiden Zwillinge, die in einer Klinik der slowakischen Hauptstadt Bratislava das Licht der Welt erblickten. Als siamesische Zwillinge sind sie am Bauch und unterem Brustkorb zusammengewachsen.

Wie die Klinikärzte am Donnerstag bekannt gaben, haben die Zwillinge zusammen nur eine Leber. Alle anderen lebenswichtigen Organe sind jedoch bei beiden Babys vorhanden. Eine operative Trennung ist daher möglich, es kann aber noch mehrere Jahre dauern.

Die Eltern, die in der 18. Schwangerschaftswoche von den siamesischen Zwillingen erfuhren, lehnten eine Abtreibung ab. Nach geltendem Recht hätten sie dazu bis zur 24. Schwangerschaftswoche die Möglichkeit gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zwilling, Slowakei
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2007 12:24 Uhr von luma24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ja, was soll man zu diesem Thema schreiben, schade das es so ist :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?